>> Weihnachtsgeschenke kaufen und uns unterstützen <<

Sprache:  Deutsch English (Beta)

Folgen:

Hetzner: Gerüchte zu neuem Rechenzentrum „ASH1“ in den USA

Hetzner Logo
Bild: Hetzner/TechnikNews Montage
(Beitragsbild: © 2021 Hetzner/TechnikNews Montage)

Schon einige Zeit lang gibt es Spekulationen zu einem neuen Rechenzentrum „ASH1“ des deutschen Hosting-Providers Hetzner Online. Nun liefert das Unternehmen selbst Hinweise auf ein neues Rechenzentrum in den USA.

Hetzner ist ein Hosting-Provider mit Sitz in Deutschland, welcher Dedicated Server, Managed Server, Cloud, Webhosting, Colocation und neuerdings auch Apple Mini M1 Server anbietet. Die Abkürzung „ASH1“ ist in den letzten Monaten unter Hosting-Fans schon mehrfach zur Diskussion gestanden. Dieses Kürzel mag dabei für viele Standorte stehen – Aschheim bei München etwa, wo das Team der Hetzner Cloud sitzt. Oder Orte in ganz anderen Ländern Europas. Passend dazu hat Hetzner vor einigen Monaten auch eine die neue ASN 213230 registriert, welche derzeit das Netz 5.161.0.0/16 verwaltet. Zwar scheinen die IP-Adressen laut TechnikNews IPGeo noch dem Standort Deutschland, Bayern zugehörig, dies widerlegt aber nun ein Traceroute zu einem Server mit Test-Files von Hetzner.

Update: Hetzner teasert eine kommende Neuerung auf der eigenen Webseite bereits an, wobei es sich schon um die Bekanntgabe des neuen Standorts handeln könnte.

Update am 03. November: Wie erwartet hat das Unternehmen heute eine Neuigkeit angekündigt. Es handelt sich dabei tatsächlich um einen neuen Serverstandort Ashburn in den USA. Man habe sich allerdings in ein bereits existierendes Rechenzentrum eingemietet und werde aktuell nur Cloud-Produkte anbieten, heißt es.

Hetzner Rechenzentrum Teaser

Bild: Hetzner/Screenshot

Traceroute zu „ASH1“ führt in die USA

Hetzner bietet für all ihre Rechenzentren (bislang FSN, NBG und HEL) jeweils Speedtest-URLs zum Testen der Bandbreite und Latenz an. Nun ist auch der Server mit den Test-Files für „ASH1“ aufgetaucht. Ein Ping zeigt das erste Merkmal: 100ms kann kein Standort in Deutschland sein. Ein Traceroute hierzulande aus Österreich läuft über die Router von „Twelve99“ in Washington und Ashburn. Aus Deutschland läuft das Routing über „Level3“ mit Standorten in Berlin und Washington.

Passend dazu gab es erst vor einigen Wochen eine prominente Werbung des Hostingspezialisten in einem Video von „Linus Tech Tips“. Wohl absichtlich geplantes Marketing, um die internationale Zielgruppe pünktlich vor dem Start in den USA zu erreichen.

Zudem ist davon auszugehen, dass das Geschäft in den USA nicht unter der in Deutschland ansässigen „Hetzner Online GmbH“ geführt wird. Der Hosting-Provider hat sich für den USA-Start bereits die neue, separate „Hetzner US LLC“ gesichert. Darüber hinaus wird man sich in den USA höchstwahrscheinlich in ein bereits bestehendes Rechenzentrum, da ein Bau eines komplett neuen Gebäudes garantiert in den Schlagzeilen stehen würde.

Hetzner sichert sich Fläche für Rechenzentrum in Gunzenhausen

Gleichzeitig plant der Hoster laut „Nordbayern“ einen weiteren RZ-Standort in Gunzenhausen, in der Heimatstadt von Martin Hetzner, dem Geschäftsführer. Weitere offizielle Ankündigungen gab es von Unternehmensseite noch keine. Da dort allerdings noch kein Baubeginn erfolgt ist, sind dementsprechend auch noch keine Server mit Test-Files online.

Empfehlungen für Dich

  • Aktuell gibt es keine persönlichen Empfehlungen.
>> Weihnachtsgeschenke kaufen und uns unterstützen <<

David Wurm

Macht das TechnikNews-Ding gemeinsam mit einem tollen Team schon über einige Jahre lang. Werkelt im Hintergrund an der Server-Infrastruktur und ist auch für alles redaktionelle zuständig. Ist an der aktuellen Technik fasziniert und bloggt gerne über alles Digitale. Ist sonst in der Freizeit oftmals beim Webentwickeln, Fotografieren oder Radiomachen anzutreffen.

David hat bereits 822 Artikel geschrieben und 341 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | YouTube
Mail: david.wurm|at|techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
2 Comments
neueste
älteste beste
Inline Feedbacks
View all comments
Theodor

Hallo.

Nehm es mir nicht übel aber das Update ist wirklich nicht gut beschrieben. Hetzner hat einen Countdown auf der Startseite und es gibt wohl diverse Indizien für einen Standort in den USA. Aber so wie es hier beschrieben ist stimmt es einfach nicht.

Update: Hetzner teasert einen neuen Standort bereits auf der eigenen Webseite an und hat diesen somit offiziell bestätigt.“

Hetzner selbst hat hierzu noch absolut nichts bestätigt. Der Countdown ist eine Ankündigung für etwas – richtig. Aber nirgends gibt es offizielle Informationen zu dem USA Standort. Auch teasert Hetzner nicht seinen neuen Standort. Es wird nichts geteasert. Es ist eine default modern Grafik von Hetzner mit einem Countdown.