Das Blockieren von Werbung entzieht uns die Finanzierung!
Das Recherchieren und Verfassen von Artikeln kostet viel Zeit. Das Betreiben unserer Infrastruktur kostet Geld.
All das wird mit Werbeeinnahmen finanziert.
Wir mögen Werbung ebenso wenig – deswegen verzichten wir auf nervige Banner und Pop-Ups.
Bitte gib uns eine Chance und deaktiviere Deinen Adblocker!
Alternativ kannst Du uns hier freiwillig unterstützen.
>> Zeig uns Dein Talent – wir suchen Dich! <<

Sprache:  Deutsch English (Beta)

Folgen:

OPPO Find X5 Pro: Erste Render zeigen ungewöhnliches Kameradesign

OPPO Find X5 Pro Render Header
Bild: OnLeaks
(Beitragsbild: © 2021 OnLeaks)

Zum kommenden OPPO-Flaggschiff für 2022 war es bislang sehr ruhig, doch das änderte sich nun, denn der bekannte und stets seriöse Leaker OnLeaks stellte gestern die ersten Render zum vermeintlichen OPPO Find X5 Pro zur Verfügung.

Das neue Flaggschiff des chinesischen Herstellers soll laut aktuellen Gerüchten tatsächlich X5 Pro und nicht X4 Pro heißen, denn bei der Zahl 4 handelt es sich in China um eine Unglückszahl.

Design und erste technische Daten

Zuallererst ist es wichtig zu erwähnen, dass es sich bei den veröffentlichten Rendern von OnLeaks nicht um offiziell Pressebilder von OPPO, sondern um selbst erstellte Render auf Basis von Prototypen handelt.

Betrachten wir zunächst die Vorderseite etwas genauer, so sind fast gar keine Unterschiede zum Vorgänger, dem X3 Pro, festzustellen. In der linken Ecke soll wieder eine Punch-Hole für die Frontkamera Platz finden, das Panel soll zu beiden Seiten hin leicht abgerundet sein und die Ränder um den Bildschirm machen auf den Bildern einen dünnen Eindruck. Der einzige leichte Unterschied zum Vorgänger ist die Form, denn das X5 Pro wirkt ein wenig eckiger.

Bei der Rückseite gibt es ebenfalls kaum Veränderungen. OPPO soll oben links drei Sensoren verbauen, also eine weniger wie noch beim Vorgänger. Vermutlich wird die Mikroskop-Kamera wegfallen. Der Kamerabump ist allerdings leicht unsymmetrisch, was beim X3 Pro nicht der Fall ist.

Auch die ersten Spezifikationen zum neuen OPPO Find X5 Pro sind bekannt. So soll das 6,78 Zoll OLED-Display nur noch mit FHD+ auflösen, was ein Rückschritt im Vergleich zu QHD+ beim Vorgänger wäre. Zusätzlich soll der Bildschirm eine flüssige Bildwiederholrate von 120 Hertz unterstützen, was bedeutet, dass 120 Einzelblider in der Sekunde wiedergegeben werden können. Vermutlich setzt OPPO wieder auf die bekannte LTPO-Technologie, aber dazu gibt es noch keine konkreten Informationen.

Unter der Haube soll ein MediaTek 9.000 stecken, der von 8 GB RAM sowie 256 GB an internem Speicher unterstützt wird. Der Akku soll stolze 5.000 mAh groß sein und bei den Auflösungen der Kameras soll sich anscheinend nichts ändern. Es bleibt also bei 50 + 50 + 13 Megapixel.

Wann genau das OPPO Find X5 Pro vorgestellt wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nicht bekannt.

Empfehlungen für Dich

>> Unterstütze uns durch den Kauf über unsere Partner <<

Allgemeiner Hinweis zu Artikeln im "OPPOblog"

Dieser Artikel ist im TechnikNews OPPOblog erschienen – dem ganz eigenen Blog für OPPO-Fans. OPPOblog berichtet unabhängig und wird nicht von der Marke "OPPO" betrieben.

Fabian Menzel

Fabian ist schon seit Mitte September 2020 ein Teil von TechnikNews und versorgt die Seite regelmäßig mit diversen News, aber auch mit einigen Testberichten zu Smartphones. Ihm macht es unglaublich viel Spaß und er ist extrem dankbar, so ein tolles Team an seiner Seite zu haben. In seiner Freizeit hört er gerne Musik und fotografiert gelegentlich mit seinem Huawei P50 Pro.

Fabian hat bereits 234 Artikel geschrieben und 20 Kommentare verfasst.

Web | Twitter | Insta | Snap | HP Intel N4020 (17,3 Zoll) | Huawei P50 Pro
Mail: fabian.menzel@techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments