Das Blockieren von Werbung entzieht uns die Finanzierung!
Das Recherchieren und Verfassen von Artikeln kostet viel Zeit. Das Betreiben unserer Infrastruktur kostet Geld.
All das wird mit Werbeeinnahmen finanziert.
Wir mögen Werbung ebenso wenig – deswegen verzichten wir auf nervige Banner und Pop-Ups.
Bitte gib uns eine Chance und deaktiviere Deinen Adblocker!
Alternativ kannst Du uns hier freiwillig unterstützen.

Folgen:


Twitter: Du bekommst nun nicht mehr alle Nachrichten – so kannst Du es ändern

Twitter Hack
Bild: unsplash.com
(Beitragsbild: © 2020 unsplash.com)

Twitter hat kürzlich eine wichtige Änderung an den Direktnachrichten (DMs) vorgenommen: Standardmäßig können Nutzer nun keine Direktnachrichten mehr von allen Twitter-Nutzern erhalten. Diese Einstellung wurde vor wenigen Tagen automatisch umgestellt und bedeutet, dass nur noch verifizierte Twitter Blue Nutzer und eigene Follower DMs senden können. Das lässt sich allerdings ändern.

In aller Kürze: Diese Neuerung soll die Privatsphäre und Sicherheit der Nutzer verbessern. Durch die Begrenzung der DMs auf verifizierte Twitter Blue Nutzer und eigene Follower sollen unerwünschte Nachrichten von unbekannten Nutzern reduziert werden. Einige sind auch der Meinung, dass dies zusätzlich die Verkaufszahlen von Twitter Blue ankurbeln soll und die Plattform ohne Abo immer weniger nutzbar wird.

  • Twitter Blue bietet exklusive Funktionen wie das Versenden von DMs an jeden Nutzer, unabhängig davon, ob sie einem folgen oder nicht.
  • Das soziale Netzwerk hat die Einstellung, von wem man Direktnachrichten erhalten kann, automatisch angepasst
  • Nutzer können weiterhin ihre DM-Einstellungen anpassen, um zu entscheiden, von wem sie Nachrichten erhalten möchten.

Twitter Blue nun noch exklusiver

Twitter Blue, das kostenpflichtige Abonnementmodell des beliebten Social Media Netzwerks, bietet seinen Mitgliedern verschiedene zusätzliche Funktionen und Vorteile, darunter auch die Möglichkeit, DMs an andere Nutzer zu senden, unabhängig davon, ob sie einem folgen oder nicht. Mit dieser Änderung haben Blue-Nutzer somit die Exklusivität, Nachrichten an jeden anderen Nutzer zu senden, während Nicht-Abonnenten auf die Kommunikation mit ihren eigenen Followern beschränkt sind.

Die automatische Umstellung dieser Einstellung hat zu gemischten Reaktionen geführt. Einige Nutzer begrüßen die Maßnahme als notwendigen Schritt zur Bekämpfung von Missbrauch und Belästigung, während andere die Beschränkung der Kommunikationsfreiheit kritisieren. Einige befürchten auch, dass dies die Interaktionen auf der Plattform einschränken und den offenen Austausch von Ideen behindern könnte.

Twitter DMs Einstellungen ändern – so geht’s!

Nutzer haben aber nach wie vor die Möglichkeit, ihre Einstellungen für Direktnachrichten anzupassen und Nachrichten von allen Nutzern zu erhalten, wenn sie dies wünschen. Durch das Ändern der Privatsphäre-Einstellungen können sie festlegen, wer ihnen DMs senden kann und wer nicht. Übrigens, auch unser TechnikNews Twitter Account ist offen für alle Nachrichten – schreib uns also gerne mal!

So geht’s:

  1. Twitter öffnen (egal ob Android, iOS oder Web)
  2. anschließend am Smartphone: auf das Profilbild links oben klicken, im Web auf „Mehr“
  3. „Einstellungen und Support“ -> „Einstellungen und Privatsphäre“ -> „Privatsphäre und Sicherheit“ -> „Direktnachrichten“
  4. Hier lässt sich nun auswählen, ob
    1. Nachrichten nur von Nutzern, denen Du folgst, empfangen werden sollen
    2. Nachrichten nur von Followern und verifizierten Nutzern empfangen werden sollen (nun standardmäßig)
    3. Nachrichten von allen Nutzern empfangen werden können (früher standardmäßig)
Twitter Direktnachrichten DMs Einstellung

Bild: TechnikNews

Empfehlungen für Dich

  • Aktuell gibt es keine persönlichen Empfehlungen.
>> Die besten Amazon-Deals <<

David Wurm

Macht das TechnikNews-Ding gemeinsam mit einem tollen Team schon mehrere Jahre lang. Werkelt im Hintergrund an der Server-Infrastruktur und ist auch für alles Redaktionelle zuständig. Ist an der aktuellen Technik fasziniert und bloggt gerne über alles Digitale. Ist sonst in der Freizeit oftmals beim Webentwickeln, Fotografieren oder Radiomachen anzutreffen.

David hat bereits 960 Artikel geschrieben und 382 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | YouTube | Paypal-Kaffeespende
Benachrichtigungseinstellungen
Benachrichtigungen über
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Cookie Consent mit Real Cookie Banner