Das Blockieren von Werbung entzieht uns die Finanzierung!
Das Recherchieren und Verfassen von Artikeln kostet viel Zeit. Das Betreiben unserer Infrastruktur kostet Geld.
All das wird mit Werbeeinnahmen finanziert.
Wir mögen Werbung ebenso wenig – deswegen verzichten wir auf nervige Banner und Pop-Ups.
Bitte gib uns eine Chance und deaktiviere Deinen Adblocker!
Alternativ kannst Du uns hier freiwillig unterstützen.
Sprache:  Deutsch English (Beta)

Folgen:

Apple: Diese Macs sollen geplant sein

MacBook Air (2022) Beitragsbild
Bild: Apple
(Beitragsbild: © 2022 Apple)

Erst am Montag stellte Apple auf der WWDC 2022 ein neues MacBook Air und ein neues MacBook Pro vor. Da stellt man sich die Frage: Was kommt als Nächstes?

Das MacBook Air (2022) punktet mitunter mit einem neuen Design und dem M2-Prozessor. Letzterer gehört zur bereits zweiten Generation von Apples hauseigenen Computer-Chips. Mehrfach hörte man in den Gerüchten, dass Apple neben der vorgestellten 13,6-Zoll-Variante auch eine Ausführung mit einem 15 Zoll großen Display bringen soll. Das sahen wir schlussendlich aber doch nicht.

Dennoch schrieb Apple dieses Modell noch nicht komplett ab, wie in einem neuen Insider-Bericht behauptet wird. Das Unternehmen könnte ein solches MacBook frühestens im nächsten Frühling enthüllen.

MacBook Pro mit M2 Pro und M2 Max

Etwas früher soll ein MacBook Pro mit dem M2 Pro und M2 Max kommen. Ende 2022 soll dafür aktuell als Release-Zeitraum angepeilt sein, doch dieser könnte auch auf den Beginn des nächsten Jahres verschoben werden. Der M2 Max soll zwölf Rechenkernen und 38 Grafikkernen erhalten.

Apple MacBook Air (2022) Design

Bild: Apple

Die MacBooks selbst sollen sich dafür nicht so stark verändern, da es hier erst im vergangenen Jahr große Updates gab.

Auch ein 12-Zoll-Modell ist in Arbeit

Im Jahr 2015 präsentierte man ein sehr dünnes 12-Zoll-MacBook, welches das Zeitalter der mangelnden Ports bei MacBooks einläutete. Ein Jahr darauf erschien für dieses noch einmal eine neue Generation, im Jahr 2019 wurde es eingestellt.

Gegen Ende des nächsten Jahres oder Anfang 2014 soll das MacBook mit dem 12-Zoll-Display wiederbelebt werden. Apple habe nämlich mit den Arbeiten an einem solchen Gerät erst begonnen, wie es in dem Bericht heißt.

Wo bleibt der Mac Pro?

Nach der Keynote Anfang März gingen viele davon aus, dass im Rahmen der WWDC auch ein Mac Pro gezeigt wird. Immerhin meinte John Ternus, dass der Computer Thema eines anderen Tages wäre und am Montag hätte sich der perfekte Tag geboten. Doch kein Mac Pro weit und breit. Im Bericht ist nur die Rede davon, dass dieser aktuell intern getestet werde.

Ob diese Macs schlussendlich wirklich in dieser Reihenfolge auf den Markt kommen, ist natürlich noch nicht klar. Das nächste Event, bei dem es um Apple-Computer geht, könnte wieder gegen Ende des Jahres stattfinden.

Bloomberg

Empfehlungen für Dich

>> Unterstütze uns durch einen Kauf über Amazon <<

David Haydl

David wohnt in Graz und ist bereits rund ein halbes Jahrzehnt bei TechnikNews, seit einiger Zeit auch Chefredakteur. Er versorgt die Seite regelmäßig mit News, Testberichten und dem TechnikNews Weekly, dessen Einführung seine Idee war. Seine Freizeit verbringt er gerne im Freien, er hört dabei viel (und eindeutig zu laut) Musik und einige Podcasts zu allen möglichen Themen und geht auch gerne Laufen. Die Zeit, die dann noch übrig bleibt, genießt er mit seiner bezaubernden Freundin oder vor der laufenden Glotze.

David hat bereits 1115 Artikel geschrieben und 104 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Snap | Paypal-Kaffeespende | MacBook Pro 16" (2019) | iPhone 13 Pro Max
Mail: david.haydl|at|techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments