Folgen:

E3 2020 wegen Coronavirus-Bedenken abgesagt

E3 2020
Bild: ESA
(Beitragsbild: © 2020 ESA)

Die ESA hat nun auch die E3 2020 abgesagt. Grund dafür ist die Ausbreitung von COVID-19 (Coronavirus).

Eigentlich hätte die E3 2020 von 9. bis 11. Juni diesen Jahres stattfinden sollen. Durch die weitere Ausbreitung von COVID-19, haben die ESA, die Veranstalter der Messe, angekündigt, dass diese in diesem Jahr nicht stattfinden kann. Seit 1995 findet die Tradeshow jedes Jahr statt, und 2020 ist das erste Jahr, in dem das nicht der Fall ist. Die Veranstalter haben allen Ausstellern und Besuchern bereits eine volle Rückerstattung der entstandenen Kosten garantiert.

Nun steht die Frage im Raum, ob es einen Ersatztermin vor Ort geben wird, was derzeit wohl nicht der Fall ist. Die ESA hat nämlich in einem Statement bekanntgegeben, dass man bereits probiert, eine „online experience“ einzurichten. Was man davon erwarten kann, ist derzeit noch offen. Einer der Aussteller, Microsoft, hat bereits verkündet, dass ein „Xbox digital event“ statt der Keynote im Rahmen der E3 2020 stattfinden wird. Infos dazu folgen in nächster Zeit.

Via: ArsTechnica

Empfehlungen für Dich

David Haydl

David wohnt in Graz und ist nun schon seit knapp drei Jahren TechnikNews. Er versorgt die Seite regelmäßig mit News, Testberichten und dem TechnikNews Weekly, dessen Einführung seine Idee war. In seiner Freizeit liest er gelegentlich, hört viel (und eindeutig zu laut) Musik und einige Podcasts zu allen möglichen Themen zwischendurch und geht gerne Laufen. Verbringt oft auch nur Zeit mit seiner bezaubernden Freundin oder vor der laufenden Glotze.

David hat bereits 812 Artikel geschrieben und 91 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Snap | Paypal-Kaffeespende | MacBook Pro 13" (2020) | iPhone 11
Mail: david.haydl|at|techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt

avatar