Folgen:

Fantastical 3 für iOS, watchOS, iPadOS und macOS veröffentlicht

Fantastical
Bild: Flexibits
(Beitragsbild: © 2020 Flexibits)

In meinem Artikel „What’s on my iPad“ stellte ich meine Kalender-App – Fantastical – vor. Nun veröffentlichten die Entwickler nach sechs Jahren eine neue Version.

Die erste große Neuerung ist, dass die App nun auf ein Abo-Modell setzt (bisher musste man auf jeder Plattform einen gewissen Betrag bezahlen). 3,67 Euro, welche jährlich abgerechnet werden, muss man bezahlen, um Zugriff auf die Premium-Features zu bekommen. Dafür ist die App nun kostenlos in den App Stores erhältlich. Besitzer von Fantastical 2 haben den Vorteil, dass alle Features der alten App auch in der neuen zur Verfügung stehen.

Fantastical 3: Neue Features

Der Grundaufbau der Kalender-App blieb gleich – alles ist da zu finden, wo es auch immer war. Lediglich die einzelnen Elemente gestalteten die Entwickler neu und moderner. Nach wie vor gibt es drei Themes: komplett Schwarz, komplett Weiß oder eine Mischung aus beiden. Optional passt sich das Erscheinungsbild an den systemweiten Dark-Mode der Apple-Betriebssysteme an.

Die zweite große Neuerung betrifft das Zusammenarbeiten mit anderen Personen. Erstellt man einen neuen Termin für mehrere Personen, sieht man, welcher Termin für alle Beteiligten passend wäre und wann welcher Teilnehmer einen freien Slot in seinem Planer hat.

Die Task-Funktion bekam auch einige zusätzliche Fähigkeiten. Ab sofort können Aufgaben auch von Drittanbieter-Services gelistet werden. Zu diesen Services gehören unter anderem die Erinnerungen-App von Apple und Todoist, welches ich vor gut eineinhalb Jahren hier auf TechnikNews vorstellte. Zusätzlich baute man „Kalender-Sets“ ein, wodurch sich verschiedene Kalender und Tasks gruppieren und unabhängig voneinander anzeigen lassen.

Dann haben wir da noch die interessanten Kalender und die Anzeige der Wettervorhersage. Während letzteres selbsterklärend ist, liefern die interessanten Kalender relevante Feiertage, Sportveranstaltungen, TV-Ausstrahlungen und ähnliche Dinge.

Das Update ist ab sofort mit dem beschriebenen Abo-Modell im App Store auf iOS, watchOS, iPadOS und macOS zu finden.

Quelle: Flexibits

Empfehlungen für Dich

David Haydl

David wohnt in Graz und ist nun schon seit knapp drei Jahren TechnikNews. Er versorgt die Seite regelmäßig mit News, Testberichten und dem TechnikNews Weekly, dessen Einführung seine Idee war. In seiner Freizeit liest er gelegentlich, hört viel (und eindeutig zu laut) Musik und einige Podcasts zu allen möglichen Themen zwischendurch und geht gerne Laufen. Verbringt oft auch nur Zeit mit seiner bezaubernden Freundin oder vor der laufenden Glotze.

David hat bereits 824 Artikel geschrieben und 92 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Snap | Paypal-Kaffeespende | MacBook Pro 13" (2020) | iPhone 11
Mail: david.haydl|at|techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt

avatar