Das Blockieren von Werbung entzieht uns die Finanzierung!
Das Recherchieren und Verfassen von Artikeln kostet viel Zeit. Das Betreiben unserer Infrastruktur kostet Geld.
All das wird mit Werbeeinnahmen finanziert.
Wir mögen Werbung ebenso wenig – deswegen verzichten wir auf nervige Banner und Pop-Ups.
Bitte gib uns eine Chance und deaktiviere Deinen Adblocker!
Alternativ kannst Du uns hier freiwillig unterstützen.
>> Zeig uns Dein Talent – wir suchen Dich! <<

Sprache:  Deutsch English (Beta)

Folgen:

Motorolas Razr 3 wird ein Flaggschiff-Foldable [Exklusiv]

Motorola razr
Bild: Motorola
(Beitragsbild: © 2019 Motorola)

Die Motorola Razr Geräte waren mit die ersten faltbaren Smartphones, welche es auf den Markt geschafft haben. Gerade auch außerhalb vom chinesischen Markt. TechnikNews liegen nun erste exklusive Details zum nächsten Razr vor. 

Die Existenz des Gerätes wurde bereits von offizieller Seite per Weibo-Post eines Lenovo-Executive bestätigt, erst heute Morgen folgten dann von unseren Kollegen bei XDA-Developers erste technische Daten. Uns liegen nun ebenfalls Dokumente vor, welche die Echtheit einiger Daten von XDA bestätigt, bzw. teilweise ergänzt. Das Gerät wird unter dem Codenamen „Maven“ entwickelt und wird als Prozessor der Snapdragon 8 Gen 1 nutzen. Bisher wurde dieser nur in der Xiaomi 12 Reihe und dem frisch erschienenen Honor Magic V verwendet. Als RAM-Konfiguration liegen uns 12 Gigabyte vor, XDA spricht von weiteren Konfigurationen mit 8 oder sogar nur 6 Gigabyte an RAM. Als Display wird ein FullHD+ Panel genutzt werden, mit 20:9 ist das Display für ein Foldable sehr breit. XDA spricht von einer möglichen AMOLED und 120 Hertz Unterstützung, dies können wir nicht verifizieren. Spannend wird die Akkukapazität sein, denn so viel bessere Technologie braucht viel Strom. Bisher war der Akku mit 2800 mAh sehr klein.

Motorola Razr 3: Kamera klingt vielversprechend

Uns liegen auch exklusiv erste Kameraspezifikationen vor. So wird als Hauptsensor der 50 Megapixel-Sensor „OV50A“ von Omnivision genutzt werden, ein kleines Upgrade von dem bisherigen 48 Megapixel Sensor. Erstmals wird es auf der Rückseite auch einen zweiten Sensor für Ultraweitwinkel sowie Makro-Fotos geben, die Auflösung von diesem beträgt 13 Megapixel. Die Frontkamera wird von 20 auf 32 Megapixel geupgraded, der Sensor kommt ebenfalls von OmniVision. Unsere Dokumente sprechen von einem weiteren 50 Megapixel-Sensor, doch dieser könnte nur ein passiver Teil des Hauptsensors sein. Zumindest können wir ihn nicht zuordnen. Die Hauptkamera selbst kann Videos in UHD mit 60 Bildern pro Sekunde aufzeichnen, die Frontkamera ebenfalls. Slow-Motion-Video kann die Hauptkamera in Full-HD mit 120 Bildern pro Sekunde aufnehmen.

Laut XDA soll das Gerät mit NFC, bis zu 512 Gigabyte an internem Speicher sowie UWB Unterstützung kommen. Unsere Quellen legen nahe, dass das Gerät für den Sommer 2022 geplant ist, genauer gesagt der Juni. Durch aktuelle Chipkrisen und die Corona-Pandemie könnte das Gerät aber auch verschoben werden, das letzte Razr erschien im September 2020.

Motorola Razr 3: Technische Daten

NameMotorola Razr 3/2022 (noch nicht festgelegt)
ProzessorSnapdragon 8 Gen 1
DisplayFullHD+ 20:9
Kameras50 + 13, 32 Megapixel Frontkamera
BetriebssystemAndroid 12
RAM + Speicher12 Gigabyte + bis zu 512 Gigabyte

Titelbild: Motorola razr

Empfehlungen für Dich

  • Aktuell gibt es keine persönlichen Empfehlungen.
>> Unterstütze uns durch den Kauf über unsere Partner <<

Nils Ahrensmeier

Nils ist sehr interessiert in Mobile-Geräte wie Smartphones, Wearables und Kopfhörer. Er schreibt seit 2019 auf TechnikNews - vor allem News und Testberichte. In seiner Freizeit spielt er Schlagzeug und Klavier oder geht seinem Hobby, der Leichtathletik, nach.

Nils hat bereits 253 Artikel geschrieben und 25 Kommentare verfasst.

| Twitter | YouTube | Dell XPS 15 2in1 | Redmi Note 10 Pro
Mail: nils.ahrensmeier|at|techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments