Folgen:

Nintendo Labo VR Kit verwandelt die Nintendo Switch in eine VR-Konsole

Bild: Nintendo
(Beitragsbild: © 2019 Nintendo)

Vielen ist vielleicht Nintendo Labo ein Begriff. Der Hersteller kündigte nun ein weiteres Labo-Kit an, das die Nintendo Switch in eine VR-Konsole verwandelt.

Unter Labo vermarktet Nintendo Erweiterungssets für die Switch aus Pappe. Diese muss man nach der in der Verpackung beiliegend Anleitung zusammenbauen, sodass man sie in Spielen verwenden kann. Ein weiteres Labo-Produkt ist ab sofort im Store von Nintendo gelistet, das der portablen Konsole VR-Funktionalitäten verpasst. Der Verkaufsstart wird dann am 12. April fallen, Preise in Euro werden noch nicht genannt.

In welchen Games wird man das Set verwenden können?

Tatsächlich, ich konnte nirgends eine Liste mit kompatiblen Spiele finden. Dafür zeigt Nintendo auf der Seite für das neue Kit einige Möglichkeiten, wie sich dieses verwenden lässt. Am besten schaut man hierfür auf der Seite von Nintendo selbst vorbei, da die Liste diesbezüglich ziemlich lange ist.

Quelle: Nintendo

Empfehlungen für Dich

David Haydl

David wohnt in Graz und ist nun schon seit mehr als drei Jahren bei TechnikNews. Seit Kurzem trägt er auch den Titel des Chefredakteurs, worauf er total stolz ist. Er versorgt die Seite regelmäßig mit News, Testberichten und dem TechnikNews Weekly, dessen Einführung seine Idee war. In seiner Freizeit liest er gelegentlich, hört viel (und eindeutig zu laut) Musik und einige Podcasts zu allen möglichen Themen zwischendurch und geht gerne Laufen. Die restliche Zeit, die dann noch übrig bleibt, genießt er mit seiner bezaubernden Freundin oder vor der laufenden Glotze.

David hat bereits 877 Artikel geschrieben und 99 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Snap | Paypal-Kaffeespende | MacBook Pro 13" (2020) | iPhone 11
Mail: david.haydl|at|techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments