Folgen:

Notion: Der Wechsel von Evernote ist nun noch leichter

Bild: Notion
(Beitragsbild: © 2019 Notion)

Viele Leute wechseln von Evernote zu Notion. Das sahen auch die Entwickler und implementierten (endlich) einen anständigen Importer.

Hintergrund der Geschichte

Über Notion habe ich nun schon zweimal hier berichtet. Das ist eine All-In-One-Toll, in der man unter anderem auch Notizen erstellen kann – das Fachgebiet von Evernote. Weil Evernotes Preise allerdings ziemlich hoch sind, ziehen immer mehr Leute einen Seitenwechsel zu Notion in Betracht. Zwar war es bisher möglich, Notizen zu importieren, jedoch kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass das ziemlich zeitraubend sein kann. Aus diesem Grund veröffentlichten die Köpfe hinter dem Tool nun eine anständige Import-Engine.

Grundlagen

Für den Import der Daten aus Evernote braucht man die aktuelle Version der Notion-Desktop- oder Web-App, die die Nummer 2.3.21.0.40 hat. Sollte im Normalfall von Haus aus schon aktiv sein, da sich das Tool selbst aktualisieren sollte.

Screenshot: TechnikNews

Wäre der Punkt erledigt, findet man im Panel links den Punkt ,,Import“. Gleich die erste Option in dem Menü ist die für Evernote. Was hier auffällt ist der Hinweis, dass man eine Gutschrift in Höhe von fünf Dollar erhält, wenn man den Importer nutzt. Netter Bonus, Notion.

Es öffnet sich nun ein Fenster für die Eingabe der Login-Daten für Evernote. Darauf folgt ein Auswahlfeld, wo man festlegen soll, wie lange Notion auf die Daten, welche in Evernote liegen, Zugriff hat. Darunter erscheint nochmals eine genaue Auflistung, welche Erlaubnisse man durch den Schritt Notion erteilt und welche nicht.

Screenshot: TechnikNews

So lief die Übertragung

Nach diesen Schritten schließt sich das Pop-Up-Fenster für den Login wieder. Nun muss man wieder in den Import-Dialog gehen, wo man Notizbücher, die man in Notion gerne weiterverwenden möchte, auswählen kann. Für Testzwecke importierte ich zwei Notizbücher, in denen sich ein paar Tabellen und Codeblöcke befinden. Eins kann ich gleich vorweg nehmen: Die Übertragung von gespeicherten Mails klappt nicht. Dafür das Migrieren von eingebetteten Dateien schon.

Die Übertragung an sich klappte blitzschnell. Nicht mal eine viertel Sekunde dauerte der Prozess. Das Tool erkannte sogar meine Notebook-Stacks und ordnete die Notizen mit der gleichen Schachtelung wieder an. Die einzelnen Notizen werden in einer Listen-Ansicht zur Anzeige gebracht. Was es mit dieser Ansicht auf sich hat, erklärte ich in meinem Testbericht zu Notion. Mit den Notizen werden das Erstellungs- und das letzte Änderungsdatum mitgenommen. Tags überleben die Übersiedelung ebenfalls problemlos.

Einzig und allein die Zeilenumbrüche in Tabellen verhumpste die App. Ich hoffe also, dass mit einem zukünftigen Update ein Block für eine simple Tabelle nachgeliefert wird. Trotzdem kann ich allen, die über einen Wechsel nachdenken, das Ausprobieren des Importers wärmstens empfehlen. Sehr nett finde ich auch, dass automatisch eine Seite mit Tipps für die Umstellung eingefügt wird.

Empfehlungen für Dich

David Haydl

David wohnt in Graz und ist nun schon seit über einem Jahr bei TechnikNews. Er ist der, der die meiste Zeit über diverse Neuigkeiten aus der Technikwelt schreibt. Doch auch Testberichte und Ausgaben des TechnikNews Weekly, dessen Einführung seine Idee war, erscheinen von ihm regelmäßig. In seiner Freizeit liest er gelegentlich, hört viel (und zu laut) Musik und geht gerne Laufen. Verbringt oft auch nur Zeit vor der laufenden Glotze.

David hat bereits 408 Artikel geschrieben und 69 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Snap | Paypal-Kaffeespende | Lenovo C930 | Google Pixel 3 XL |
Mail: david.haydl@techniknews.net

Was meinst du?

avatar
  Benachrichtigungseinstellungen  
Benachrichtigungen über