Sprache:  Deutsch English (Beta)

Folgen:

OPPO stellt ColorOS 12 auf Basis von Android 12 vor

OPPO ColorOS 12 Launch Event
Bild: OPPO Deutschland
(Beitragsbild: © 2021 OPPO Deutschland)

OPPO hat heute in einem Online-Livestream ihr neues ColorOS 12 vorgestellt. Was alles neu ist und wann es zu uns kommt, erfahrt ihr hier.

Mit ColorOS 12 bietet OPPO nun eine neue System-Version ihres Android Skins, laut OPPO liegt der Fokus auf flüssiger Performance und vielseitigen Funktionen.

ColorOS 12 „Just Sync“

Weltweit hat OPPO inzwischen 440 Millionen Menschen in 68 Ländern erreicht. Diese nutzen – logischerweise – auch ColorOS auf ihren Smartphones. Mit ColorOS 12 wird die Einfachheit des Systems um ein weiteres Level angehoben. Dies soll durch verständliche Icons, Animationen sowie Strukturen für unterschiedliche Smartphones passieren.

Just Sync Motto ColorOS 12

Man sieht genau wie OPPO die UI überarbeitet hat, um ihr „Infinite Design“ besser umzusetzen. (Bild: OPPO Deutschland)

Produktivität auf einem neuen Level

OPPO setzt auf hohe Produktivität bei ColorOS 12. Durch intelligente Defragmentierung und einem verbesserten intelligenten Ressourcenmanagement, wird eine langfristige Nutzung ohne Lags und Aussetzer gewährleistet. Das Unternehmen hat hierfür eine Messung durchgeführt – bei einer Smartphone-Nutzung von drei Jahren lag die Alterungsrate des Smartphones gesamt bei nur 2,75 Prozent. Das entspricht 30 Prozent weniger Speicherbelastung, als auch 20 Prozent weniger Akkuverbrauch. So ein Wert kann sich sehen lassen.

Animationen von einem anderen Planeten

OPPO ist seit ColorOS 11 dafür bekannt, eine unglaublich flüssige Animationsvielfalt zu liefern. Dies soll nun abermals überarbeitet worden sein. Möglich wird dies durch die neue „Quantum Animation Engine 3.0“ – laut OPPO soll sich diese an das menschliche Gehirn angepasst haben. Effekte wie man sie erwartet sollen damit erzielt werden.

Funktionen überarbeitet

ColorOS 11 hat viele neue Funktionen eingeführt. Darunter beispielsweise eine 3-Finger-Übersetzung, Google Lens, FlexDrop und einen überarbeiteten Phone Manager. Diese Funktionen wurden weiter ausgebaut und bekommen mit ColorOS 12 noch mehr Funktionalität.

PC-Connect für Windows PCs

OPPO bietet nun ein neues Tool für Windows PCs mit Windows 10 & 11 an. Dieses kann Anrufe, Nachrichten etc. auf den eigenen PC bringen. Ebenfalls lässt sich der Bildschirm des Smartphones interaktiv auf den PC Monitor übertragen. Zugriff auf die Zwischenablage – also kopieren und einfügen von Inhalten und Texten inklusive.

OPPO ColorOS 12 PC Connect

PC-Connect wird Anfang 2022 für ColorOS 12 bereitstehen. (Bild: OPPO Deutschland)

Datenschutz, aber sicher!

Google liefert mit Android 12 viele Datenschutz-Features. OPPO hat diese adaptiert und natürlich auch eigene eingebaut. Neben dem Privacy-Dashboard gibt es – wie aus Android 12 bekannt – auch die ungefähre Standort-Freigabe. Damit könnt ihr beispielsweise der Wetter-App nur euren ungefähren Standort mitteilen und nicht den genauen. Kamera- und Mikrofon-Anzeige, wenn diese genutzt werden, sind ebenfalls dabei. OPPO setzt dabei auf Transparenz und Privatsphäre, ebenfalls kann man mit neuen Quick-Toggles Kamera oder Mikrofon komplett deaktivieren.

OPPO wurde weiterhin durch externe Institutionen wie ePrivacy und ISO27001 zertifiziert.

Android-Entwickler sind willkommen

ColorOS 12 hat viele Standard-Funktionen von Android 12 adaptiert. Aber es gibt genau so viele eigene Funktionen, wo Android 12 sich bei ColorOS inspiriert hat. Hintergrundbild mit eigenem Theming-System, die es bei OPPO schon länger gibt – dieses spiegelt sich nun unter dem Namen „Material You“ wider. Der App Cloner, den es schon länger bei ColorOS gibt, wurde nun ebenfalls in Android 12 eingebaut.

OPPO heißt sämtliche Android-Entwickler willkommen, sie setzen auf gegenseitigen Austausch, sowie Offenheit und Diskurs, um das gemeinsame Ziel zu erreichen. Hinter ColorOS steckt ein freundliches Android-Entwickler-Konzept. Kostenfreie Kamera Software Kits (in Form von SDKs), die OPPOs eigene renommierte Kamerafunktionen umfassen, stehen jedem Entwickler frei zur Verfügung. Das soll bei der Optimierung im Android-Ökosystem helfen.

Weltweiter Launch von ColorOS 12

OPPO hat bereits eine Beta-Version in Indonesien, Malaysia und nun auch Thailand geöffnet. Wir in Deutschland hingegen müssen uns noch etwas länger gedulden. Das Rollout wird schrittweise in weiteren Ländern fortgeführt. ColorOS 12 wird als erste ColorOS Version auf über 110 Modellen und somit bei 150 Millionen Nutzer landen.

ColorOS 12 Rollout WEU

Hier ist der Rollout-Plan für Westeuropa, darunter fällt auch Deutschland. (Bild: OPPO Deutschland)

Das OPPO Find X3 Pro wird demzufolge im Dezember 2021 das ColorOS 12 Update bekommen. Restliche Modelle, die hierzulande erhältlich sind, kommen in der ersten und zweiten Hälfte von 2022 dran.

Empfehlungen für Dich

>> Unterstütze uns und kaufe über unsere Partnershops <<

Allgemeiner Hinweis zu Artikeln im "OPPOblog"

Dieser Artikel ist im TechnikNews OPPOblog erschienen – dem ganz eigenen Blog für OPPO-Fans. OPPOblog berichtet unabhängig und wird nicht von der Marke "OPPO" betrieben.

Dominik Lux

Dominik ist 18 Jahre alt und sehr Interessiert an neuer Hardware im Smartphone sowie VR und AR Bereich. Er schreibt sehr gerne Artikel über diese Themen. Er hat einen Fable für die Smartphone Marke OPPO und schreibt hauptsächlich im OPPOblog auf TechnikNews.

Dominik hat bereits 46 Artikel geschrieben und 4 Kommentare verfasst.

Web | Twitter | Insta | Paypal-Kaffeespende | Custom Desktop RTX 2070 Super, AIO Wakü | Oppo Find X3 Pro
Mail: dominik.lux@techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments