Das Blockieren von Werbung entzieht uns die Finanzierung!
Das Recherchieren und Verfassen von Artikeln kostet viel Zeit. Das Betreiben unserer Infrastruktur kostet Geld.
All das wird mit Werbeeinnahmen finanziert.
Wir mögen Werbung ebenso wenig – deswegen verzichten wir auf nervige Banner und Pop-Ups.
Bitte gib uns eine Chance und deaktiviere Deinen Adblocker!
Alternativ kannst Du uns hier freiwillig unterstützen.
Sprache:  Deutsch English (Beta)

Folgen:

OPPO ColorOS 13 offiziell vorgestellt: Alle Features und Neuigkeiten im Überblick

ColorOS 13 Screens
Bild: OPPO Deutschland
(Beitragsbild: © 2022 OPPO Deutschland)

OPPO hat am 18.08.2022 offiziell ihr neues Betriebssystem mit dem Namen ColorOS 13 vorgestellt. Dieses basiert natürlich auf Android 13. Was es alles bietet, erfahrt ihr hier.

Mit ColorOS 13 will OPPO alle Neuheiten von Googles Android 13 Update übernehmen und setzt hierbei auf eine neue Optik. Diese hört auf den Namen „aquamorphic“ Design. Es basiert auf Wasser.

Es soll weiterhin die Benutzerfreundlichkeit sowie die Übersichtlichkeit und den Komfort steigern. Die nahtlose Verbindung zwischen verschiedenen Geräten, ob Windows oder ColorOS soll weiterhin verbessert worden sein, sodass die Produktivität weiter gesteigert wird.

ColorOS 13 wird zunächst auf die diesjährigen Flaggschiff-Modelle OPPO Find X5 und OPPO Find X5 Pro kommen. Im weiteren Jahresverlauf soll es übrigens auf ganze 35 weitere OPPO-Smartphones ausgerollt werden.

Aquamorphic Design im Detail: Sanfte Animationen und Wasserphysik

Wie schon erwähnt, orientiert sich OPPO beim neuen Aquamorphic Design an natürlichen Wassereffekten.

ColorOS 13 Screens

Bild: OPPO Deutschland

Die gesamte UI soll sich an das wechselnde Licht des Tages anpassen. Lebhafte Farben sorgen für ein lebendiger fühlendes Nutzungserlebnis. Neue Schriften sollen besser lesbar sein. Das Card-Design sorgt für besseren Kontrast zwischen den unterschiedlichen Elementen.

Aquamorphe-Effekte sorgen bei den System-Animationen der gesamten Oberfläche dank der neuen Quantum Animation Engine für eine lebendige und intuitive Bedienung. Die Icons sollen einen hohen Wiedererkennungswert bieten. Adaptive Layouts sorgen für bessere Anzeigemöglichkeiten bei verschiedenen Displaygrößen (Tablets, Foldable oder vielleicht sogar TV?).

„Homeland“ Always-On-Display bietet Flora und Fauna

Mit der neuen Homeland AOD Serie in ColorOS 13, bietet OPPO die Möglichkeit, Eisbären, Pinguine oder Clownfische mit Korallen auf das AOD (Always On Display) zu schicken. Diese sollen beim Aktivieren oder Deaktivieren Animationen abspielen und sich auch der jeweiligen Tageszeit anpassen.

ColorOS 13 Homeland AOD

Bild: OPPO Deutschland

Dynamic Computing Engine: Optimierte Performance erleben

ColorOS 13 wurde als erstes Betriebssystem mit der neuen Dynamic Computing Engine, OPPOs eigener Entwicklung entsprungen, entwickelt. Diese soll für stabile, reibungslose und optimierte Benutzererlebnisse sorgen. Längere Akkulaufzeiten und die erweiterte Möglichkeit, mehrere Apps gleichzeitig im Hintergrund aktiv zu lassen, sollen hierbei im Fokus stehen.

OPPOs Smart Always-On-Display: Spotify und Bitmoji ahoi

Mit an Bord sind ebenfalls Spotify und Snapchat mit ihren Bitmojis. OPPOs neues Smart AOD unterstützt interaktive Musikwiedergabe durch enge Zusammenarbeit mit Spotify. So könnt ihr vom AOD aus eure Musik steuern und sogar Playlists auswählen und abspielen. Ohne das Smartphone zu entsperren, geschweige denn auf den Sperrbildschirm zu müssen.

ColorOS 13 Spotify AOD

Bild: OPPO Deutschland

Bitmojis könnt ihr euch ebenfalls als AOD einblenden lassen. Hierbei wird verstärkt mit Snapchat gearbeitet.

ColorOS 13 1Hz AOD

Bild: OPPO Deutschland

AODs sollen natürlich auch nicht viel Akku verbrauchen. Dasselbe dachte sich das ColorOS Team wohl auch. Denn dank der neuen LTPO 2.0 Technologie im Display kann beispielsweise das Find X5 Pro sein AOD auf 1Hz Bildwiederholrate herabsenken. Somit werden in bestimmten Szenarien bis zu 30 Prozent Strom gespart.

Große Ordner, Regale sowie Startbildschirm-Widgets ebenfalls am Start

Weitere kleinere Features wären die großen Ordner auf dem Home-Bildschirm. Außerdem Regale sowie Widgets, die mit einem eigenen Design auftrumpfen.

Meeting Assistant ist ebenfalls eine neue Funktion, die OPPO aufgrund der vielen Pandemie-bedingten Online-Meetings entwickelt hat. Dieser Assistant priorisiert automatisch Datenpakete von Meeting-Apps, damit eine reibungslose und störungsfreie Besprechung möglich ist.

Multi Screen Connect: Stabiles Multi Device arbeiten

Wer auf mehreren Geräten gleichzeitig arbeitet, der dürfte Multi Screen Connect aus ColorOS 12 vielleicht schon kennen. Dieses sorgte bislang schon für eine sehr gute Integration von einem OPPO Smartphone und einem Windows-PC.

Mit dem neuen Update können unter anderem mehrere Mobile Apps in verschiedenen Fenstern auf dem Windows-PC angezeigt werden. Auch die Datenübertragung sei nun nicht mehr Hardware-abhängig. Die Stabilität und Schnelligkeit wurden ebenfalls noch einmal verbessert.

OPPO x Google: Die perfekte Erfahrung

OPPO arbeitet schon seit längerem direkt Hand in Hand mit Google, um die beste Erfahrung mit seinen Nutzern zu teilen. Daher werden Geräte wie das OPPO Find X5 Pro und das hierzulande leider nicht erhältliche Find N mit einer ColorOS 13 Beta ausgestattet, um Feedback unter den Early Users sammeln zu können.

ColorOS 13 Rollout und verbesserte Update-Politik

Die weltweite Einführung von ColorOS 13 wird wohl noch in 2022 ganze 35 Smartphone Modelle erreichen. Dies ist die größte Anzahl eines Updates für Geräte in OPPOs Geschichte.

60 Länder und über 160 Millionen ColorOS Nutzer dürfen also bald das neue ColorOS 13 anwenden.

Bild: OPPO Deutschland

Der Rollout startet ab sofort mit dem Find X5 Pro und Find X5. Ab 2023 werden weitere 20 Geräte mit ColorOS 13 versorgt.

In der Vergangenheit gab es auch immer einen Westeuropa-Rollout-Plan. Ob es diese Trennung immer noch gibt, steht noch offen. Sollte es hier Neuigkeiten geben, werden wir diesen Artikel dementsprechend aktualisieren. Ebenfalls kann das Update bei Carrier Modellen, wie bei Vodafone, entweder früher oder später eintreffen als bei Geräten vom offenen Markt.

Empfehlungen für Dich

>> Aktuelle Amazon-Angebote & Top-Deals <<

Allgemeiner Hinweis zu Artikeln im "OPPOblog"

Dieser Artikel ist im TechnikNews OPPOblog erschienen – dem ganz eigenen Blog für OPPO-Fans. OPPOblog berichtet unabhängig und wird nicht von der Marke "OPPO" betrieben.

Dominik Lux

Dominik ist 19 Jahre alt und sehr Interessiert an neuer Hardware im Smartphone sowie VR und AR Bereich. Er schreibt sehr gerne Artikel über diese Themen. Er hat einen Fable für die Smartphone Marke OPPO und schreibt hauptsächlich im OPPOblog auf TechnikNews.

Dominik hat bereits 75 Artikel geschrieben und 6 Kommentare verfasst.

Web | Twitter | Insta | Paypal-Kaffeespende | Custom Desktop RTX 2070 Super, AIO Wakü | Oppo Find X3 Pro
Benachrichtigungseinstellungen
Benachrichtigungen über
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments