Das Blockieren von Werbung entzieht uns die Finanzierung!
Das Recherchieren und Verfassen von Artikeln kostet viel Zeit. Das Betreiben unserer Infrastruktur kostet Geld.
All das wird mit Werbeeinnahmen finanziert.
Wir mögen Werbung ebenso wenig – deswegen verzichten wir auf nervige Banner und Pop-Ups.
Bitte gib uns eine Chance und deaktiviere Deinen Adblocker!
Alternativ kannst Du uns hier freiwillig unterstützen.

Folgen:


Sonos Ace vorgestellt: Der smarte Over-Ear-Kopfhörer

Sonos Ace Soft White
Bild: TechnikNews
(Beitragsbild: © 2024 TechnikNews)

Sonos ist für seine Multiroom- und Smart-Speaker in den eigenen vier Wänden und mittlerweile auch darüber hinaus bekannt. Doch eines fehlte: Kopfhörer. Nun ist der von den Fans so oft angefragte, erste Over-Ear-Kopfhörer, endlich da. Sonos Ace tauft sich die erste Generation – wir haben das Launch-Event für Euch begleitet.

Mit dem Sonos Ace präsentiert das Unternehmen den ersten Over-Ear-Kopfhörer, der sich perfekt in das bestehende Sonos-System schmiegen soll. Optisch mit zahlreichen Elementen, die an andere Sonos-Produkte erinnern und der Kopfhörer, der technisch mit den Sonos-Soundbars zusammenspielt. Wir waren für Euch beim Launch-Event dabei, wo wir den Kopfhörer auch schon in einem ersten Test probieren konnten. Der erste Eindruck weiß zu überzeugen – leider können wir noch nicht mehr verraten – alle weiteren Details folgen im späteren Testbericht auf TechnikNews.

3D-Audio, Noise Cancelling & Integration ins Heimkino

Hier gibt es alle technischen Daten im Überblick:

  • Treiber: dynamische 40-mm-Treiber je Hörmuschel
  • Mikrofone: acht Mikrofone für Videocalls, Telefonate oder Interaktion mit dem Sprachassistenten des Smartphones
  • Audio: Head Tracking (Ton bleibt auch beim Drehen des Kopfes an seiner Stelle), Dolby Atmos – wenn von Dienst und Gerät unterstützt; verlustfreies Audio via USB-C oder Bluetooth (Snapdragon Sound aptX Lossless notwendig)
  • ANC: Geräuschunterdrückung mit Aware Modus, um alle Geräusche durchzulassen
  • TV Audio Swap: Sound wechselt mit Tastendruck von kompatibler Sonos-Soundbar zum Sonos Ace (ohne zusätzliche Verbindung zum TV)
  • Trageerkennung: Wiedergabe wird beim Absetzen der Kopfhörer automatisch gestoppt bzw. beim Aufsetzen wieder gestartet
  • Steuerelemente links: Kopfhörer einschalten, Gerät verbinden
  • Steuerelemente rechts: Regler rauf/runter ändert Lautstärke, klicken startet Wiedergabe bzw. stoppt Wiedergabe, Song überspringen oder wiederholen, ANC/Aware Modus wechseln
  • Kompatibilität: Bluetooth 5.4 und USB-C-zu-USB-C-Kabel (im Lieferumfang enthalten); Verbindung mit Sonos App möglich
  • Akku: 1.060 mAh, mindestens 30 Stunden Hörzeit mit aktiviertem ANC; 3 Minuten Schnellaufladung entsprechen 3 Stunden Hörzeit, in 2 Stunden voll

Es wäre kein Sonos-Kopfhörer, wenn sich dieser nicht mit anderen Sonos-Geräten zusammenspielen würde. So kann mithilfe des TV Audio Swap Features der Sound einer kompatiblen Sonos Soundbar direkt zum Kopfhörer geswitcht werden. Dabei ist kein Umstecken von Kabeln oder Verbinden des Kopfhörers mit dem TV notwendig. Weiters schmiegt sich der Kopfhörer in die neue Sonos App ein, wo Einstellungen vorgenommen werden können – unter anderem der Equalizer nach Belieben angepasst werden kann.

Leicht und elegant

Durch die leichten Materialien bringt der Sonos Ace nur 312 Gramm auf die Waage und misst 191 x 160 x 85 mm. Das Kopfband wird mit Schaumstoff gepolstert, die Ohrmuscheln lassen sich zudem austauschen und sind mit einem veganen Lederimitat überzogen. Weiters bleibt das Scharnier zum Adjustieren der Größe versteckt, damit sich keine Haare verfangen können – kennt man. Auch ist das Case ziemlich kompakt und besteht dabei aus 75 % recyceltem Filz aus Plastikflaschen.

Sonos Ace Case

Bild: TechnikNews

Preis und Verfügbarkeit

Der Sonos Ace ist ab dem 5. Juni zu einem Preis von 499 Euro in Deutschland, Österreich und weiteren Ländern erhältlich. Zur Farbauswahl stehen Schwarz und Soft Weiß.

Empfehlungen für Dich

>> Die besten Amazon-Deals <<

David Wurm

Macht das TechnikNews-Ding gemeinsam mit einem tollen Team schon seit 2015. Werkelt im Hintergrund an der Server-Infrastruktur und ist auch für alles Redaktionelle zuständig. Ist an der aktuellen Technik fasziniert und bloggt gerne über alles Digitale. In der Freizeit oftmals beim Webentwickeln, Fotografieren oder Radiomachen anzutreffen.

David hat bereits 962 Artikel geschrieben und 382 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | YouTube | Paypal-Kaffeespende
Benachrichtigungseinstellungen
Benachrichtigungen über
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments