Folgen:

Sony ZV-1: Kompaktkamera für Vlogger vorgestellt

Sony ZV-1 Beitragsbild
Bild: Sony
(Beitragsbild: © 2020 Sony)

Sony hat mit der ZV-1 eine leichte und kompakte „All-in-One“-Lösung für Vlogger vorgestellt. Die ZV-1 ist von Grund auf für Content Creator und Vlogger entwickelt worden und soll Benutzerfreundlichkeit mit hoher Bildqualität kombinieren.

Die ZV-1 kommt mit einem mehrschichtigen Exmor RS CMOS-Bildsensor vom Typ 1.0 mit DRAM-Chip und ein ZEISS Vario-Sonar T 24-70 mm F1,8-2,8 Objektiv mit großer Blende daher. Als Bildprozessor verbaut Sony in der ZV-1 den BIONZ X Prozessor der neuesten Generation mit Front-End LSI, der sowohl für eine hohe Auflösung als auch geringes Rauschen und damit für eine hervorragende Bildqualität sorgen soll.

4K und interne Bildstabilisierung

Sony verbaut in der ZV-1 einen Sensor, mit welchem man 4K-Videos aufnehmen kann. Auch die Bildstabilisierung soll bei der ZV-1 wieder auf einem sehr hohen Niveau sein. Dadurch, dass zumindest teilweise optische und digitale Bildstabilisierung kombiniert wird, soll die Bildstabilisierung im Vergleich zum normalen Steady Shot elfmal besser sein. Die ZV-1 ist außerdem mit dem Bluetooth-Aufnahmegriff GP-VPT2BT kompatibel. Unterwegs soll dieser als Tripod oder als drahtlose Fernbedienung verwendet werden können. Im Endeffekt sind in Kombination mit diesem Aufnahmegriff noch stabilere Aufnahmen möglich.

Neues Vari-Angle-Klappdisplay

Sony verbaut in der ZV-1 viele Features speziell für Vlogger. Mit dem direktionalen 3-Kapsel-Mikrofon macht die Kamera qualitativ hochwertige Stereo-Tonaufnahmen. Dank einer integrierten Rauschunterdrückung und einem mitgelieferten Windschutz soll Rauschen oder Wind in den Aufnahmen kaum noch zu hören sein. Falls man jedoch noch etwas bessere Audioqualität haben möchte, ist auch eine 3,5-mm-Eingangsbuchse für externe Mikrofone an Bord. Dank dem neuartigen Vari-angle-Bildschirm kann man, selbst wenn ein externes Mikrofon angebracht ist, das Display umklappen. Der Vari-angle-Bildschirm ist im Gegensatz zu den Klappbildschirmen in der RX100er oder a6000er Reihe zur Seite umklappbar.

Autofokus wieder auf hohem Niveau

Ebenfalls praktisch dürfte der neue Film-AF für Vlogging sein. Der ursprünglich für die Alpha-Serie von Kameras mit Wechselobjektiven entwickelte Real-Time Eye-AF soll Motive sehr schnell und präzise verfolgen können. Dafür wird die AI-basierte Motiverkennungstechnologie genutzt, wodurch Augeninformationen in Echtzeit verarbeitet werden können und die Kamera daraufhin selbst bei der Aufnahme von 4K-Videos präzise scharfstellen kann.

Verbessertes Farbmanagement

Auch das verbesserte Farbmanagement hat Sony bei der ZV-1 verbessert. Das fortschrittliche Farbmanagement soll Hauttöne optimieren. Dafür erzeugt die Kamera einen glatten und natürlichen Teint, wodurch die Betonung noch mehr auf dem Gesicht liegen soll. Bei hohen Lichtveränderungen passt die Kamera die Belichtung immer nach dem Gesicht an, sodass dieses immer perfekt belichtet ist. Gerade beim Vloggen ist das elementar wichtig.

Neu ist nun auch, dass man mit einer Taste ganz einfach zwischen zwei Bokehstufen umschalten kann. Beim Vloggen kann man dadurch je nach Situation wählen, ob mehr der weniger vom Hintergrund zu sehen sein soll.

Sony ZV1 Linse

Bild: Sony

Videofunktionen im Überblick

  • 4K Filmaufnahmen mit voller Pixelauslesung ohne Pixel-Binning und mit hohen Bitraten (XAVC S Codec).
  • 3,5 mm Mikrofoneingang (Industriestandard)
  • Hybrid Log-Gamma (HDR) / S-Gamut3.Cine / S-Log3,
    S-Gamut3 / S-Log3
  • Intervallaufnahmen für Zeitrafferfilme
  • Videoaufnahmen in Super Slow Motion mit bis zu 1000 Bildern pro Sekunde
  • Kompatibel mit der „Movie Edit Add-on“-Funktion der „Imaging Edge“ App für Smartphones für optimierte Bildstabilisierung während die Bildseitenverhältnisse beispielsweise für Instagram angepasst werden.

Preis und Verfügbarkeit

Die Sony ZV-1 wird man ab Juni dann für 799 Euro kaufen können. Der passende Aufnahmegriff GP-VPT2BT zur Kamera kostet 175 Euro.

Empfehlungen für Dich

Felix Reitmaier

Felix ist seit März Teil des TechnikNews Teams. Er kann sich für fast jede Art der Technik begeistern. Vor allem aber interessieren ihn neue Smartphones. Neben dem Verfassen von Artikeln auf TechnikNews führt er seit einigen Jahren einen YouTube Kanal auf welchem es natürlich auch um die neuste Technik geht.

Felix hat bereits 11 Artikel geschrieben und 1 Kommentare verfasst.

Web | Twitter | Insta | YouTube | Xiaomi Mi 9
Mail: felix.reitmaier@techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt

Was meinst du?

avatar
  Benachrichtigungseinstellungen  
Benachrichtigungen über