Folgen:

Windows 10 für alle

Bild: pixabay.com
(Beitragsbild: © 2015 pixabay.com (CC))

Bereits vor einiger Zeit kündigte Microsoft an, dass alle Windows 7, Windows 8, und Windows 8.1 Nutzer, das kostenlose Update auf Windows 10 bekommen. Nun soll es das Update auch für diejenigen geben, die eine Windows-Raubkopie installiert haben.

Trotz der Upgrade-Möglichkeit ändert sich der Lizenzstatus von Windows 10 nicht, wie Microsoft in einer nachgeschobenen Erklärung klarstellte. Wer eine Raubkopie des Betriebssystems verwendet, hat auch nach dem Upgrade immer noch eine illegale nicht lizenzierte Version. Denn bis Jahresende will der Konzern stolze 500 Millionen Windows 10-User gewinnen.

Microsoft ist gegen die Raubkopien aus China

Mit dem unerwarteten Schritt will Microsoft die Raubkopierer-Szene in China treffen, wo laut Studien auf 75 Prozent aller PCs illegale Kopien von Windows laufen. Durch die kostenlose Möglichkeit sollen bislang illegale Nutzer in den „legalen” Prozess eingebunden werden.

Wichtig: Das Angebot gilt übrigens für ein Jahr nach dem Release von Windows 10. Nach Ablauf dieser Frist muss man ganz normal für das neue Betriebssystem zahlen. Einen Preis für Windows 10 gibt es noch nicht.

Empfehlungen für Dich

David Wurm

David hat TechnikNews im Februar 2015 gestartet. Er ist an der aktuellen Technik fasziniert und bloggt daher gerne über Technik bzw. alles was Smartphones, Tablets, Computer und Gadgets betrifft. Ist sonst in der Freizeit mit Fotografieren und Lernen beschäftigt.

David hat bereits 349 Artikel geschrieben und 195 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Huawei P20 Pro |
Mail: [email protected]

Was meinst du?

avatar
  Benachrichtigungseinstellungen  
Benachrichtigungen über