>> TechnikNews sucht Talente! <<

Folgen:

Apple Leder Wallet im Test: Hochwertig und nützlich

Apple Leder Wallet Titelbild
Bild: TechnikNews/Kevin Özgün
(Beitragsbild: © 2021 TechnikNews/Kevin Özgün)

Mit Einführung der neuen iPhone 12 Serie hat man auch neues Zubehör vorgestellt – MagSafe ist der zukünftige Zubehör-Standard aus dem Hause Apple. Mit dem MagSafe-fähigen Apple Leder Wallet will man Eure derzeitigen Geldbörsen verdrängen. Ich habe es für Euch getestet.

Android-basierte Smartphone bieten heutzutage Reverse Wireless Charging, Apple setzt stattdessen auf MagSafe und möchte Euch diesen neuen Standard so nützlich wie nur möglich vermarkten. Damit wird das iPhone nicht nur geladen, es kann auch kompatibles Zubehör angebracht werden. Das hat Apple-typisch allerdings auch einen happigen Preis.

Verarbeitung und Optik

Wer ein Apple-Produkt wie das Leder Wallet käuflich erwirbt, den erwartet exzellente Qualität und eine entsprechende Farbauswahl. Dem wird Apple auch diesmal gerecht und man bringt ein hochwertig verarbeitetes Wallet mit diversen Farben in die Regale. Haptisch fühlt sich das Apple Leder Wallet tadellos an und man verspürt keinerlei Mängel bei der Qualität, denn das gefärbte Leder sieht nicht nur stylisch und elegant aus, sondern es fühlt sich auch in der Hand so an.

Apple Leder Wallet mit Karten

Bild: TechnikNews/Kevin Özgün

Nutzen im Alltag

Wer es hinbekommt, mit maximal drei Kreditkarten oder anderen Scheckkarten im Alltag zurechtzukommen, der wird begeistert sein von dem Apple Leder Wallet. Ich habe nur das Nötigste im Alltag dabei gehabt (Visa, ÖPNV-Karte, Personalausweis) und das Wallet konnte diese problemlos beherbergen. Es ist kinderleicht die Hülle am iPhone anzubringen und zu justieren. Wer jedoch nur zwei Karten bei sich trägt, kann sogar einen oder zwei Geldscheine zusätzlich mitnehmen. Für Kleingeld ist das Apple Wallet jedoch keineswegs gedacht. Dafür muss notfalls die Hosentasche oder das Handgepäck hinhalten.

Apple Wallet mit Karten in der Hand

Bild: TechnikNews/Kevin Özgün

Wer misstrauisch vor einem leichten Verlust des Leder Wallets ist, dem kann ich die Angst nehmen. Auch während des Lockdown war ich hin und wieder einmal mit der Bahn, dem Auto oder zu Fuß unterwegs und habe im Supermarkt oder bei Spaziergängen nie wirklich Sorgen gehabt, das Wallet zu verlieren. Denn unfreiwillig hat es sich nie vom iPhone gelöst.

Einziges Manko – anders jedoch nicht möglich

Das Apple Leder Wallet wird ja von mehreren Magneten des iPhones gehalten, dadurch wirkt das iPhone ersichtlich klobiger und dicker. Im Vergleich zur Verwendung des iPhones ohne Wallet ist das ein klarer Nachteil, denn man verliert das leichte und schmalere Design. Wer das jedoch nicht als störend empfindet, der wird mit dem Apple Leder Wallet zukünftig Freunde verspüren.

Mein Fazit

Mit rund 60 Euro ist das kleine Leder Wallet alles andere als günstig. Doch wer diesen Preis akzeptiert, erhält ein sehr hochwertiges und qualitatives Zubehör, was im Alltag sehr nützlich sein kann, denn vom iPhone 12 mini bis hin zum iPhone 12 Pro Max ist es mit allen Modellen kompatibel.

Empfehlungen für Dich

Kevin Özgün

Wenn Kevin Technik hört werden seine Ohren groß, denn er liebt alles was mit Technik zu tun hat. Er ist ein Fan von Smartphones, Watches, Tablets, Laptops, Kopfhörer und vieles mehr. Er hat Spaß am Testen und Nutzen mobiler Technik, berichtet gerne darüber und bewertet diese neutral und ehrlich, um Euch bestmöglich realitätsnahe Erfahrungsberichte zu liefern.

Kevin hat bereits 39 Artikel geschrieben und 6 Kommentare verfasst.

Web | Twitter | Insta | Paypal-Kaffeespende | MacBook Pro 13 (M1) | iPhone 12 Pro Max
Mail: kevin.oezguen|at|techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments