Folgen:

Ember Mug im Test: Die smarte Tasse mit App

Ember Mug Titelbild
Bild: TechnikNews
(Beitragsbild: © 2019 TechnikNews)

Gadgets gibt es heutzutage ja wie Sand am Meer, doch Ember bietet mit der Ember Mug eine smarte Tasse, die im Alltag wirklich nützlich sein kann. Wieso das so ist und ob sie das Geld wert ist, lest ihr in diesem Testbericht.

Ich habe die smarte Tasse von Ember bereits seit zwei Monaten täglich im Einsatz und kann Euch ein Gadget empfehlen, welches wirklich im Alltag zu gebrauchen ist und Euch die ein oder andere Minute im Alltag sparen kann.

Was ist die Ember Mug überhaupt?

Die Ember Mug ist eine Tasse, welche ihr via Bluetooth mit eurem Smartphone beliebig steuern könnt. Ihr könnt Eure Tasse Kaffee oder auch Tee also stehen lassen und immer wieder aufwärmen und sogar runterkühlen, falls ihr eine gewisse Temperatur bevorzugt.

Wie funktioniert die smarte Tasse?

Es ist ganz leicht zu verstehen. Unten in der Tasse sind Temperatursensoren und ein Akku verbaut. Der Akku lässt sich bequem mit dem mitgelieferten Netzteil aufladen. Ihr müsst die Tasse lediglich auf den Untersetzer der Tasse stellen, welcher die Tasse mit dem nötigen Strom versorgt.

Ember Mug Darstellung

Bild: TechnikNews

Wie bediene ich die Tasse?

Egal ob Android oder iOS – ihr ladet Euch die Ember-App einfach aus dem Play bzw. App Store herunter und verbindet eure Tasse mit Eurem Smartphone. Dies funktioniert mit Bluetooth. Nun seid ihr verbunden und könnt bereits vordefinierte Einstellungen benutzen.

Ember - Temperature Matters
Ember - Temperature Matters
Ember Mug Temperaturanzeige

Bild: TechnikNews

Habt ihr nun eure Tasse ausgewählt, messen die Sensoren der Tasse die Tassen-Temperatur und regulieren die Temperatur kälter bzw. wärmer auf den eingestellten Wert. Man kann das Smartphone auch sperren und warten bis man eine Benachrichtigung erhält. Dann ist das Getränk zum Genuss bereit man braucht sich keine Sorgen mehr zu machen, ob man sich nun den Mund verbrennt oder das Getränk noch zu kalt ist.

Ember Mug Temperaturvorschläge

Bild: TechnikNews

Wie säubere ich die Tasse?

Das ist sehr einfach. Einfach die Tasse ausschalten und per Hand im Spülbecken säubern. In die Spülmaschine darf die Tasse nicht gegeben werden.

Weshalb die Ember Mug?

Mit der Ember Mug Tasse bietet Euch der Hersteller ein nettes und auch sinnvolles Gadget für den Alltag. Für rund 100 Euro ist das Produkt auch noch dementsprechend günstig. Ihr könnt Eure Tasse Kaffee oder Tee also zukünftig einfach stehen lassen und sie per App bequem steuern.

Empfehlungen für Dich

Kevin Özgün

Wenn Kevin Technik hört werden seine Ohren groß, denn er liebt alles was mit Technik zu tun hat. Er ist ein Fan von Smartphones, Watches, Tablets, Laptops, Kopfhörer und vieles mehr. Er hat Spaß am Testen und Nutzen mobiler Technik, berichtet gerne darüber und bewertet diese neutral und ehrlich Euch bestmöglich realitätsnahe Erfahrungsberichte zu liefern.

Kevin hat bereits 23 Artikel geschrieben und 4 Kommentare verfasst.

Web | Twitter | iPad Pro 2018 11“ | iPhone 11 Pro Max
Mail: kevin.oezguen|at|techniknews.net

2
Was meinst du?

avatar
1 Diskussionen
1 Kommentarantworten
0 Follower
 
Meist gevoteter Kommentar
Meistdiskutiertester Kommentar
  Benachrichtigungseinstellungen  
neueste älteste beste
Benachrichtigungen über
roebbi01
Gast
roebbi01

Eine Tasse für ~90 €? Was soll das, wer braucht den so etwas? Eine Tasse Kaffee eine Stunde warm halten, macht aus meiner Sicht keinen Sinn. Da schmeckt der Kaffee doch wie… . Aber Hauptsache man lobt solche Produkte in den Himmel, so gibt es so schnell keine Geschenke wieder.

udo
Gast
udo

by udo
November 12,12:22
I think that you are completely wrong, because that are inventions for the live of people, who want this, and not for you.
Words: 23