Das Blockieren von Werbung entzieht uns die Finanzierung!
Das Recherchieren und Verfassen von Artikeln kostet viel Zeit. Das Betreiben unserer Infrastruktur kostet Geld.
All das wird mit Werbeeinnahmen finanziert.
Wir mögen Werbung ebenso wenig – deswegen verzichten wir auf nervige Banner und Pop-Ups.
Bitte gib uns eine Chance und deaktiviere Deinen Adblocker!
Alternativ kannst Du uns hier freiwillig unterstützen.
Sprache:  Deutsch English (Beta)

Folgen:

Asus ZenBook 17 Fold OLED im Hands-on auf der IFA 2022

Asus ZenBook 17 Fold OLED
Bild: TechnikNews
(Beitragsbild: © 2022 TechnikNews)
Noch mehr News von der IFA 2022 in Berlin lesen? Checke unseren Newsfeed - hier

Auf dem Presseevent hat Asus im Rahmen der IFA 2022 in Berlin das neue Asus ZenBook 17 Fold OLED vorgestellt. Dieses Laptop verfügt über diverse Sonderheiten für den Laptopmarkt. Wir haben es für Euch unter die Lupe genommen.

Während andere Hersteller noch immer den Notebook-Markt mit technischem Schnickschnack verschönern, wagt sich Asus mit dem Kopf aus dem Fenster. Mit dem Asus ZenBook 17 Fold OLED geht man verfrüht den Schritt in Richtung faltbarem Laptop – in 17 Zoll allerdings.

Erster Eindruck

Bei der Vorstellung des neuen Foldable machte Asus schnell den Eindruck man wolle den Einstieg in die foldable Welt als Erstes angehen. Natürlich wurde das Gerät mit den neusten technischen Daten ausgestattet, wird mit Windows 11 betrieben und kann im faltbaren Zustand mit einer externen separaten Tastatur bedienen.

Asus ZenBook 17 Fold OLED

Bild: TechnikNews

Hands-on

Das Gerät wirkt beim in die Hände nehmen sehr hochwertig und robust gebaut, das 17 Zoll Display hat auf der Oberseite laut Asus eine dünne Kunststoffbeschichtung und sollte daher robuster gegen Kratzer sein. Allerdings muss man sich keine Gedanken machen, dass sich das ZenBook 17 Fold OLED leicht zuklappt. Die externe Tastatur kann auf das Display gelegt werden und formt das Display dann zu einem kleineren 12,5 Zoll Laptop. Allerdings sollte man das Gerät dann nicht auf den Schoß legen, da es nicht die Haptik eines herkömmlichen Laptops hat. Wir empfehlen daher das Asus ZenBook 17 Fold OLED auf einen Tisch oder der gleich zu legen, um ihn zu verwenden.

Asus ZenBook 17 Fold OLED

Bild: TechnikNews

Software noch nicht ausgereift

Windows 11 ist bisher leider noch nicht wirklich für das Asus ZenBook 17 Fold OLED ausgelegt. Somit ist es eher aufwendig Windows 11 mit all seinem Funktionsumfang per Touch zu verwenden. Das Gerät wird allerdings noch nicht schnell auf den Markt kommen, somit hat Asus sein Event genutzt, um das Laptop der Masse zu präsentieren und an deren Meinung zu gelangen.

Der Preis

Mit 3.999,00 Euro ist das Fold garantiert nicht im niedrigen Preissegment angesiedelt und wird es mit seinem Preis sicher nicht einfach haben. Die Zielgruppe ist unserer Meinung nach auch noch nicht klar definiert und daher ist die Zukunft ungewiss.

Empfehlungen für Dich

>> Aktuelle Amazon-Angebote & Top-Deals <<

Kevin Özgün

Wenn Kevin Technik hört, werden seine Ohren groß, denn er liebt alles, was mit Technik zu tun hat. Er ist ein Fan von Smartphones, Watches, Tablets, Laptops, Kopfhörer und vieles mehr. Er hat Spaß am Testen und Nutzen mobiler Technik, berichtet gerne darüber und bewertet diese neutral und ehrlich, um Euch bestmöglich realitätsnahe Erfahrungsberichte zu liefern.

Kevin hat bereits 54 Artikel geschrieben und 6 Kommentare verfasst.

| MacBook Air M1 | iPhone 13 Pro Max
Benachrichtigungseinstellungen
Benachrichtigungen über
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments