Sprache:  Deutsch English (Beta)

Folgen:

Asus ZenFone 8 und 8 Flip vorgestellt: Das können die neuen Flaggschiffe

Asus Zenfone 8 Titelbild
Bild: Asus
(Beitragsbild: © 2021 Asus)

Auf einem heutigen Event hat Asus ihre neuesten Flaggschiff-Smartphones „ZenFone 8“ und „ZenFone 8 Flip“ vorgestellt. Das können die neuen Flaggschiffe.

ZenFone 8: Klein, doch ganz groß.

Asus geht mit beiden Geräten einen sehr außergewöhnlichen Ansatz. Beim ZenFone 8 ist es die Größe des Displays. Mit 5,92“ ist es außergewöhnlich klein, so klein wie kein Gerät mit dem Snapdragon 888 bisher. Das Display löst mit Full-HD+ auf, unterstützt 120 Hertz Bildwiederholrate und AMOLED Displaytechnologie. Als Prozessor kommt wie erwähnt der Snapdragon 888 zum Einsatz, der aktuell beste Prozessor von Qualcomm.
Der Prozessor wird kombiniert mit 16 GB LPDDR5 RAM (ja, wirklich 16 Gigabyte, kein Tippfehler) und 256 Gigabyte internem UFS 3.1 Speicher. Auf der Rückseite des Gerätes sitzen zwei Kameras, eine 64 Megapixel IMX686 Kamera und eine 12 Megapixel IMX363 Ultraweitwinkel, beide von Sony. Der Akku ist mit 4000mAh relativ klein bemessen, wie sich die Kombination aus Display, Prozessor und Software auf die Akkulaufzeit auswirkt, kann nur in einem Test geklärt werden. Der Akku kann mit 30W Schnelladen wieder gefüllt werden.

Asus Zenfone 8 Render

Das Asus ZenFone 8 hat eine Hauptkamera und eine Ultraweitwinkelkamera (Bild: Asus)

Auf dem Gerät läuft Android 11, ein genaues „Upgrade Versprechen“ gibt der Hersteller nicht. Das Gerät ist IP68 gegen Wasser und Staub geschützt und der Fingerabdrucksensor sitzt im Display des Gerätes. Mit 169g ist das Gerät sehr leicht. Das ZenFone 8 kommt in den Farben „Obsidian Black“ und „Horizon Silver“ mit 8 Gigabyte RAM und 128 Gigabyte Speicher ab 696 Euro UVP auf den Markt. Bei Asus und Alternate wird es eine Early Bird Aktion für 599 Euro geben. Den doppelten Speicher (256 GB) gibt es für 729 Euro und für 16 Gigabyte RAM zahlt man 799 Euro.

ZenFone 8 Flip: Mit Flip Kamera und großem Display

Während Asus das „Flip Phone“ letztes Jahr noch unter „Pro“ vermarktete, wird dieses Jahr auf den Namen „Flip“ gesetzt. Denn das 8 Flip ist auf dem Datenblatt nicht unbedingt das bessere Smartphone als das normale 8. Das Display ist mit 6,67“ erheblich größer als das des normalen 8. Es löst ebenfalls mit Full-HD+ auf, doch unterstützt nur maximal 90 Hz Bildwiederholrate. Es läuft ebenfalls mit dem Snapdragon 888, aber nur mit 8 Gigabyte RAM Speicher. Der interne Speicher ist mit 256 Gigabyte identisch groß.

Asus Zenfone 8 Flip Render

Das Asus ZenFone 8 Flip hat eine drehbare Frontkamera/Hauptkamera (Bild: Asus)

Anstatt nur zwei Kameras hat das Flip aber noch eine dritte 8 Megapixel Tele-Kamera für 3x optischem Zoom und 12x Tele-Zoom. Die Haupt und Ultraweitwinkelkamera sind mit dem 8 identisch. Der Akku ist ebenfalls auf 5000 mAh vergrößert, dies soll laut Asus für zwei Tage Nutzung reichen. Dies wirkt sich aber auf das Gewicht aus, das Gerät wieg mit 230g ganze 60g mehr als das 8.
Das ZenFone 8 Flip kommt in den Farben „Galactic Black“ und „Galactic Silver“ mit 8 Gigabyte RAM und 256 Gigabyte Speicher für 799 Euro auf den Markt.

Das ZenFone 8 kaufen

Empfehlungen für Dich

>> Unterstütze uns und kaufe über unsere Partnershops <<

Nils Ahrensmeier

Nils ist sehr interessiert in Mobile-Geräte wie Smartphones, Wearables und Kopfhörer. Er schreibt seit 2019 auf TechnikNews - vor allem News und Testberichte. In seiner Freizeit spielt er Schlagzeug und Klavier oder geht seinem Hobby, der Leichtathletik, nach.

Nils hat bereits 224 Artikel geschrieben und 21 Kommentare verfasst.

| Twitter | YouTube | Dell XPS 15 2in1 | Redmi Note 10 Pro
Mail: nils.ahrensmeier|at|techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments