Folgen:

Casio WSD‐F30: Neue Generation der Outdoor‐Smartwatch vorgestellt

Bild: Techradar
(Beitragsbild: © 2018 Techradar)

Casio, ein Hersteller von Outdoor‐Uhren, hat im Rahmen der IFA die Casio WSD‐F30, eine robuste Smartwatch mit Wear OS, vorgestellt. Das müsst Ihr über die Watch wissen.

Auch heuer wieder sehr robust und wasserdicht

Die WSD‐F30 ist kleiner als die beiden Vorgänger – dennoch hantiert man hier immer noch mit einer überdurchschnittlich großen Uhr. Genauer gesagt ist es die größte Smartwatch mit Wear OS als Betriebssystem.

Die WSD‐F30 sieht ihrem Vorgänger zum Verwechseln ähnlich (Bild: Casio, 2018)

Am Aussehen merkt man sofort, dass es sich bei dieser Uhr um eine Smartwatch vom Casio handelt. Will heißen, dass sich das Design so gut wie gar nicht verändert hat. Das Gehäuse der Uhr ist bis 5ATM wasserdicht und nach dem Militärstandard MIL‐STD‐810G gegen so ziemlich jede Art von physischen Einwirkungen geschützt. Komplett neu ist das Armband der Smartwatch. Es ist nun flexibler und hat mehr Löcher, sodass man einfacher die für sich passende Größe finden kann.

Trotz des großen Gehäuses fällt die Akkulaufzeit mit eineinhalb Tagen im Normalbetrieb nur sehr durchschnittlich aus. Mit zwei Tricks kann man aber mehr Nutzungszeit herausschinden. Im Extend Mode, wie Casio ihn nennt, hat man nur Zugang zu einer Offline‐Karte und man kann Routen über GPS aufzeichnen. Hier kann man mit einer Laufzeit von bis zu drei Tagen rechnen. Verwendet man nur das zweite Display, zu dem ich gleich komme, muss man die Uhr laut Herstellerangaben erst wieder nach einem Monat aufladen.

Wear OS als Betriebssystem und zwei Displays

Die WSD‐F30 ist mit der TicWatch Pro eine der wenigen Smartwatches, die zwei Displays haben. Bei diesem handelt es sich um ein monochromes LCD‐Panel, das sich während dem normalen Smartwatch‐Betrieb deaktiviert. Beim normalen Display handelt es sich allerdings um ein OLED‐Panel mit einer Auflösung von 390×390 Pixeln. Als Betriebssystem läuft auf der Casio WSD‐F30 Wear OS. Auf der Messe wurde sogar eine Demoversion des kommenden Updates vorinstalliert.

Infos zu Preisen oder der Verfügbarkeit liegen noch nicht vor. Wahrscheinlich wird die Smartwatch aber ab Mitte September erhältlich sein.

Empfehlungen für Dich

David Haydl

David wohnt in Graz und ist nun schon seit einem Jahr bei TechnikNews. Technik hat ihn schon immer durch sein Leben begleitet, dies möchte er hier gerne schriftlich festhalten. Aktuell schreibt er Artikel zu diversen Neuigkeiten in der Technikwelt, Apptests und den TechnikNews Weekly, welcher seine Idee war. Hin und wieder erscheinen von ihm auch Testberichte und Kolumnen.

David hat bereits 213 Artikel geschrieben und 50 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Snap | Paypal-Kaffeespende | Asus Zenbook UX530UX | Honor 8X |
Mail: [email protected]

2
Was meinst du?

avatar
1 Diskussionen
1 Kommentarantworten
0 Follower
 
Meist gevoteter Kommentar
Meistdiskutiertester Kommentar
  Benachrichtigungseinstellungen  
neueste älteste beste
Benachrichtigungen über
Patrik-Philipp Huber
Gast

Eine tolle Uhr. Hoffentlich ist diese auch bald in der Schweiz erhältlich…

David Wurm
Admin

Da bin ich mir sicher, dass die auch bald in die Schweiz kommt.