Folgen:

Huawei MateBook X Pro (2020), MateBook 13/14 (2020) und MateBook D14/D15 gezeigt

Huawei MateBook X Pro (2020)
Bild: Huawei
(Beitragsbild: © 2020 Huawei)

Huawei hat heute das neue Huawei MateBook X Pro (2020) und neue Versionen des MateBook 13, MateBook 14, MateBook D14 und MateBook D15 gezeigt. Am meisten verändert hat sich hier das Pro-Modell, welches in einigen Punkten Neuerungen bekommen hat.

Im Rahmen des MWC 2020 hat uns Huawei heute schon das Huawei Mate Xs und das Huawei MatePad Pro gezeigt. Zum Schluss gab es noch einige Überarbeitungen der Huawei-Laptops zu sehen. Starten wir also gleich mit dem Huawei MateBook X Pro in der 2020-Version. Da Microsoft eine Ausnahmeregelung mit Huawei hat, kommt bei allen Notebooks wie gewohnt Windows 10 als Betriebssystem zum Einsatz.

Huawei MateBook X Pro (2020)

Huawei MateBook X Pro (2020)

Bild: Huawei

Das Huawei MateBook X Pro ist das Premium-Gerät bei Laptops von Huawei. So ist das „FullView“-Display 13,9 Zoll groß und kommt mit einer Screen-to-Body-Ratio von 91 Prozent daher. Als Seitenverhältnis kommt hier 3:2 zum Einsatz. Der Touchscreen ist zudem 10-Punkt-Multitouch fähig. Unter der Haube steckt man dieses Jahr die 10. Prozessor-Generation von Intel. Je nach Wunsch kann man so zwischen Intel Core i7-10510U oder i5-10210U Prozessor wählen. Als Arbeitsspeicher finden wir hier 16 GB vor, gemeinsam mit 512 GB oder 1 TB M.2 SSDs. Optional kann man als dedizierte Grafikkarte die Nvidia GeForce MX250 (2 GB VRAM) wählen.

Eine große Neuerung sind laut Pressemitteilung auch die neuen Huawei Shark Fin Fans 2.0, welche mit größeren Lamellen für einen höheren Luftausstoß sorgen sollen. Außerdem wird Huawei SuperCharge für die Smartphones Huawei Mate 30 Pro, Mate 30, P30 Pro, Mate X, nova 5 und nova 5 Pro unterstützt. Für die Konnektivität sorgen Bluetooth 5.0 und ein WLAN-Modul – eine 5G- oder LTE-Version gibt es nicht.

Durch Huawei Share soll das Austauschen von Dateien zwischen Huawei-Laptop und Huawei-Smartphone ganz einfach von der Bühne gehen. Dieses Feature gibt es aber generell schon länger. So sollen sich Tastatur und Maus des MateBook X etwa auch zur Steuerung des Smartphones nutzen lassen. Als Verfügbarkeit wird in Deutschland ab April 2020 angegeben. Preislich geht es bei 1.499 Euro los (Intel Core i5, 16 GB RAM und 512 GB Speicher). Möchte man hier noch eine Nvidia-Grafikkarte oben drauf, zahlt man 200 Euro mehr. Die teuerste Variante geht für 1.999 Euro über die Ladentheke, für einen Intel Core i7, 16 GB RAM und 1 TB SSD.

 

Huawei MateBook 13 (2020) und MateBook 14 (2020)

Huawei MateBook 13 (2020) & MateBook 14 (2020)

Bild: Huawei

Oben drauf gibt es noch vier neue Notebooks. Zur Klarstellung: die D-Modelle kommen jeweils mit AMD-Prozessor.

Das MateBook 13 und MateBook 14 hat man auch das 2020-Upgrade verpasst und lässt auch diese nun mit einem Prozessor der zehnten Generation laufen. Welche das genau sind, hat man in der Pressemitteilung nicht erwähnt – aber definitiv schwächere Modelle als im MateBook X Pro.

Wie der Name schon sagt, kommt das MateBook 13 mit 13 Zoll und das zweite Modell mit 14 Zoll daher. Beide Displays lösen jeweils mit 2160 x 1440 Pixeln auf. Beim Arbeitsspeicher kann zwischen 8 oder 16 GB gewählt werden, je nach Konfiguration. Auch hier gibt es wieder die Möglichkeit auf eine optionale Geforce-MX250-Grafikkarte und einer M.2 SSD. Genauere Details zu den Konfigurationen, Preisen und Verfügbarkeit hat man noch nicht bekanntgegeben.

Huawei MateBook D14 und MateBook D15 vorgestellt

Huawei MateBook D14 & MateBook D15

Bild: Huawei

Mit dem Huawei MateBook D14 und MateBook D15 stellt man zwei neue Notebooks mit AMD-Prozessor vor. Beide unterscheiden sich nicht in der inneren Ausstattung, sondern lediglich in der Größe: 14- bzw. 15 Zoll-Display. Als Prozessor setzt man den AMD Ryzen 5 3500U, gemeinsam mit 8 GB Arbeitsspeicher und 256/512 internen PCIe SSD-Speicher ein. Alternativ kann man auch noch zwischen dem Modell mit zusätzlicher 1 TB HDD wählen. Der gewohnte Fingerabdrucksensor im Powerbutton gibt es auch hier bei den günstigsten Modellen.

In Punkto Konnektivität gibt es 1x USB-C, 1x HDMI, 2x USB-A + 1 zusätzlichen USB-A-Port beim MateBook D15 und einen 3,5mm-Kopfhöreranschluss. Der Akku des MateBook D14 ist 56-Wh groß, der des MateBook D15 umfasst 42 Wh.

Das Huawei MateBook D14 und MateBook D15 sind ab sofort zur Vorbestellung verfügbar. Die 14-Zoll-Variante kostet zum Start 699 Euro und das MateBook D15 649 Euro. Wer gleich vorbestellt, erhält das Huawei FreeBuds 3 im Wert von aktuell knapp 140 Euro kostenlos dazu.

Empfehlungen für Dich

Lars Matt

Lars ist Gelegenheitsblogger hier auf TechnikNews. Trotzdem findet er knapp jedes Monat einmal Zeit für einen Artikel über Technik - ihn begeistern die neuesten Smartphones und auch Gadgets wecken sein Interesse.

Lars hat bereits 86 Artikel geschrieben und 18 Kommentare verfasst.

Web
Mail: lars.matt|at|techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt

avatar