Folgen:

IFA 2017: Das hat Sony vorgestellt

Bild: Sony
(Beitragsbild: © 2017 Sony)

Natürlich kam auch Sony wieder zur IFA nach Berlin mit einigen neuen Produkten im Gepäck. Darunter befanden sich unter anderem zwei neue Xperia Geräte. Was Sony nun alles genau vorgestellt hat habe ich hier zusammengefasst.

Sony Xperia‐Smartphones

Sony Xperia XZ1

Letztes Jahr auf der IFA das Xperia XZ, heuer folgte das Xperia XZ1. Es kommt weiterhin in der typischen Designsprache der XZ – Reihe. Auf der Vorderseite des Aluminium Unibodys befindet sich ein 5,2 Zoll Full HD Display. Unter anderem befinden sich ober dem Display ein 3D – Scanner. Mit ihm kann man sein Smartphone sicher schützen. Angetrieben wird das Smartphone von einem Snapdragon 835. Diesem stehen 4GB RAM zur Seite. 64GB wurden an internem Speicher verbaut. Diesen kann man auch problemlos erweitern. Für Energie sorgt ein 2720mAh großer Akku. Als Software bekommt das XZ als eines der ersten Smartphones Android 8.0. Die Kamera löst mit 19MP auf und beherrscht auch wieder Videoaufnahmen mit 960FPS.

Das XZ1 kommt mit Flaggschiff‐Ausstattung. (Bild: Sony)

Das Sony Xperia XZ1 wird noch ab September erhältlich sein. Man kann es zu einer UVP von 700€ in den Farben Schwarz, Blau und Pink kaufen.

Xperia XZ1 Compact

Das XZ1 Compact unterscheidet sich nur in wenigen Dingen von seinem großen Bruder. Das Display ist zum Beispiel nur 4,6 Zoll groß und löst nur in HD auf. Außerdem besteht es aus Kunststoff, was ich für den hohen Preis als einen Witz befinde. Zudem ist der interne Speicher nur 32GB groß. Den Rest findet man auch im normalen XZ1.

Das Sony Xperia XZ1 Compact wird noch ab September erhältlich sein. Man wird es in der Farben Schwarz, Weiß, Türkis und Pink zu einer UVP von 600€ kaufen können.

Xperia XA1 Compact

Die Mittelklasse der Firma bekam auch Zuwachs. Neben den zwei Flaggschiffen wurde noch das XA1 Plus vorgestellt. Das Display ist 5,5 Zoll groß und löst in Full HD auf. Das Gehäuse besteht aus Kunststoff und beherbergt zum ersten Mal in der XA – Reihe einen Fingerabdrucksensor. Angetrieben wird das Gerät von einem Helio P20 und 4GB RAM. An internem Speicher wurden 32GB verbaut. Diesen kann man via microSD erweitern. Der Akku fasst 3420mAh und dürfte für einen Tag reichen. Schlussendlich löst die Kamera noch mit 23MP auf.

Das Sony XA1 Plus kommt Ende September zu einem Preis von 349€ in Schwarz, Gold, Pink und Blau in den Handel

Actioncam RX0

Sony hat die IFA ebenfalls genutzt, um eine neue Actioncam vorzustellen. Auf den ersten Blick erkennt man sofort den GoPro ähnlichen Formfaktor, was überhaupt nicht schlimm ist. Beim Design gibt es dann noch genug Unterschiede. Der Sensor löst mit 15,3 Megapixeln auf. Zusätzlich wurde ein 24mm Zeiss Objektiv verbaut. Außerdem soll die Kamera Stürze aus bis zu zwei Metern abfangen und in 10m Wassertiefe weiterhin problemlos funktionieren. Videos nimmt die kleine Actioncam im Übrigem in 4K auf.

Gute Alternative zur GOPro. (Bild: Sony)

Die Sony RX0 wird ab Oktober zu einem lächerlichen Preis von 850€ in den Handel kommen.

Sony Speaker

Der Homepod bekommt Konkurrenz. Sony hat einen smarten Speaker vorgestellt, der dem Homepod wirklich sehr ähnlich sieht, weshalb er auch 360 Grad Lautsprecher besitzt. Was beim Sony Speaker anders ist, ist, dass er ein kleines Display auf einer Seite hat und IPX3 zertifiziert ist. Als KI kommt der Google Assistant zum Einstatz, wodurch er gleichviel wie ein Google Home kann. Befehle können über die 360 Grad Mikrofone aufgenommen werden. Gesten, wie etwa ein einfaches Winken werden auch erkannt.

Der neue Lautsprecher von Sony mit Google Assistant. (Bild: Screenshot/Sony)

Der Sony Speaker wird ab Dezember für 249€ (der Homepod wird mehr als das Doppelte kosten) in Schwarz, Blau und Weiß erhältlich sein.

1000X Kopfhörer

WF‐1000X

Diese Kopfhörer sollen die direkte Konkurrenz zu dem AirPods sein, weshalb sie komplett kabellos sind und in einem Ladecase geliefert werden. Außerdem besitzen sie Noice Cancelling, das man regeln kann. Wird man zum Beispiel angesprochen, so kann man alle Umgebungsgeräusche wieder einblenden. Es besteht auch die Möglichkeit, nur Stimmen durch das Noice Cancelling zu lassen. Zudem gibt es auf einem Earbud ein Touchpad und die Kopfhörer können das ANC an die gerade ausgeübte Aktivität anpassen.

Kopfhörer mit Noise‐Cancelling. (Bild: Sony)

Die WF‐1000X werden in etwa 219€ kosten und in Schwarz und Gold erhältlich sein.

WI‐1000X

Die WI‐1000X sind bis auf wenige Punkte gleich wie die WF‐1000X. Anstatt komplett kabellos zu sein, haben die WI‐1000X ein Kabel, das beide Earbuds verbindet. An diesem befinden sich außerdem Kontrollbuttons. Geht eine Benachrichtigung am Smartphone ein, so vibrieren die Kopfhörer leicht. Die restlichen Features sind bei beiden Kopfhörern identisch.

Die WI‐1000X kommen in Schwarz und Gold und werden etwa 329€ kosten.

WH‐1000XM2

Diese Kopfhörer haben ein Feature, dass die WI‐1000X nicht haben. Sie können das ANC anhand von Außendruck anpassen. Das kann im Flieger sehr praktisch sein. Ansonsten besitzen sie alle Features, die einem die WI‐1000X auch bieten, sind aber jedoch Over‐Ear‐Kopfhörer.

Die WH‐1000XM2 werden 379€ kosten und ebenfalls in Schwarz und Gold erhältlich sein.

Empfehlungen für Dich

David Haydl

David wohnt in Graz und ist nun schon seit einem Jahr bei TechnikNews. Technik hat ihn schon immer durch sein Leben begleitet, dies möchte er hier gerne schriftlich festhalten. Aktuell schreibt er Artikel zu diversen Neuigkeiten in der Technikwelt, Apptests und den TechnikNews Weekly, welcher seine Idee war. Hin und wieder erscheinen von ihm auch Testberichte und Kolumnen.

David hat bereits 172 Artikel geschrieben und 42 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Snap | Paypal-Kaffeespende | Asus Zenbook UX530UX | Lenovo Moto G4 Plus |
Mail: [email protected]

1
Was meinst du?

avatar
1 Diskussionen
0 Kommentarantworten
1 Follower
 
Meist gevoteter Kommentar
Meistdiskutiertester Kommentar
  Benachrichtigungseinstellungen  
neueste älteste beste
Benachrichtigungen über