Sprache:  Deutsch English (Beta)

Folgen:

Instagram: Posts ab sofort in der Web-App erstellen

Instagram Dark Logo
Bild: Instagram
(Beitragsbild: © 2019 Instagram)

Eine Web-Version von Instagram ist schon lange verfügbar, allerdings hinkt sie bei den Funktionen ein wenig her. Nun integrierte der Dienst endlich die Möglichkeit zum Erstellen eines Posts.

Im Vergleich zum Smartphone-Gegenstück ist die Web-Version von Instagram ziemlich mager ausgestattet. Das Versenden von Direktnachrichten wird unter anderem erst seit Kurzem angeboten, während die App auf Eurem Smartphone das schon seit Ewigkeiten draufhat.

Vor wenigen Wochen wurde dann angekündigt, dass das Veröffentlichen von Posts auch in die Web-App einziehen wird. Jetzt rollte man das Update ohne eine große Ankündigung aus.

Instagram-Posts im Web veröffentlichen: iPad wird nicht unterstützt

Wenn das Feature bei Euch schon verfügbar ist, seht ihr ein Plus-Icon in der oberen Menüleiste. Zusätzlich dazu erscheint beim ersten Öffnen ein Pop-Up, das auf die Neuerung hinweist. Auf einem Gerät werdet ihr allerdings nichts entdecken, und zwar rede ich hier vom iPad. Das ist besonders enttäuschend, da es derzeit noch keine native App für das Tablet gibt. Aber: Was noch nicht ist, kann selbst nach langer Wartezeit noch werden.

Klickt man auf den Plus-Button, erscheint die Aufforderung zum Hochladen von Fotos und Videos. Wenn das erledigt ist, lassen sich noch Filter anbringen, Personen markieren und ein Text hinzufügen. Auch die Größe ist anpassbar – alles ist so, wie wir es von der mobilen App kennen.

Es ist erfreulich zu sehen, dass auch die Web-Version des Social-Media-Dienstes wieder einmal ein wenig Aufmerksamkeit bekommt. Für ein optimales Erlebnis auf allen Plattformen fehlt nun nur mehr die oben angesprochene iPad-App.

9to5Mac

Empfehlungen für Dich

>> Unterstütze uns und kaufe über unsere Partnershops <<

David Haydl

David wohnt in Graz und ist nun schon seit mehr als drei Jahren bei TechnikNews. Seit Kurzem trägt er auch den Titel des Chefredakteurs, worauf er total stolz ist. Er versorgt die Seite regelmäßig mit News, Testberichten und dem TechnikNews Weekly, dessen Einführung seine Idee war. In seiner Freizeit liest er gelegentlich, hört viel (und eindeutig zu laut) Musik und einige Podcasts zu allen möglichen Themen zwischendurch und geht gerne Laufen. Die restliche Zeit, die dann noch übrig bleibt, genießt er mit seiner bezaubernden Freundin oder vor der laufenden Glotze.

David hat bereits 1020 Artikel geschrieben und 104 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Snap | Paypal-Kaffeespende | MacBook Pro 13" (2020) | iPhone 11
Mail: david.haydl|at|techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
1 Kommentar
neueste
älteste beste
Inline Feedbacks
View all comments
Pedro Paiva

Das ist gut. Viel nützlich für mich.