Folgen:

Millionen Webseiten waren wegen Cloudflare-Störung down

Cloudflare Logo
Bild: Cloudflare
(Beitragsbild: © 2019 Cloudflare)

Am Dienstagnachmittag hatte das Content Delivery Network Cloudflare mit Problemen zu kämpfen. Aufgrund einer falsch ausgerollten Software waren Millionen von Webseiten für einige Minuten unerreichbar.

Viele Webseiten im Internet nutzen Cloudflare als Schutz vor DDoS-Attacken oder als CDN für den eigenen Webauftritt. Zweiteres kann die Ladezeit der Webseite verbessern, indem Inhalte über mehrere Server im Cache ausgeliefert werden. Auch weitere Internetsicherheitsdienste und DNS-Dienste bietet das Unternehmen an. Aktuell sind rund zwölf Millionen Webseiten bei Cloudflare dabei. Heute gab es allerdings kurzzeitig Probleme, zahlreiche Webseiten im Internet aufzurufen. Diese waren auch Kunden von Cloudflare, welche heute eine Störung hatten. Mittlerweile ist alles wieder behoben.

Cloudflare-Störung: Cloudflare wegen Software-Problem down

Heute gegen kurz vor 16:00 Uhr war der Zugriff auf einige Homepages nicht mehr möglich. Hier erhielt man den Fehler „502 Bad Gateway Error“. Auch zahlreiche Blogs und Webseiten in Deutschland und Österreich waren betroffen. Einige TechnikNews-Dienste – wie etwa unsere IP-API – war währenddessen ebenso nicht erreichbar. Die TechnikNews-Homepage war allerdings nicht von diesem Problem betroffen.

Unser Monitoringsystem gab gegen 16:13 Uhr (ca. 14 Minuten später) Entwarnung: der Error war wieder verschwunden. Auch Matthew Prince, CEO von Cloudflare, gab gegen 16:22 Uhr auf Twitter wieder grünes Licht. „Appear to have mitigated the issue causing the outage. Traffic restored. Working now to restore all services globally“, schrieb er.

Wenige Stunden später ist nun auch die Ursache der Cloudflare-Störung bekannt. Grund hierfür soll eine fehlerhaft ausgerollte Software gewesen sein, welche die CPUs auf ihr Limit brachte und eine Lastspitze verursachte. So schreibt man zumindest auf dem Cloudflare Blog. Danach seien einige Server in die Knie gegangen – die oben genannten Fehler sollen genau von dieser Ursache stammen. Aktuell sind alle betroffenen Webseiten wieder online, die Störung scheint behoben zu sein. Man werde daran arbeiten, diese Vorfälle zu verhindern und zu verstehen, wie es zu diesem Problem kommen konnte. Bis zu 30 Minuten soll es bei vereinzelten Webseiten Probleme gegeben haben.

Empfehlungen für Dich

David Wurm

David hat TechnikNews im Februar 2015 gestartet. Er ist an der aktuellen Technik fasziniert und bloggt gerne über alles Digitale bzw. alles was Smartphones, Tablets, Computer und Gadgets betrifft. Würde sich als Technik-Geek bezeichnen. Ist sonst in der Freizeit oftmals mit Fotografie beschäftigt. Eindrücke davon teilt er gerne auf seinem Instagram-Account.

David hat bereits 669 Artikel geschrieben und 300 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | YouTube | Dell XPS 15 7590 | Google Pixel 3
Mail: david.wurm|at|techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt

Was meinst du?

avatar
  Benachrichtigungseinstellungen  
Benachrichtigungen über