Folgen:

Nokia X20 und X10 vorgestellt: Mittelklasse-Smartphones für unter 400€

Nokia X20
Bild: HMD Global
(Beitragsbild: © 2021 HMD Global)

Das finnische Unternehmen HMD Global stellte kürzlich sechs neue Nokia-Smartphones, in Form der X-, G- und C-Serie, offiziell vor. In diesem Artikel wollen wir uns die teuersten Modelle der X-Serie, das Nokia X20 und X10, etwas genauer anschauen.

Das Nokia X20 und X10 sind sich extrem ähnlich und unterscheiden sich lediglich bei den Kameras und dem Arbeitsspeicher. Dafür kostet das X10 mit 319 Euro stolze 80 Euro weniger als das X20 mit 399 Euro. Beide Smartphones sind ab Mai bzw. Juni in den Farben Midnight Sun und Nordic Blue (X20) bzw. in Forest und Snow (X10) erhältlich.

Nokia X20 und X10: Technische Daten

Mit Abmessungen von stolzen 168,9 x 79,7 x 9,1 mm gehören beide Geräte eindeutig zu den größten Smartphones auf dem Markt. Sogar das riesige Galaxy S21 Ultra fällt etwas kleiner aus. Ein Grund für diese enormen Abmessungen ist das 6,67 Zoll große LC-Display auf der Vorderseite, welches lediglich von einer kleinen Punch-Hole, in der die Frontkamera Platz findet, unterbrochen wird. Die Panels lösen mit 2.400 x 1.080 Pixel zwar angenehm scharf auf, unterstützen aber nur eine Bildwiederholrate von 60 Hertz. Da ist nahezu die komplette Konkurrenz einen Schritt weiter.

Unter der Haube werkelt der Snapdragon 480 5G aus dem Hause Qualcomm, dem 4 GB Arbeitsspeicher beim X10 und 8 GB Arbeitsspeicher beim X20 zur Seite stehen. Der interne Speicher ist in beiden Fällen 128 GB groß und kann via Mikro-SD-Karte erweitert werden. Als Software kommt Stock Android 11 zum Einsatz und als Besonderheit verspricht der Hersteller drei Jahre Sicherheits- und Betriebssystem-Updates. Der Akku beider Smartphones kommt auf 4.470 mAh.

Bei den Kameras gibt es, wie anfangs bereits erwähnt, leichte Unterschiede. Während der Hauptsensor im X10 mit 48 Megapixel auflöst, bringt es der Hauptsensor im X20 auf 64 Megapixel. Ansonsten gibt es bei den restlichen Sensoren keine Unterschiede: 5 Megapixel Ultra-Weitwinkelkamera und zwei Sensoren mit jeweils 2 Megapixel, die für Makroaufnahmen und Tiefeneffekte zuständig sind. Die Frontkamera des X20 löst mit 32 Megapixel und die des X10 nur mit 8 Megapixel auf.

Nokia X20

Das Nokia X20 in beiden Farben. (Bild: HMD Global)

Empfehlungen für Dich

Fabian Menzel

Fabian ist schon seit Mitte September 2020 ein Teil von TechnikNews und versorgt die Seite regelmäßig mit diversen News, aber auch mit einigen Testberichten zu Smartphones. Ihm macht es unglaublich viel Spaß und er ist extrem dankbar, so ein tolles Team an seiner Seite zu haben. In seiner Freizeit hört er gerne Musik und fotografiert gelegentlich mit seinem Huawei P40 Pro+.

Fabian hat bereits 178 Artikel geschrieben und 13 Kommentare verfasst.

Web | Twitter | Insta | Snap | Huawei P40 Pro Plus
Mail: fabian.menzel@techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments