Sprache:  Deutsch English (Beta)

Folgen:

OPPO Smartphones künftig mit bis zu 19 GB RAM

OPPO Ram Beitragsbild
Bild: OPPO Deutschland
(Beitragsbild: © 2021 OPPO Deutschland)

RAM oder auch Arbeitsspeicher genannt, wird bei Smartphones verwendet, um Apps im Hintergrund offenzuhalten. Dies klappt meist sehr gut, hin und wieder aber auch sehr schlecht. Der Hersteller OPPO möchte gegen diese Problematik gegensteuern und verteilt für seine Smartphones nun die sogenannte „RAM-Expansion-Technology“. 

OPPO ist bekannt für seine Innovationen im Smartphone-Segment. Sie waren beispielsweise einer der ersten Hersteller, die Schnelladen mithilfe von VOOC-Charging für den Massenmarkt veröffentlichten. Nun liegt der Fokus bei der RAM-Expansion-Technology eher auf Prozesse im Hintergrund, die sich allerdings auch im Alltag positiv bemerkbar machen könnten.

Im Grunde gibt es RAM-Expansionen schon seit Jahren, beispielsweise bei Windows, wobei hier nur der „Virtuelle“ Arbeitsspeicher auf langsame HDDs (Festplatten) ausgelagert wurde, was nicht wirklich von Vorteil war.

So, wie genau funktioniert OPPOs RAM-Expansion jetzt genau? Also OPPO nutzt hier den lokalen Speicher Eures Smartphones (sofern bei Euch noch genügend Speicherplatz vorhanden ist) und wandelt diesen nach einem Neustart sowie Aktivierung der Option zum genannten Virtuellen RAM um. Der Hersteller schreibt hier von flüssigen Wechsel zwischen Apps, die gleichzeitig im Hintergrund aktiviert sind.

RAM-Expansion erreicht folgende OPPO Smartphones:

  • OPPO Find X3 Lite
  • OPPO A94 5G
  • OPPO A74 5G
  • OPPO A54 5G

Obwohl ich diese Option bereits auf einem OPPO Reno2 und OPPO Find X3 Neo habe, wird dieses Feature bald wohl auch bei OPPO Smartphones mit 12 GB „echtem“ Arbeitsspeicher zum Standard. Durch diese Funktion kann dieser dann auf bis zu 19 GB RAM erweitert werden, was ich schon als unnötig viel Arbeitsspeicher für ein Smartphone ansehe. Aber wenn man die Möglichkeit hat, dann kann man es auch nutzen.

Die RAM-Expansion kann in drei Stufen eingestellt werden. Bei 128 GB Flash-Speicher könnt Ihr maximal 5 GB als virtuellen RAM hinzufügen. Bei einem internen Speicher von 256 GB liegt das Maximum bei 7 GB.

Die Option findet Ihr in den ColorOS-Einstellungen unter dem Punkt „Über das Telefon“. Wenn Ihr das Update schon zur Verfügung habt, dann seht Ihr hier bereits eine kleine grüne Fläche mit „+ 7.00 GB“, die angeklickt werden muss.

Empfehlungen für Dich

>> Unterstütze uns und kaufe über unsere Partnershops <<

Allgemeiner Hinweis zu Artikeln im "OPPOblog"

Dieser Artikel ist im TechnikNews OPPOblog erschienen – dem ganz eigenen Blog für OPPO-Fans. OPPOblog berichtet unabhängig und wird nicht von der Marke "OPPO" betrieben.

Dominik Lux

Dominik ist 18 Jahre alt und sehr Interessiert an neuer Hardware im Smartphone sowie VR und AR Bereich. Er schreibt sehr gerne Artikel über diese Themen. Er hat einen Fable für die Smartphone Marke OPPO und schreibt hauptsächlich im OPPOblog auf TechnikNews.

Dominik hat bereits 47 Artikel geschrieben und 4 Kommentare verfasst.

Web | Twitter | Insta | Paypal-Kaffeespende | Custom Desktop RTX 2070 Super, AIO Wakü | Oppo Find X3 Pro
Mail: dominik.lux@techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
3 Comments
neueste
älteste beste
Inline Feedbacks
View all comments
Alex

Ist ja alles schön und gut ABER wieso bauen die ganzen Hersteller von Android Geräten SO enorm viel RAM ein und bringen es nichtmal zusammen, diesen RAM auch zu MANAGEN??? Das ist doch ein schlechter Scherz oder? Also wirklich, das ist ja so, als würde man eine App entwickeln und den Grundbaustein einfach weglassen oder man baut ein Haus und vergisst das dach und die innenwände……. Oder irr ich mich? Wenn ja schreib einfach 😀 (bin neu hier und die Kommentarspalte ist geil)

Alex

Klingt spannend aber eins muss man Android lassen. Wieso bringen die jedesmal auf Neue 8-weiß-ich-nicht-wieviel RAM raus und in ein Smartphone und dann schaffen sie es nichteinmal diesen RAM zu managen??? Das ist doch wohl ein schlechter scherz. Nur als Beispiel. Ein Obsthandy konmmt mit 4 GB aus und da gibts goarkeinen Ruckler oder Ähnliches. (besitze ein Google Pixel)