Das Blockieren von Werbung entzieht uns die Finanzierung!
Das Recherchieren und Verfassen von Artikeln kostet viel Zeit. Das Betreiben unserer Infrastruktur kostet Geld.
All das wird mit Werbeeinnahmen finanziert.
Wir mögen Werbung ebenso wenig – deswegen verzichten wir auf nervige Banner und Pop-Ups.
Bitte gib uns eine Chance und deaktiviere Deinen Adblocker!
Alternativ kannst Du uns hier freiwillig unterstützen.
>> Zeig uns Dein Talent – wir suchen Dich! <<

Sprache:  Deutsch English (Beta)

Folgen:

Realme GT 2 Pro vorgestellt: Das erste Flaggschiff von Realme

Realme GT 2 Pro vorgestellt Header
Bild: Realme
(Beitragsbild: © 2022 Realme)

Heute stellte der chinesische Hersteller mit dem Realme GT 2 Pro ein neues Smartphone der GT Serie für den chinesischen Markt vor. Ob und wann das Gerät in Europa erscheinen wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt leider noch unklar.

Die Preise für das GT 2 Pro starten bei umgerechnet etwa 544 Euro für die kleinste Version mit 8 GB RAM sowie 128 GB Flash-Speicher und die absolute Top-Variante mit 12 GB RAM und 512 GB an internem Speicher gibt es für umgerechnet 697 Euro.

Realme GT 2 Pro: Technische Daten

Das Realme GT 2 Pro wird mit Weiß, Grün, Schwarz und Blau in vier wunderschönen Farben angeboten und bei den ersten beiden kommt das Finish „Paper“ zum Einsatz, welches laut Realme „nach dem nachhaltigen Konzept der Papierkunst“ entworfen wurde. Bei Schwarz und Blau kommt auf der Rückseite mattes Glas zum Einsatz, wodurch Fingerabdrücke nicht allzu sehr auffallen dürften. Der Rahmen besteht aus Metall und nicht aus dem üblichen Kunststoff, wie wir es aus dem GT Neo 2 oder dem regulären GT der ersten Generation kennen.

Mit 189 Gramm hat das GT 2 Pro ein recht normales Gewicht und mit 8,19 Millimeter ist es alles andere als dick. Die Vorderseite wird von einem 6,7 Zoll großen LTPO OLED-Display dominiert, welches mit WQHD+ extrem scharf auflöst und eine flüssige Bildwiederholrate von 120 Hertz unterstützt. Die Touch-Sampling-Rate liegt tatsächlich bei stolzen 1.000 Hertz, was Stand heute noch kein anderes Smartphone bietet. Unterbrochen wird das Panel lediglich von einer kleinen Punch-Hole, in der die 32 Megapixel Frontkamera untergebracht ist. Die Ränder um das Panel wirken auf Bildern extrem dünn.

Im Inneren werkelt der Qualcomm Snapdragon 8 Gen. 1, dem je nach Version 6, 8 oder 12 GB RAM und 128, 256 oder 512 GB an internem Speicher zur Seite stehen. Leider kann der Speicher nicht via microSD-Karte erweitert werden. Für lange Laufzeiten soll der 5.000 mAh starke Akku sorgen, der mit bis zu 65 Watt schnell geladen werden kann. Kabelloses Laden ist leider nicht mit an Board.

Realme verbaut auf der Rückseite eine Triple-Kamera, die ein ordentliches Upgrade im Vergleich zum ersten GT darstellt. Als Hauptsensor kommt der IMX766 mit 50 Megapixel zum Einsatz, den wir beispielsweise aus dem Huawei P50 Pro kennen. Des Weiteren gibt es eine 50 Megapixel Ultra-Weitwinkelkamera mit einem außerordentlich weiten Sichtfeld von 150°, was es aktuell noch bei keinem anderen Smartphone gibt. Ergänzt wird dieses Setup noch von einer 2 Megapixel Mikroskop-Kamera.

Empfehlungen für Dich

>> Unterstütze uns durch den Kauf über unsere Partner <<

Fabian Menzel

Fabian ist schon seit Mitte September 2020 ein Teil von TechnikNews und versorgt die Seite regelmäßig mit diversen News, aber auch mit einigen Testberichten zu Smartphones. Ihm macht es unglaublich viel Spaß und er ist extrem dankbar, so ein tolles Team an seiner Seite zu haben. In seiner Freizeit hört er gerne Musik und fotografiert gelegentlich mit seinem Huawei P50 Pro.

Fabian hat bereits 234 Artikel geschrieben und 20 Kommentare verfasst.

Web | Twitter | Insta | Snap | HP Intel N4020 (17,3 Zoll) | Huawei P50 Pro
Mail: fabian.menzel@techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments