>> TechnikNews sucht Talente! <<

Folgen:

Redmi Note 10 (Pro): 120Hz OLED-Display für 279,90 Euro

Redmi Note 10 Serie Header
Bild: Xiaomi
(Beitragsbild: © 2021 Xiaomi)

Das Redmi Note 10 und Note 10 Pro wurden bereits am 4. März der Öffentlichkeit präsentiert und sind ab heute nun endlich offiziell erhältlich.

Ähnlich wie bei der letztjährigen Note 9 Serie, setzt Redmi wieder voll auf Preis-Leistung und beweist, dass gute Smartphones mit tollen OLED-Panels nicht unbedingt bis zu 1.000 Euro kosten müssen.

Xiaomi Redmi Note 10

Das Note 10 kommt mit einem 6,43 Zoll Display, welches mit 2.400 x 1.080 Pixel angenehm scharf auflöst und eine Bildwiederholrate von 60 Hertz unterstützt. Klingt zwar alles relativ unspektakulär, jedoch handelt es sich hierbei um ein OLED-Panel, welches in dieser Preisklasse noch eher eine Seltenheit ist. Unter der Haube werkelt der Snapdragon 678 aus dem Hause Qualcomm, dem 4 GB Arbeitsspeicher zu Seite stehen. Mit dazu gibt es 128 GB internen Speicher, der sich leider nicht via Mikro-SD-Karte erweitern werden lässt.

Für lange Laufzeiten soll ein 5.000 mAh starker Akku sorgen und falls er doch mal leer sein sollte, kann man ihn mit bis zu 33 Watt schnell laden. Des Weiteren sind Stereo-Lautsprecher, einen Fingerabdrucksensor an der Seite und einen Klinkenanschluss mit an Board. Auf der Rückseite verbaut der chinesische Hersteller vier Sensoren, die oben links angeordnet sind. Die Hauptkamera löst mit 48 Megapixel auf und wird von einer Ultra-Weitwinkelkamera mit 8 Megapixel unterstützt. Hinzu kommen noch zwei weitere Sensoren mit jeweils 2 Megapixel, die für Makroaufnahmen und Tiefeneffekte zuständig sind.

Das Redmi Note 10 ist unter anderem bei Amazon schon für 199,90 Euro erhältlich. Bei den Farben stehen Grau, Grün und Weiß zur Auswahl.

Redmi Note 10

Bild: Xiaomi

Redmi Note 10 Pro

Das Pro-Modell unterscheidet sich vor allem beim Display, dem Prozessor und der Kamera. Während das Panel des regulären Note 10 nur mit einer Bildwiederholrate von 60 Hertz daherkommt, unterstützt das Pro sogar 120 Hertz. Außerdem ist das Display mit 6,67 Zoll auch minimal größer. Unter der Haube steckt der stärkere Qualcomm Snapdragon 732G, dem 6 GB Arbeitsspeicher und je nach Version 64 oder 128 GB internen Speicher zur Seite stehen. Anders als beim Note 10 kann der Speicher beim Pro-Modell erweitert werden.

Der Akku hat eine Kapazität von 5.020 mAh und kann ebenfalls mit bis zu 33 Watt schnell geladen werden. Redmi setzt auf eine Quad-Kamera, die eines der Highlights des Smartphones sein soll, denn der Hauptsensor löst mit stolzen 108 Megapixel auf. Hinzu gesellen sich eine 8 Megapixel Ultra-Weitwinkelkamera, 5 Megapixel Makrokamera und einen 2 Megapixel Sensor für Tiefeneffekte. Die Frontkamera hat eine Auflösung von 16 Megapixel.

Das Redmi Note 10 Pro kostet in der kleinen Version mit 6 GB RAM und 64 GB Flash-Speicher 279,90 Euro und für doppelten Speicher müssen Käufer 20 Euro mehr in die Hand nehmen. Verfügbar ist das Smartphone in den Farben Grau, Blau und Gold.

Redmi Note 10 Pro

Bild: Xiaomi

Empfehlungen für Dich

Fabian Menzel

Fabian ist schon seit Mitte September 2020 ein Teil von TechnikNews und versorgt die Seite regelmäßig mit diversen News, aber auch mit einigen Testberichten zu Smartphones. Ihm macht es unglaublich viel Spaß und er ist extrem dankbar, so ein tolles Team an seiner Seite zu haben. In seiner Freizeit hört er gerne Musik und fotografiert gelegentlich mit seinem Huawei P40 Pro+.

Fabian hat bereits 161 Artikel geschrieben und 12 Kommentare verfasst.

Web | Twitter | Insta | Snap | Huawei P40 Pro Plus
Mail: fabian.menzel@techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments