>> TechnikNews sucht Talente! <<

Folgen:

Samsung Galaxy Note 10+ 5G: Reparatur kaum möglich

Samsung Galaxy Note 10 Design
Bild: Samsung
(Beitragsbild: © 2019 Samsung)

Anfang August präsentierte Samsung unter anderem das Samsung Galaxy Note 10+ 5G. Nun zerlegte iFixit das Smartphones und teilte die Erfahrung.

iFixit ist für das Zerlegen von neuen Smartphones bekannt, da so meist Dinge ans Licht kommen, die man andernfalls nicht sehen würde. Am Ende eines Teardowns bekommt jedes Smartphone einen „Reparierbarkeits-Index“. Dieser gibt an, wie leicht man das Gerät reparieren kann – 10 ist die beste Punktezahl, 1 die schlechteste. Das Note 10+ 5G bekam hier nur 3 Punkte. Doch woran liegt das?

iFixit Note 10+ 5G Score

Bild: iFixit

Samsung Galaxy Note 10+ 5G: Schlechte Reparierbarkeit

Die Rückseite des Note 10+ 5G besteht aus Glas und ist fest mit dem Rahmen verbunden, wodurch man sie nicht einfach so entfernen kann. Dafür braucht man eine Heißluftpistole (Auflösen der Verbindungen und kleine Hebel, um diese Rückseite im Anschluss zu entfernen. Das ist das Erste, was iFixit nicht gefällt, da das Glas bei diesem Prozess leicht zerbrechen kann.

Das Ausbauen des Akkus gestaltet sich auch schwieriger, als man hoffen mag. Dieser wird nämlich von Platinenkabeln überdeckt und ist fest verbaut. Das heißt, dass man die Kabel zuerst entfernen muss, bevor man mit etwas Mühe an den Akku kommt. Sehr umständlich ist auch die Reparatur des Displays. Diese erfordern nämlich eine vollständige Demontage, was schon mal viel Geld kosten kann. Unterm Strich empfiehlt es sich daher, gut auf sein neues Note aufzupassen.

Bild: iFixit

Das Ausbauen des Akkus gestaltet sich auch schwieriger, als man hoffen mag. Dieser wird nämlich von Platinenkabeln überdeckt und ist fest verbaut. Das heißt, dass man die Kabel zuerst entfernen muss, bevor man mit etwas Mühe an den Akku kommt.

Sehr umständlich ist auch die Reparatur des Displays. Diese erfordern nämlich eine vollständige Demontage, was schon mal viel Geld kosten kann. Unterm Strich empfiehlt es sich daher, gut auf sein neues Note aufzupassen.

Empfehlungen für Dich

David Haydl

David wohnt in Graz und ist nun schon seit mehr als drei Jahren bei TechnikNews. Seit Kurzem trägt er auch den Titel des Chefredakteurs, worauf er total stolz ist. Er versorgt die Seite regelmäßig mit News, Testberichten und dem TechnikNews Weekly, dessen Einführung seine Idee war. In seiner Freizeit liest er gelegentlich, hört viel (und eindeutig zu laut) Musik und einige Podcasts zu allen möglichen Themen zwischendurch und geht gerne Laufen. Die restliche Zeit, die dann noch übrig bleibt, genießt er mit seiner bezaubernden Freundin oder vor der laufenden Glotze.

David hat bereits 909 Artikel geschrieben und 101 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Snap | Paypal-Kaffeespende | MacBook Pro 13" (2020) | iPhone 11
Mail: david.haydl|at|techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
3 Comments
neueste
älteste beste
Inline Feedbacks
View all comments
Hubert

was besseres als Samsung? UNMÖGLICH

Media Manager

Reperatur kaum möglich!
Kopfhörer anschließen nicht möglich!

Sabs

Kaufen wegen zu wenig Geld nicht möglich!