Folgen:

Sony Xperia 5 III: Wieder ein handliches High-End-Smartphone

Sony Xperia 5 III Header
Bild: Sony
(Beitragsbild: © 2021 Sony)

Am 14. April stellte der japanische Hersteller mit dem Sony Xperia 5 III ein neues, handliches High-End-Smartphone vor. Der kompakte Formfaktor ist ohne Frage eines der Highlights. Wer mit großen Smartphones nichts anfangen kann, dürfte hier voll auf seine Kosten kommen.

Im Vergleich zum Vorgänger, dem Xperia 5 II, hat Sony unter anderem einen deutlich größeren Akku verbaut, ohne den kompakten Formfaktor des Vorgängers signifikant zu verändern. Des Weiteren gibt es ein variables Teleobjektiv, welches es noch bei keinem anderen Smartphone gegeben hatte.

Sony Xperia 5 III: Technische Daten

Mit Abmessungen von 157 x 68 x 8,2 Millimeter gehört das neue 5 III zu den aktuell handlichsten High-End-Smartphones auf dem Markt. Es ist zwar relativ lang, dafür aber nicht so breit wie andere Geräte. Betrachten wir die Vorderseite, so wird relativ schnell klar, dass sich Sony auch beim neuen Xperia 5 III treu geblieben ist. Sie verzichten nach wie vor auf eine Aussparung im Display. Stattdessen findet die Frontkamera in einem langen, dicken Rand oberhalb des Bildschirms Platz.

Das langgezogene OLED-Display im 21:9 Seitenverhältnis misst 6,1 Zoll und löst mit 2.520 x 1.080 Pixel angenehm scharf auf. Außerdem kann das Panel Inhalte mit bis zu 120 Hertz wiedergeben. Als Software kommt die hauseigene Benutzeroberfläche, auf Basis von Android 11, zum Einsatz. Im Inneren steckt der aktuelle Spitzenprozessor aus dem Hause Qualcomm, der Snapdragon 888. Ihm stehen 8 GB RAM und 128 GB Flash-Speicher, der problemlos via Mirko-SD-Karte erweitert werden kann, zur Seite. Der verbaute Akku hat eine Kapazität von 4.500 mAh, was für die kompakte Größe des Smartphones sehr viel ist. Zudem gibt es Stereo-Lautsprecher und es ist es nach IP68, gegen das Eindringen von Wasser und Staub geschützt.

Auf der Rückseite sind drei vertikal angeordnete Kameras zu sehen, die jeweils mit 12 Megapixel auflösen. Neben einer Haupt- und Ultra-Weitwinkelkamera kommt noch eine Telelinse zum Einsatz, die sowohl eine 70 Millimeter als auch eine 105 Millimeter Brennweite ermöglicht. Somit ist es das erste Smartphone mit einem variablen Teleobjektiv. Außerdem ist auch ein Autofokus mit an Board. Die Frontkamera löst mit 8 Megapixel auf.

Das Sony Xperia 5 III wird vermutlich im Sommer in den Farben Schwarz, Rosa und Grün angeboten. Genauere Informationen zum Marktstart und zum Preis gibt es momentan leider noch nicht.

Sony Xperia 5 III Kamera

Bild: Sony

Empfehlungen für Dich

Fabian Menzel

Fabian ist schon seit Mitte September 2020 ein Teil von TechnikNews und versorgt die Seite regelmäßig mit diversen News, aber auch mit einigen Testberichten zu Smartphones. Ihm macht es unglaublich viel Spaß und er ist extrem dankbar, so ein tolles Team an seiner Seite zu haben. In seiner Freizeit hört er gerne Musik und fotografiert gelegentlich mit seinem Huawei P40 Pro+.

Fabian hat bereits 178 Artikel geschrieben und 13 Kommentare verfasst.

Web | Twitter | Insta | Snap | Huawei P40 Pro Plus
Mail: fabian.menzel@techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments