Folgen:

Surface Pro 3: Akku-Update wurde veröffentlicht

Bild: Microsoft
(Beitragsbild: © 2016 Microsoft)

Vor einigen Tagen wurde ein Software-Update für den Surface Pro 3 Akku veröffentlicht, welches einen störenden Fehler beheben soll.

Einige Geräte haben immer noch eine nicht korrekte Akkuanzeige. Das Update, welches vor wenigen Tagen erschien, soll dieses Problem endlich lösen. Man sollte aber einiges beachten, damit das Update auch ohne Fehler installiert wird.

Was ist eigentlich der Fehler?

Nunja, der Fehler ist, dass der Surface Pro 3 Akku eine falsche Gesamtkapazität bei der Übertragung an Windows liefert. Das System erkennt das nicht automatisch und deswegen wird eine falsche Akkuanzeige angezeigt. Der offizielle Changelog von Microsoft sagt folgendes aus:

Surface Pro Embedded Controller Firmware (v38.11.50.0) corrects an error that may occur on a limited number of Surface Pro 3 devices where the full charge capacity of the battery is misreported to the operating system and device firmware. This update corrects the firmware component that functions as the “fuel gauge” so that the battery capacity is accurately reported.

Beachtet das bitte vor der Installation

Diese Dinge solltest du beachten, wenn du das Update richtig installieren möchtest.

  • Alle USB-Anschlüsse müssen frei sein
  • Tastaturen, Mäuse, Festplatten und andere externe Geräte und Komponenten müssen abgezogen sein und dürfen nicht an das Surface Pro 3 angeschlossen sein
  • Mindestens 40 Prozent Akku und ebenfalls das Netzteil angeschlossen haben

Diese Dinge solltest du unbedingt beachten! Wenn der Download bzw. die Installation komplett ist, erscheint in der Updateliste von Windows ein Update namens „System Firmware Update – 11/7/2016“. Das musst du ausführen und die Installation ist komplett! Ob das Update den Surface Pro 3 Akku wieder ohne Probleme laufen lässt, ist unbekannt.

Empfehlungen für Dich

Martin ist hier nebenbei als Redakteur aktiv, da er derzeit mit seinem eigenen Technikblog beschäftigt ist. Er ist interessiert an Smartphones, Apps, Notebooks, Computer und das große Internet. Also im Endeffekt interessiert er sich für viele Dinge der bunten Technikwelt.

Martin hat bereits 6 Artikel geschrieben und 28 Kommentare verfasst.

| Facebook | Twitter | Insta

Was meinst du?

avatar
  Benachrichtigungseinstellungen  
Benachrichtigungen über