Das Blockieren von Werbung entzieht uns die Finanzierung!
Das Recherchieren und Verfassen von Artikeln kostet viel Zeit. Das Betreiben unserer Infrastruktur kostet Geld.
All das wird mit Werbeeinnahmen finanziert.
Wir mögen Werbung ebenso wenig – deswegen verzichten wir auf nervige Banner und Pop-Ups.
Bitte gib uns eine Chance und deaktiviere Deinen Adblocker!
Alternativ kannst Du uns hier freiwillig unterstützen.
Sprache:  Deutsch English (Beta)

Folgen:

WhatsApp: Emoji-Reaktionen werden für alle ausgerollt

WhatsApp
Bild: WhatsApp
(Beitragsbild: © 2018 WhatsApp)

Emoji-Reaktionen für WhatsApp-Nachrichten wurden nun eine Weile getestet. Jetzt wird die neue Funktion für alle freigeschaltet.

In Chat-Apps sind Reaktionen mit einem Emoji auf eine Nachricht schon lange nicht mehr neu. iMessage bietet eine solche Funktionalität schon eine Weile und selbst der Facebook Messenger, welcher gleich wie WhatsApp zu Meta gehört, hat so etwas bereits seit geraumer Zeit. Dann wurde vor einigen Wochen bekannt, dass ein endlich ein Update mit diesem Feature für eine begrenzte Anzahl für Beta-Nutzer von WhatsApp ausgerollt wird.

Dieses wird jetzt seit vergangenen Donnerstag auch für alle Anwender der regulären Version verteilt, wie Mark Zuckerberg selbst auf Facebook mitteilt.

WhatsApp: Rollout der Aktualisierung erfolgt schrittweise

Wichtig zu wissen ist dabei, dass die Neuerung in mehreren Phasen verteilt wird. Das heißt also, dass man diese eventuell nicht sofort oder nicht auf allen Geräten gleichzeitig sehen wird.

Wenn das Update irgendwann bei einem abgekommen ist, hat man die Möglichkeit, mit sechs verschiedenen Emojis auf Chats zu reagieren. Diese erscheinen, wenn man lange auf eine Nachricht drückt. Zu diesen gehören der Daumen nach oben, das rote Herz, ein lachendes, ein erstauntes und ein trauriges Smily sowie die zusammengeschlagenen Hände. Mehr sollen mit der Zeit dazu kommen, auch die Variationen des Hauttons bei unter anderem letzterem Emoji.

Wie bereits erwähnt, wird die Änderung in kleinen Schritten verteilt. Wenn sie also noch nicht sofort sichtbar ist, ist Geduld gefragt.

XDA-Developers

Empfehlungen für Dich

>> Unterstütze uns durch einen Kauf über Amazon <<

David Haydl

David wohnt in Graz und ist bereits rund ein halbes Jahrzehnt bei TechnikNews, seit einiger Zeit auch Chefredakteur. Er versorgt die Seite regelmäßig mit News, Testberichten und dem TechnikNews Weekly, dessen Einführung seine Idee war. Seine Freizeit verbringt er gerne im Freien, er hört dabei viel (und eindeutig zu laut) Musik und einige Podcasts zu allen möglichen Themen und geht auch gerne Laufen. Die Zeit, die dann noch übrig bleibt, genießt er mit seiner bezaubernden Freundin oder vor der laufenden Glotze.

David hat bereits 1098 Artikel geschrieben und 104 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Snap | Paypal-Kaffeespende | MacBook Pro 16" (2019) | iPhone 11
Mail: david.haydl|at|techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Cookie Consent mit Real Cookie Banner