Folgen:

Cloud Gaming: Die Konkurrenz zu teuren Gaming-PCs?

(Beitragsbild: © 2018 TechnikNews (Screenshot))

Dass Streaming von Videos, Filmen und Musik auf PC, Fernseher oder Tablet von Videos, Filmen und Musik mit Netflix, YouTube und Co. schon keine Seltenheit mehr ist, wissen wir wahrscheinlich alle bereits. Nun soll sich allerdings bald eine neue Form des Streamings etablieren.

Alles soll kompakter werden. Dieses Ziel verfolgt man nicht nur bei Desktop-Rechnern, sondern auch bei Smartphones und Laptops. Doch die Grafikkarten werden immer größer und brauchen deswegen mehr Platz. Es muss eine Alternative her. Ist diese wirklich das Cloud Gaming?

Cloud Gaming: Ist das die Zukunft?

GeForce Now und GRID von NVIDIA und Shadow machen es schon bald möglich sogar Spiele zu streamen. Diese wollen es möglich machen, auch auf günstigeren Geräten anspruchsvolle Spiele zu zocken, für welche die portablen Geräte sonst einfach zu schwach wären.

Das Konzept des Cloud Gaming ist ein wahres Paradies für viele Gamer. Doch wieso? Cloud Gaming bietet im Vergleich zu herkömmlichen Spielen einige interessante Vorteile:

  • Man braucht keine besondere Ausrüstung bzw. Ausstattung
  • Es ist keine neue Hardware erforderlich
  • Man hat viel weniger Ladezeiten als wie auf dem eigenen Rechner (Anbindung)
  • Da man in der Cloud alle seine Spielestände speichern kann, hat man die Möglichkeit sie nach Lust und Laune weiter zu spielen.
  • Cloud Gaming bietet gute Qualität und man muss keine Spielpatches oder sonstige Inhalte auf seinen Rechner herunterladen.

Dies macht es für junge Leute und interessierte Gamer natürlich sehr anschaulich. Es gibt auch bereits Gerüchte, dass Google unter dem Codenamen „Yeti” an einem Cloud-Gaming-Service arbeiten soll. Wie dieser allerdings umgesetzt werden soll, steht noch in den Sternen.

Die Cloud-Dienste würden auf jeden Fall durch im Abo enthaltene Spiele an Attraktivität gewinnen – dennoch gibt es einen großen Nachteil: Ohne schnellen Internet-Anschluss bleibt der Spaß am virtuellen Zocken leider auf der Strecke.

Empfehlungen für Dich

Hinweis zu "Kolumne"

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Kolumne eines Autors. Dieser muss entweder nicht die Meinung von TechnikNews vertreten und wiederspiegeln oder kann die persönliche Meinung des jeweiligen Autors enthalten. Möglicherweise ist dieser Artikel im Gegensatz zu News nicht objektiv. Enthält ev. Links zu Partnerseiten.

Alina

Alina ist Neuling hier bei TechnikNews. Sie schreibt regelmäßig Kolumnen und Ratgeber für Euch.

Alina hat bereits 1 Artikel geschrieben und 0 Kommentare verfasst.

Web | Insta | Snap | Motorola

Was meinst du?

avatar
  Benachrichtigungseinstellungen  
Benachrichtigungen über