Folgen:

Amazon Key: Die Zukunft der Paketzustellung ist da

Bild: The Verge
(Beitragsbild: © 2017 The Verge)

Die meisten haben doch sicher schon einmal etwas bei Amazon bestellt und konnten das Paket nicht persönlich entgegennehmen, da sie in dem Moment der Zustellung nicht daheim waren. Der erste Weg für die Postboten ist es da, die Lieferung bei einem Nachbar abzugeben. Doch nun hatte Amazon eine Idee, wie man sich den Weg zum Nachbarn sparen kann. Dazu kommt der neue Service namens Amazon Key zum Einsatz.

Grundfunktion und Bestandteile des Systems

Mit Amazon Key können, vorerst einmal nur in den USA, Pakete direkt in den eigenen vier Wänden durch den einen Postboten abgestellt werden, sollte der Besitzer des Hauses einmal nicht anwesend sein. Das soll mit dem Amazon Key In – Home Kit klappen. Dieses Kit besteht aus einigen Einzelteilen.

So sieht die neue Amazon Cloud Camera aus (Bild: © 2017 Business Insider)

Als erstes braucht man ein Sicherheitsschloss, das an der Eingangstür angebracht wird. Dieses kann man einerseits als gewöhnliches Türschloss eines Smart Home Systems verwenden, im Fall von Amazon Key öffnet es den Boten aber auch die Tür zum Haus oder zur Wohnung. Dann benötigt man die Amazon Cloud Sicherheitskamera. Diese Kamera sieht der IQ Cam vom Smart Home Hersteller Nest ziemlich ähnlich und wird im Eingangsbereich der eigenen vier Wänden befestigt. Sie dient zur Dokumentation des Zustellungsvorgangs. Zur Ansicht der Videos steht einem noch die Amazon Key App, die man ebenfalls für das System braucht, zur Verfügung.

Aber wie funktioniert das Ganze nun in der Praxis?

Der Vorgang ist im Grunde ganz einfach. Sobald sich ein Lieferbote von Amazon dem Haus nähert, kann er den Barcode am Paket scannen. Dadurch wird mit der Cloud abgeglichen, ob das Paket am richtigen Haus abgeliefert wird und ob alles seine Richtigkeit hat. Sobald dieser Vorgang abgeschlossen ist, passieren zwei Dinge.

Und so sehen die erhältlichen Türschlösser aus (Bild: © 2017 Amazon)

Als erstes aktiviert sich die Sicherheitskamera im Eingangsbereich und der Besitzer des Hauses bekommt auf sein Smartphone eine Benachrichtigung und kann die Lieferung live mitverfolgen. Alternativ kann man sich das Video auch im Nachhinein in der Amazon Key App anschauen. Um das möglich zu machen, ist die Kamera dauerhaft mit dem heimischen WLAN verbunden. Sobald sich die Kamera fertig aktiviert hat, öffnet sich das Sicherheitsschloss für den Postboten und das Paket kann abgestellt werden.

Meine Meinung

Amazon hatte mit ihrem neuen Service eine Idee, die zukunftssicher ist. Das mein Paket schon im Haus steht, wenn ich es betrete, stelle ich mir sehr praktisch vor. Zudem kann dadurch vermieden werden, dass das Paket bei der Abgabe bei Nachbarn verschwinden kann, wie man es oft genug in den Nachrichten hört.

Doch eine Schattenseite hat dieses System, über die man sich unbedingt vor einer Anschaffung Gedanken machen sollte. Man gewährt bei jeder Lieferung, die man nicht selbst entgegennimmt, einer fremden Person Zugriff zum eigenen Haus. Für mich wäre das ein beängstigendes Gefühl, wenn ich mir bei jeder Lieferung sorgen machen müsste, dass danach in meinem Haus nichts fehlt. Aber das muss schlussendlich jeder selbst entscheiden.

Preise und Verfügbarkeit

Amazon startet am 8. November dieses Jahres ihren neuen Service Amazon Key. Am Anfang wird dieser in 37 US – Staaten für Prime Kunden verfügbar sein. Das Amazon Key In – Home wird es für 250 US – Dollar zum Kaufen geben.

Erzähle Deinen Freunden davon:

Empfehlungen für Dich

David Haydl

David wohnt in Graz und ist eines der neueren Mitglieder hier auf TechnikNews. Technik hat ihn schon immer durch sein Leben begleitet, dies möchte er nun auch schriftlich gerne bei TechnikNews festhalten. Aktuell schreibt Artikel zu diversen Neuigkeiten in der Technikwelt und Apptests. Hin und wieder erscheinen von ihm auch Testberichte und Kolumnen.

David Haydl hat bereits 51 Artikel geschrieben und 16 Kommentare verfasst.

| | | | | Lenovo Moto G4 Plus

Was meinst du?

Schreibe den ersten Kommentar!

avatar
  Benachrichtigungseinstellungen  
Benachrichtigungen über