Folgen:

Apple iMac (2021) in bunten Farben mit Apple Silicon offiziell vorgestellt

Apple iMac Beitragsbild
Bild: Apple
(Beitragsbild: © 2021 Apple)

Nachdem Apple im November erste Macs mit dem Apple Silicon vorgestellt hatte, gibt es heute den mit einem hauseigenen Chip. Das kann man von dem Computer erwarten.

Nach vielen Jahren bekam der Apple iMac endlich einen neuen Anstrich. Noch dazu spendierte Apple diesem gleich mehrere Farben, darunter Geld, Blau und Grün. Das Gehäuse ist nun um einiges dünner und die Displayränder sind um einiges dünner. Genauer gesagt beträgt die Dicke nur mehr ein wenig mehr als 11 Millimeter. Alle Anschlüsse und Buttons verbaute man auf der Rückseite. Lediglich der Klinkenstecker versteckt sich auf der linken Seite. Der Stromanschluss ist nun ebenfalls auf der Rückseite platziert, er hält das Kabel magnetisch.

Passend dazu gibt es ein neues Magic Keyboard mit Touch ID und neue Trackpads und Mäuse, die mit den Farben des Macs übereinstimmen.

Verbaut ist natürlich der M1-Prozessor von Apple selbst. Durch seine eigene Architektur musste der Hersteller nur mehr zwei Lüfter, wodurch man beim Arbeiten kaum Geräusche wahrnehmen dürfte. Leistungsanstiege bis zu 50 Prozent darf man laut Apple erwarten.

Apple iMac Beitragsbild

Bild: Apple

Das Display ist 24 Zoll groß und löst mit 4,5K auf. Über dem Display sitzt bekanntlich die Webcam, die mit 1080p auflöst. Das Bild von dieser wird mithilfe des M1 noch einmal nachgebessert. Unter anderem soll dieses ungewolltes Rauschen reduzieren. Trotz des dünnen Gehäuses bekam auch der Lautsprecher ein Upgrade, er unterstützt nun unter anderem Spatial Audio.

Apple iMac: Preise und Verfügbarkeit

Die Vorbestellungen des neuen iMacs starten am 30. April. Der Startpreis liegt bei 1.499 Euro und geht bis zu 1.899 Euro für die Variante mit 512 GB internen Speicher.

Empfehlungen für Dich

David Haydl

David wohnt in Graz und ist nun schon seit mehr als drei Jahren bei TechnikNews. Seit Kurzem trägt er auch den Titel des Chefredakteurs, worauf er total stolz ist. Er versorgt die Seite regelmäßig mit News, Testberichten und dem TechnikNews Weekly, dessen Einführung seine Idee war. In seiner Freizeit liest er gelegentlich, hört viel (und eindeutig zu laut) Musik und einige Podcasts zu allen möglichen Themen zwischendurch und geht gerne Laufen. Die restliche Zeit, die dann noch übrig bleibt, genießt er mit seiner bezaubernden Freundin oder vor der laufenden Glotze.

David hat bereits 942 Artikel geschrieben und 102 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Snap | Paypal-Kaffeespende | MacBook Pro 13" (2020) | iPhone 11
Mail: david.haydl|at|techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments