Folgen:

Apple stellt Netflix-Konkurrent TV+, News+, Apple Card und Apple Arcade vor

Bild: Apple
(Beitragsbild: © 2019 Apple)

Apple hat am gestrigen Abend einige neue Services präsentiert. So hat man mit Apple TV+ einen Konkurrenten zu Netflix vorgestellt und mit News+ ein Netflix für News. Card soll eine Alternative zur kostenpflichtigen Kreditkarte sein.

Mit Software lässt sich wohl für Apple aktuell mehr Geld machen. Deswegen hat man gleich vier neue Services vorgestellt – überall kann man sein Geld loswerden. Allerdings gab es zu allen Diensten sehr wenig Informationen bezüglich Verfügbarkeit und Preise.

Netflix Konkurrent: Apple TV+ und Apple TV Channels

Schon lange hat man auf einen Streaming-Dienst gewartet. Wie bereits bekannt, hat man diesen nun am gestrigen Event präsentiert. Gemeinsam mit Steven Spielberg, J. J. Abrams, Sara Bareilles, Kumail Nanjiani, Jason Momoa, Steve Carell, Jennifer Aniston, Big Bird, Oprah Winfrey und Reese Witherspoon hat man den Service der Öffentlichkeit präsentiert. Sie haben auf der Bühne unter anderem ihre Pläne und Filme für den Apple-Service verkündet.

Außerdem gibt es nun eine neue TV-App und die sogenannten „TV Channels“ vorgestellt, die im Mai 2019 kommen sollen.  Die neue App bringt Sendungen, Filme und Nachrichten auf das iPhone, iPad, Apple TV, Mac, Smart TVs und Streaming-Geräte. Ab Mai können Kunden die Apple TV Channels separat abonnieren und in der Apple TV App anschauen.

So sieht die neue Apple TV App aus. (Bild: Apple)

Man kann mit dem Dienst Fernsehsender abonnieren – ganz ohne Werbung. HBO, Showtime und Starz zählen zu den ausgewählten Stationen. Die App soll nun auch die besten Serien der verschiedenen Anbieter je nach Geschmack empfehlen. Hier ist ein Algorithmus im Einsatz.

Der Dienst startet im Herbst in mehr als 100 Ländern. Ob Deutschland und Österreich dabei sind, ist noch unklar. Filme, Serien und Fernsehsendungen können gestreamt und heruntergeladen werden. Zum Preis hat Apple bisher nichts gesagt. Es soll zumindest keine Werbung geben. Mehr Details sollen im Herbst folgen. Die neue Apple-TV-App soll ab Mai für alle Apple-Geräte durch ein iOS-Update verfügbar sein. Später soll sie auch auf Smart TVs sowie Sticks von Drittanbietern kommen – etwa auf Fernsehern von Samsung, LG und Amazons Fire-TV-Stick.

Wir nehmen deinen Datenschutz ernst. Deshalb haben wir für dieses Video nur eine Vorschau geladen. Es werden erst Daten an YouTube gesendet, wenn Du das Video anklickst.

Apple News+

Folgender Dienst scheint so bald nicht zu uns nach Deutschland und Österreich zu kommen. Mit Apple News+ hat man einen Service vorgestellt, welcher Magazine von mehreren Quellen in einer App bündeln soll. Auch Tagesaktuelle Berichte, etwa von Tageszeitungen wie das „The Wall Street Journal“ oder Technikseiten wie „TechCrunch“ will man hier anbieten. Konkret sind rund 300 Magazine zum Start dabei.

Alle Magazine sind auch speziell für das iPhone und iPad optimiert. So soll es etwa auch animierte Cover und Infografiken in den Artikeln geben. Mit speziellen Kategorien soll ein Algorithmus auch Vorschläge für den Nutzer bieten können und ihm ein neues Magazin vorschlagen können.

Preislich soll News+ 9,99 Dollar monatlich kosten – der Account kann mit Familienmitgliedern kostenlos geteilt werden. Zur Verfügbarkeit hat man bislang angekündigt, dass der Service derzeit nur in den USA und Kanada verfügbar sein soll. Dieses Jahr sollen dann noch die Länder Australien und Großbritannien folgen. Zum Release in Deutschland und Österreich verlor man leider kein Wort.

Wir nehmen deinen Datenschutz ernst. Deshalb haben wir für dieses Video nur eine Vorschau geladen. Es werden erst Daten an YouTube gesendet, wenn Du das Video anklickst.

Apple Card

Einen weiteren Service hat Apple gestern präsentiert, welcher wohl so schnell nicht zu uns kommen wird: Apple Card. Die Kreditkarte mit eigener App soll man ganz einfach am iPhone in der Wallet-App innerhalb weniger Minuten aktivieren können. Ein großer Pluspunkt soll die Privatsphäre sein – man solle angeblich keine Daten aufzeichnen oder weitergeben.

In der App soll man eine Übersicht der Ausgaben bekommen. Darüber hinaus soll es ein Cashback-Programm geben. Auch eine Übersicht für offene Beträge und wann diese genau fällig sind, soll man sehen können. Mit diesen Funktionen will man Nutzern dabei helfen, besser mit seinem Geld umgehen zu können. Ausgaben werden zudem auch kategorisiert und man sieht, wo man wie viel Geld ausgegeben hat.

Gebühren für die Kreditkarte soll es keine geben. Im Hintergrund setzt man beim Bankpartner auf Goldman Sachs und es handelt sich um eine Mastercard. Wird eine Zahlung versäumt, wird laut dem Konzern keine Gebühr fällig. Card soll noch im Sommer kommen, allerdings höchstwahrscheinlich nicht bei uns.

Darüber hinaus soll es auch eine physische Karte geben, welche im weißen Apple Design gehalten sein soll.

Wir nehmen deinen Datenschutz ernst. Deshalb haben wir für dieses Video nur eine Vorschau geladen. Es werden erst Daten an YouTube gesendet, wenn Du das Video anklickst.

Apple Arcade

Mit Apple Arcade soll man Spiele in einem Abo im App Store beziehen können. 100 exklusive Titel für iOS und macOS sollen zum Start dabei sein. Diese Spiele sollen exklusiv sein und auf keiner anderen Plattform zu finden sein. Man soll geräteübergreifend Spielen können und auf jedem Gerät den selben Speicherstand haben. Eine Werbung soll es nicht geben, alle Spiele sollen zudem heruntergeladen werden können. Arcade wird ab Frühling in über 150 Ländern verfügbar sein, zum Preis gibt es aktuell noch keine Infos.

Wir nehmen deinen Datenschutz ernst. Deshalb haben wir für dieses Video nur eine Vorschau geladen. Es werden erst Daten an YouTube gesendet, wenn Du das Video anklickst.

Empfehlungen für Dich

Lars Matt

Lars ist Gelegenheitsblogger hier auf TechnikNews. Trotzdem findet er knapp jedes Monat einmal Zeit für einen Artikel über Technik - ihn begeistern die neuesten Smartphones und auch Gadgets wecken sein Interesse.

Lars hat bereits 63 Artikel geschrieben und 10 Kommentare verfasst.

Web
Mail: lars.matt|at|techniknews.net

Was meinst du?

avatar
  Benachrichtigungseinstellungen  
Benachrichtigungen über
AvatarHowdy,
Search exact
Search sentence
Please go to Appearance >> Widgets to add more useful widgets into WPAS Sidebar.