Folgen:

Asus stellt auf der IFA 2018 neues ZenBook 13, 14 und 15 vor

Bild: Asus
(Beitragsbild: © 2018 Asus)

Im Rahmen der IFA 2018 hat Asus gestern auf einem Media‐Event neben dem ZenBook 13 noch zwei weitere neue Zenbooks vorgestellt. Diese sollen sich durch ultradünne und nahezu rahmenlose Displays von der Konkurrenz abheben.

Die drei neuen Zenbooks sehen komplett gleich aus. Die unterschiede der drei Geräte ist lediglich die Ausstattung. So ist das ZenBook 15 das stärkste und auch teuerste Modell, während das ZenBook 13 für Einsteiger gedacht ist. Auch bei der Verarbeitung gibt es bei den drei Geräten unterschiede.

Das können die neuen ZenBooks

Das ZenBook 13 (13,3 Zoll, auch UX333) ist das Notebook mit der größten Display‐to‐Body‐Ratio auf der Vorderseite. So besteht bei diesem die Vorderseite nahezu aus 95 Prozent Display. Das 14‐Zoll große ZenBook 14 (UX433FN) und das 15,6 Zoll große ZenBook 15 (UX533FD) bringen es auf 92 Prozent. Die Displays lösen, außer beim ZenBook 15, alle mit Full‐HD auf. Bis zu 16 GB Arbeitsspeicher und bis 1 TB SSD stehen zudem zur Auswahl.

Der größte Unterschied vom ZenBook 15 zu den anderen Geräten ist die Auflösung. So wird es beim ZenBook 15 eine UHD‐Variante geben. Als Grafikeinheit ist statt einer GTX M150 eine GeForce GTX 1050 Max‐Q 2 GB GDDR5 von Nvidia verbaut. Zudem gibt es die 1050 noch in einer 4 GB‐Variante.

Das ZenBook 13 ist das günstigste Modell der Reihe. (Bild: Asus)

Beim Prozessor hat man die Auswahl zwischen zwei Varianten: Dem Intel Core i5‐8265U oder dem i7‐8565U. Bei den Anschlüssen bringen alle ZenBooks 1x USB 3.1 Gen2 Typ C, 1x USB 3.1 Gen2 Typ A, 1x USB 2.0 Typ A, 1x HDMI, 1x microSD‐Kartenleser sowie eine Klinkenbuchse mit. Beim ZenBook 5 gibt es statt USB 2.0 den 3.1-Standard und einen SD‐Leser.

Nummernblock im Touchpad

Das Highlight aller drei Modelle ist der Nummernblock im Touchpad. Dieser kann in den Systemeinstellungen aktiviert und auch deaktiviert werden. Dieses erscheint dann neben dem Touchpad und kann durch tippen erweitert werden. Das ZenBook 15 hat einen Nummernblock bereits auf der Tastatur verbaut, ist daher aber auch größer.

Preise und Verfügbarkeit

Das neue Asus ZenBook 13, ZenBook 14 und ZenBook 15 werden im 4. Quartal hierzulande erscheinen. Die beiden kleineren Modelle werden 1099 Euro kosten, für das 15,6-Zoll-Modell muss man mit 1399 Euro etwas tiefer in die Tasche greifen.

Empfehlungen für Dich

David Wurm

David hat TechnikNews im Februar 2015 gestartet. Er ist an der aktuellen Technik fasziniert und bloggt daher gerne über Technik bzw. alles was Smartphones, Tablets, Computer und Gadgets betrifft. Ist sonst in der Freizeit mit Fotografieren und Lernen beschäftigt.

David hat bereits 365 Artikel geschrieben und 199 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Huawei P20 Pro |
Mail: [email protected]

Was meinst du?

avatar
  Benachrichtigungseinstellungen  
Benachrichtigungen über