Folgen:

Das neue Google Fit: Neue Funktionen im frischen Gewand

Bild: Google
(Beitragsbild: © 2018 Google)

Gestern hat Google eine neue Version von Google Fit für Android veröffentlicht. Die neue App bietet zahlreiche neue Funktionen im komplett neuen Gewand. Wir haben die Details zum Update.

Seit Monaten gab es keine größeren Updates für Google Fit. Die mittlerweile schon veraltet ausschauende App bekam am Dienstag nun endlich ein großes Update. Laut Gerüchten könnte in den kommenden Monaten auch ein Google Coach erscheinen, eine App die beim Trainieren helfen soll. Konkurrenten sind hier Fitbit mit „Fitstar” und Apps von Runtastic.

Aktivitätsdauer & Kardiopunkte

Als erstes hat man das Menü komplett überarbeitet. Nun gibt es die Reiter „Start”, „Trainingsübersicht” und „Profil”. Auf der Startseite findet man rund um das Profilbild ab sofort zwei Linien. Eine steht für die Aktivitätsdauer des aktuellen Tages. Diese Aktivitätspunkte (blaue Linie) erreicht man durch Bewegung. Sei es durch Gehen, Laufen oder Rad fahren. Standardmäßig legt man hier ein Ziel von 100 Minuten pro Tag fest – ob sich das realistisch bei einem Arbeitstag unter der Woche erreichen lässt, bezweifle ich allerdings.

So sieht das neue Design von Google Fit auf diversen Plattformen aus. (Bild: Google)

Dann gibt es noch die Kardiopunkte in der grünen Linie. Diese erhält man durch intensivere Aktivitäten, wie Trainings oder andere anstrengende Tätigkeiten. Wenn der Puls außerhalb der normalen „Komfortzone” liegt, kann man diese Punkte erreichen. Deswegen werden diese in der App in Englisch auch als „heart points” bezeichnet. „Für jede Minute mäßig intensive Aktivität erhältst du einen Kardiopunkt, etwa wenn du das Tempo beim Gassigehen steigerst”, so im Google Blogeintrag.

Aktivitäten werden automatisch aufgezeichnet. (Bild: Google)

Update für Android und iOS

Neben der überarbeiteten Webseite von Google Fit möchte man das Update in den kommenden Wochen auf Android und iOS bringen. Auch Smartwatches mit wearOS sollen die Aktualisierung in Kürze erhalten. Auf Smartwatches sehen die Aktivitätsbalken der der Apple Watch ziemlich ähnlich. Trotzdem eine ziemlich gute Überarbeitung – es wurde Zeit.

Empfehlungen für Dich

Lars Matt

Lars ist Gelegenheitsblogger hier auf TechnikNews. Trotzdem findet er knapp jedes Monat einmal Zeit für einen Artikel über Technik - ihn begeistern die neuesten Smartphones und auch Gadgets wecken sein Interesse.

Lars hat bereits 40 Artikel geschrieben und 7 Kommentare verfasst.

1
Was meinst du?

avatar
1 Diskussionen
0 Kommentarantworten
0 Follower
 
Meist gevoteter Kommentar
Meistdiskutiertester Kommentar
  Benachrichtigungseinstellungen  
neueste älteste beste
Benachrichtigungen über
Stefan
Gast
Stefan

ich bin auch mit google fit faul *gg*