Folgen:

Das wars: Entwickler von Newton Mail verkünden das Ende

Bild: Newton
(Beitragsbild: © 2018 Newton)

Die Entwickler hinter Newton Mail, haben nun das Ende ihrer App verkündet. Der Dienst soll noch Ende September abeschaltet werden – Mitgliedschaften werde man anteilig zurückerstatten.

Vor zwei Wochen hatte David Haydl von TechnikNews die Mail‐App Newton getestet. Nun hatte CloudMagic, die Entwickler hinter Newton, offiziell das Ende der App verkündet. Über eine Aussendung an alle Nutzer via Email macht man nun darauf aufmerksam. Die App solle insgesamt 4 Millionen Nutzer gehabt haben. Nach dem Namenswechsel von CloudMagic auf Newton und gleichzeitgen Premium‐Launch im Jahre 2016 soll es 40 000 zahlende Kunden gegeben haben.

Konnte sich Newton‐Mail einfach nicht durchsetzen?

Man konnte sich im Vergleich zu Konkurrenz‐Apps von Microsoft, Google und Apple einfach nicht durchsetzen, so Rohit Nadhani, CEO von Gründer von CloudMagic im Newsletter. Darüber hinaus werde man ab sofort keine neuen Nutzer mehr annehmen und den Kauf von Mitgliedschaften deaktivieren. Am 25. September soll endgültig Schluss sein – man werde den Dienst abschalten und die Mitgliedschaft zurückerstatten. „Wir arbeiten mit den Stores von Google und Apple zusammen, um dies ermöglichen zu können”, heißt es in der Mail weiter.

Zum Abschied benachrichtigt man noch alle Nutzer der App via Email. (Bild: TechnikNews/Screenshot)

Die Entwickler CloudMagic werden sich aber nicht zurückziehen, sondern man werde weiterhin neue Apps entwickeln. Vielleicht sehen wir in Zukunft wieder eine neue, kostenlose Mail‐App der Entwickler. Trotzdem schade.

Was nun?

Viele Fragen sich jetzt, welche Alternativen es für Newton gibt. Für Android gibt es die Apps myMail, Blue Mail und Edison Mail, die ich alle problemlos weiterempfehlen kann. Als Gegenstück für den Desktop würde sich hier Postbox um einmalig 40€ anbieten.

Für macOS und iOS gibt es Dienste wie Spark, Airmail und Polymail, zu denen es auch durchwegs gute Bewertungen gibt.

Empfehlungen für Dich

Lars Matt

Lars ist Gelegenheitsblogger hier auf TechnikNews. Trotzdem findet er knapp jedes Monat einmal Zeit für einen Artikel über Technik - ihn begeistern die neuesten Smartphones und auch Gadgets wecken sein Interesse.

Lars hat bereits 40 Artikel geschrieben und 7 Kommentare verfasst.

1
Was meinst du?

avatar
1 Diskussionen
0 Kommentarantworten
0 Follower
 
Meist gevoteter Kommentar
Meistdiskutiertester Kommentar
  Benachrichtigungseinstellungen  
neueste älteste beste
Benachrichtigungen über
Christian Hahn
Gast
Christian Hahn

Für glaube ich 9,99 Euro pro Monat für mich absolut kein Wunder. Bei Gmail, Outlook & Co. hat sowas keine Chance!