Folgen:

Google Pixel 5a bei FCC eingereicht

Google Pixel 5a Design
Bild: OnLeaks x Voice
(Beitragsbild: © 2021 OnLeaks x Voice)

Auf ein neues Pixel-Smartphone folgt in der Regel eine etwas günstigere a-Version. Eine solche könnte mit dem Google Pixel 5a bald wieder auf den Markt kommen.

Und zwar ist das Google Pixel 5a bei der FCC aufgetaucht. Genauer gesagt sind drei verschiedene Modelle eingetragen, die jeweils verschiedene Mobilfunk-Frequenzen unterstützen. Das ist notwendig, da nicht in allen Teilen der Welt dieselben Frequenzen unterstützen. Eine konkrete Bezeichnung ist nicht vorhanden, dafür erschien eine Modellnummer bereits in einem anderen Leak.

Google Pixel 5a: Unklarheiten bezüglich der Verfügbarkeit

Nicht ganz klar ist, wohin es die drei Varianten verschlagen wird. Im Laufe der ersten Jahreshälfte wurde kurzzeitig angenommen, dass Google das Pixeln 5a abblies. In einer Stellungnahme behauptete das Unternehmen dann allerdings doch, dass das Smartphone kommen werde, allerdings war nur von Japan und die USA die Rede.

Nun besteht aber Grund zur Vermutung, dass Google noch weitere Märkte anpeilen könnte. Zwei der Geräte haben nämlich eine Unterstützung für internationale Frequenzen. Es würde daher wenig Sinn ergeben, dass diese nur in Japan verfügbar sein werden. Ein Marktstart in anderen Regionen ist also noch nicht ausgeschlossen.

Auf jeden Fall bedeutet das Auftauchen bei der FCC, dass ein Launch nicht mehr allzu weit entfernt sein kann. Wir halten Euch am Laufenden mit neuen Ereignissen zu diesem Thema.

Android Police

Empfehlungen für Dich

David Haydl

David wohnt in Graz und ist nun schon seit mehr als drei Jahren bei TechnikNews. Seit Kurzem trägt er auch den Titel des Chefredakteurs, worauf er total stolz ist. Er versorgt die Seite regelmäßig mit News, Testberichten und dem TechnikNews Weekly, dessen Einführung seine Idee war. In seiner Freizeit liest er gelegentlich, hört viel (und eindeutig zu laut) Musik und einige Podcasts zu allen möglichen Themen zwischendurch und geht gerne Laufen. Die restliche Zeit, die dann noch übrig bleibt, genießt er mit seiner bezaubernden Freundin oder vor der laufenden Glotze.

David hat bereits 975 Artikel geschrieben und 103 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Snap | Paypal-Kaffeespende | MacBook Pro 13" (2020) | iPhone 11
Mail: david.haydl|at|techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments