Folgen:

iCloud: Anmeldung mit Touch ID und Face ID wird getestet

Screenshot: 9to5Mac
(Beitragsbild: © 2019 9to5Mac)

Derzeit kann man iOS 13, iPadOS und macOS Catalina in Form von Betas testen. Neben vielen System-Neuerungen spendierte Apple iCloud ein neues Feature.

Und zwar betrifft diese Änderung das Anmelden auf der Webseite von iCloud. Nutzt man auf seinem iPhone, seinem iPad oder seinem Mac eine der im Juni vorgestellten Betas, erfolgt automatisch eine Weiterleitung auf beta.icloud.com. Passiert das nicht, obwohl die Beta auf dem Gerät läuft, kann man die URL manuell in die Adresszeile eingeben. Hat das Gerät dann noch Face ID oder Touch ID, kann die Anmeldung mithilfe der hinterlegten biometrischen Daten erfolgen.

iCloud Sign in

Bild: 9to5Mac

Probiert man das auf einem Gerät, auf dem eine bereits erschienene stabile Softwareversion läuft, ladet nur die normale Seite von iCloud. Der Anmeldeprozess sieht dann so wie beim Kauf einer App im App Store aus. Das Ganze dürfte laut 9to5Mac teil des ,,Anmelden mit Apple“-Features sein. Tools dafür will Apple Entwicklern in diesem Sommer bereitstellen.

Empfehlungen für Dich

David Haydl

David wohnt in Graz und ist nun schon seit über einem Jahr bei TechnikNews. Er ist der, der die meiste Zeit über diverse Neuigkeiten aus der Technikwelt schreibt. Doch auch Testberichte und Ausgaben des TechnikNews Weekly, dessen Einführung seine Idee war, erscheinen von ihm regelmäßig. In seiner Freizeit liest er gelegentlich, hört viel (und zu laut) Musik und geht gerne Laufen. Verbringt oft auch nur Zeit mit seiner bezaubernden Freundin oder vor der laufenden Glotze.

David hat bereits 681 Artikel geschrieben und 82 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Snap | Paypal-Kaffeespende | MacBook Pro 15" (2019) | Honor 8X
Mail: david.haydl|at|techniknews.net

Was meinst du?

avatar
  Benachrichtigungseinstellungen  
Benachrichtigungen über