Folgen:

iOS 10.1.1: Bug verkürzt Akkulaufzeit

Bild: pixabay.com
(Beitragsbild: © 2016 pixabay.com)

Vor einigen Wochen wurde das iOS-Update 10.1.1 für iPhones, iPads und Co. veröffentlicht und jetzt soll es schon den ersten iOS 10.1.1 Bug geben. Die Akkulaufzeit wird durch das Update enorm reduziert.

Viele Nutzer berichten von Bugs in der neuen Version von iOS 10. Der größte Bug lässt den Akku ab 30 Prozent sofort auf 1 Prozent senken und fährt dann das Gerät komplett herunter. Wenn das betroffene Gerät aber wieder an das Aufladekabel kommt und geladen wird, springt die Anzeige direkt am Anfang auf 30 Prozent.

Angeblicher Akkubug seit iOS 10.1

Einige Nutzer beschweren sich schon seit iOS 10.1 und geben an, dass das Akkuproblem nach dem Update auf iOS 10.1 ausgelöst wurde. Die aktuelle iOS 10.2-Beta soll das Problem auch nicht lösen können und vor allem das macht die Benutzer einfach sprachlos. Schließlich werden 29 bis 30 Prozent Akku verschenkt für nichts. Es ist noch unklar, ob Apple sich dem Problem bekannt ist und wann es endlich behoben wird.

Empfehlungen für Dich

Martin ist hier nebenbei als Redakteur aktiv, da er derzeit mit seinem eigenen Technikblog beschäftigt ist. Er ist interessiert an Smartphones, Apps, Notebooks, Computer und das große Internet. Also im Endeffekt interessiert er sich für viele Dinge der bunten Technikwelt.

Martin hat bereits 72 Artikel geschrieben und 28 Kommentare verfasst.

| Facebook | Twitter | Insta

Was meinst du?

Schreibe den ersten Kommentar!

avatar
  Benachrichtigungseinstellungen  
Benachrichtigungen über