>> TechnikNews Tippspiel zur EM 2021 <<

Folgen:

iOS 15 offiziell enthüllt: Das kann die neue Version des iPhone-Betriebssystems

Apple WWDC 2021 IOS 15
Bild: Apple
(Beitragsbild: © 2021 Apple)

Wie in jedem Jahr zeigte Apple auch heute auf der WWDC ein neues iOS. Mittlerweile sind wir bei iOS 15, wir zeigen Euch, was es kann.

Nachdem Tim Cook eine Horde an Memojis begrüßte, kam Craig Federighi sofort zu iOS 15.

FaceTime

Federighi startete mit den Neuerungen für FaceTime. Im Zuge der noch immer anhaltenden Pandemie wurde die Video-Telefonat-App weiter verbessert. Da sprach man als Erstes von Spatial Audio. Das wurde letztes Jahr vorgestellt und soll dafür sorgen, dass sich der Ton noch natürlicher anhört. Passend dazu entwickelte man „Voice Isolation“. Dieses Feature sorgt dafür, dass die eigene Stimme besser betont wird. Wenn die Umgebung eingeschlossen werden soll, kann man schnell umschalten.

Apple WWDC 2021 FaceTime Sharing iOS 15

Bild: Apple

Die Ansicht bei Gruppentelefonaten wurde auch überarbeitet. Hier gibt es nun eine komplett neue Galerie. Außerdem schaffte es der Portrait-Modus in FaceTime.

„FaceTime links“ ist auch neu. Ihr könnt nun Calls veranstalten und mit anderen teilen, beispielsweise über den Kalender. Nun könnt ihr sogar Android- und Windows-Nutzer einladen, da FaceTime ab sofort auch im Browser wohnt.

Bei diesen Gruppentelefonaten mit „FaceTime links“ könnt ihr dann auch gleich „SharePlay“ ausprobieren. Hier könnt ihr Inhalte von Eurem Gerät teilen, unter anderem Musik, Serien oder einfach nur den Bildschirminhalt. Das Ganze funktioniert auch mit AirPlay für eine noch einfachere Bedienung. Für Entwickler wurde außerdem eine API vorgestellt, sodass diese ihre Apps optimieren können.

iMessage

Weiter ging es mit iMessage. Wieder einmal spendierte man der Chat-Ansicht einige Änderungen. Mehrere Bilder werden nun zum Beispiel als „Fotohaufen“ gezeigt. Und für eine leichtere Organisation der Nachrichten kann man einzelne Nachrichten mit iOS 15 pinnen. „Shared with you“ sorgt dafür, dass ihr Inhalte aus iMessage, die mit Euch geteilt wurden, in den jeweiligen Apps gezeigt werden. Zum Beispiel: Wenn Euch jemand eine Apple-Music-Playlist schickt, wird diese sofort in der Musik-App gelistet und es steht dabei, von wem diese ist.

Benachrichtigungen

Zuletzt arbeitete Apple bei iOS 12 an Benachrichtigungen. Nun gibt es weitere neue Features für diesen Bereich in iOS 15.

Für eine bessere Ordnung führte Apple „Notification Summary“ ein. Dieses sortiert Benachrichtigungen aufgrund verschiedener Kriterien, wie etwa der Tageszeit. Nachrichten von Kontakten werden dabei ganz oben gezeigt, sodass man diese nicht übersieht.

Apple WWDC 2021 Notification Summary

Bild: Apple

Neben „Nicht stören“ ist „Focus“ neu. Diese neue Funktion sorgt zum Beispiel dafür, dass in einem bestimmten Modus nur bestimmte Benachrichtigungen zugestellt werden. Apropos „Nicht stören“: Wenn ihr diesen Modus aktiviert, sehen das von nun an auch Eure iMessage-Kontakte.

Live Text

Apple stellte auch „Live Text“ für iOS 15 vor. Man kann sich das wie Google Lens vorstellen. Ihr scannt einen Text, könnt diesen in Apps verwenden oder weitere Recherchen dank „Lookup“ mit diesem durchführen.

Spotlight

Neuigkeiten verkündete Apple auch für Spotlight. Nun lassen sich Fotos suchen, ohne die Galerie öffnen zu müssen. Und für eine Suchanfrage werden nun alle dazugehörigen Informationen gezeigt, mitunter Kalendertermine mit einem bestimmten Kontakt.

Fotos

Als Nächstes kam die Fotos-App an die Reihe. Im „For you“-Tab erstellt die App mit iOS 15 eigene „Memories“ für einen. Das sind Foto-Filme, die die App automatisch mit Musik aus Apple Music unterstreicht. Diese könnt ihr auch selbst erstellen.

Wallet-App

Neben Euren Apple-Pay-Karten werden nun weitere Eintrittspässe in Wallet unterstützt. Weiters kündigte man an, dass man gemeinsam mit BMW weitere Modelle mit „CarKey“ ausstatten wird. Zudem akzeptiert Wallet nun Schlüsselkarten und Personalausweise. Letzteres kann man vorerst aber nur in den USA verwenden.

Wetter

Die Wetter-App bekam eine neue Benutzeroberfläche. Informationen befinden sich nun in einzelnen Kacheln, was um einiges übersichtlicher ist. Neue Kartenansicht geben unter anderem Aufschluss darüber, wie viel Niederschlag es in einem Bereich gibt. Und: Es gibt neue Hintergründe, die besser zeigen, wie das aktuelle Wetter ist.

Apple WWDC 2021 Wheater

Bild: Apple

Karten

Letztes Jahr gab es viele Ankündigungen für die Karten-App. Diese werden bis Ende des Jahres in Spanien, Portugal, Italien und Australien ausgerollt. Kein Wort zu Österreich, Deutschland oder der Schweiz. Optische Zusätze findet man in der Karten-App mit iOS 15 an allen Ecken. Neben Sehenswürdigkeiten stellt die App auch Straßendetails, die man bei der Navigation benötigt, dar.

Und wo wir schon beim Thema Navigation wären: Die Navigation mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist nun auch um einiges leichter.

Empfehlungen für Dich

David Haydl

David wohnt in Graz und ist nun schon seit mehr als drei Jahren bei TechnikNews. Seit Kurzem trägt er auch den Titel des Chefredakteurs, worauf er total stolz ist. Er versorgt die Seite regelmäßig mit News, Testberichten und dem TechnikNews Weekly, dessen Einführung seine Idee war. In seiner Freizeit liest er gelegentlich, hört viel (und eindeutig zu laut) Musik und einige Podcasts zu allen möglichen Themen zwischendurch und geht gerne Laufen. Die restliche Zeit, die dann noch übrig bleibt, genießt er mit seiner bezaubernden Freundin oder vor der laufenden Glotze.

David hat bereits 959 Artikel geschrieben und 102 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Snap | Paypal-Kaffeespende | MacBook Pro 13" (2020) | iPhone 11
Mail: david.haydl|at|techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments