>> Weihnachtsgeschenke kaufen und uns unterstützen <<

Sprache:  Deutsch English (Beta)

Folgen:

iOS 15 und iPadOS 15 sind ab 20. September verfügbar

Apple WWDC 2021 IOS 15
Bild: Apple
(Beitragsbild: © 2021 Apple)

Soeben ging das Apple Event für die neuen iPhones über die Bühne. Gleichzeitig kündigte man an, dass iOS 15 und iPadOS 15 ab 20. September verfügbar sind.

An den beiden Betriebssystemen selbst wurde in diesem Jahr eher weniger verändert. Viel eher schraubte Apple an den installierten Apps.

FaceTime erhielt so etwa eine ganze Reihe an Neuerungen, auch wenn diese zum Launch noch nicht alle auf einmal freigeschaltet sein werden. Das große Schlagzeilen-Feature ist dabei SharePlay, welches ermöglicht, Inhalte von Apps mit Euren Gesprächspartnern zu teilen. So könnt ihr etwa Musik von Apple Music gemeinsam genießen. Auch Safari bekam einige Änderungen spendiert. Hier gibt es mitunter ein neues Design und Tab-Gruppen, mit denen man geöffnete Tabs gruppieren und zwischen Geräten synchronisieren kann.

Apple WWDC 2021 FaceTime Sharing iOS 15

Bild: Apple

Das Benachrichtigungssystem wurde ebenfalls überarbeitet. Nicht nur werden ungelesene Nachrichten neu dargestellt, ihr könnt ab sofort auch bestimmen, wann ihr welche sehen wollt. Dafür könnt ihr eigene Fokus-Modi definieren, in denen genau das festgelegt ist. Diese können auch regeln, welche Apps zu welchem Zeitpunkt am Startbildschirm sichtbar sind.

Das ist ausschließlich am iPad neu

Schauen wir uns zu guter Letzt noch einmal iPadOS 15 im Detail an. Neben den neuen Features für iOS 15 bekam dieses auch Funktionen, die nur dem iPad vorbehalten sind. Apple passte unter anderem die Startbildschirm-Änderungen von iOS 14 auf das Tablet an, baute das Multitasking um und führte „Quick Note“ ein. Swift-Entwickler werden sich außerdem darüber freuen, dass sie vollwertige Apps nun direkt in der „Swift Playgrounds“-App am iPad erstellen können.

iOS 15 und iPadOS 15: Verfügbarkeit

Ab 20. September könnt ihr iOS 15 und iPadOS 15 herunterladen. Das Update wird üblicherweise ab 19 Uhr verteilt und sollte ab da in den Einstellungen Eures Gerätes erscheinen. Nicht selten passiert es auch, dass vorerst gar nichts erscheint oder der Download und die Installation einfach nicht funktionieren. Dann sind Apples Server in der Regel überlastet und ihr müsst Euch gedulden, eventuell sogar bis zum nächsten Morgen.

Empfehlungen für Dich

>> Weihnachtsgeschenke kaufen und uns unterstützen <<

David Haydl

David wohnt in Graz und ist nun schon seit mehr als drei Jahren bei TechnikNews. Seit Kurzem trägt er auch den Titel des Chefredakteurs, worauf er total stolz ist. Er versorgt die Seite regelmäßig mit News, Testberichten und dem TechnikNews Weekly, dessen Einführung seine Idee war. In seiner Freizeit liest er gelegentlich, hört viel (und eindeutig zu laut) Musik und einige Podcasts zu allen möglichen Themen zwischendurch und geht gerne Laufen. Die restliche Zeit, die dann noch übrig bleibt, genießt er mit seiner bezaubernden Freundin oder vor der laufenden Glotze.

David hat bereits 1031 Artikel geschrieben und 104 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Snap | Paypal-Kaffeespende | MacBook Pro 13" (2020) | iPhone 11
Mail: david.haydl|at|techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments