>> TechnikNews Tippspiel zur EM 2021 <<

Folgen:

iPadOS 15 ist da: Design-Neuerungen, Änderungen in Notes, Multitasking und mehr

Apple WWDC 2021 iPadOS
Bild: Apple
(Beitragsbild: © 2021 Apple)

Neben zahlreichen Neuerungen in iOS 15 hat Apple auf der heutigen WWDC 2021 auch neue Funktionen in iPadOS vorgestellt. Das sind alle neuen Features in iPadOS 15.

Einige Funktionen kennen wir bereits aus iOS, nun ziehen sie auch in iPadOS nach. Als richtig große Neuerung (Achtung, Ironie) lassen sich Widgets nun gemeinsam mit den Apps auf dem Homescreen anordnen. Früher ging das nur seitlich, nun sieht es wie am iPhone aus. Wie auch unter iOS können bestimmte Widgets größer gemacht werden und sehen am iPad dann entsprechend groß aus.

Apple WWDC 2021 iPadOS Apps

Bild: Apple

Besseres Multitasking

Apple WWDC 2021 iPadOS Multitasking

Bild: Apple

Auch die App Library, also die “Ordner” von Apps, ziehen nun auf das iPad nach. Diese Funktion dürften einige bereits auf dem iPhone nutzen. Gemeinsam mit der neuen App Library kann man einzelne Seiten mit Apps einfach verstecken ohne sie deinstallieren zu müssen und seitenweise Apps neu anordnen.

Neu ist auch das Multitasking-Menü ganz oben bei jeder einzelnen App. Man tippt einfach in die Titelleiste der jeweiligen App in der Mitte. Dort kann man ganz die App schnell in Splitview, ins “Shelf” (einem minimierten Bereich in der Nähe des Docks) oder an den Seitenrand wechseln. Darüber hinaus kann man eine Splitview nun direkt im App Drawer starten, indem man eine App auf die andere zieht.

Schnellere Notizen, besser durchsuchbar

Apple WWDC 2021 iPadOS Notizen

Bild: Apple

Notizen bekommen nun eine Activity View, welche die letzten Änderungen in einem Notes-Dokument nun ganz übersichtlich aufschlüsselt. So ist genau sichtbar, welche Person an welchen Textzeilen wann etwas geändert hat. Auch die Verwirrung und das Chaos bei Notizen soll ein Ende finden: Mit Tags. Eine einzelne Notiz lässt sich nun einfach mit einem #Hashtag taggen, also sozusagen kategorisieren. Diese Tags lassen sich im Tag-Browser auf der Notes-Startseite direkt anklicken und die jeweiligen Notizen lesen. Auch lassen sich kollaborierende Personen und Kontakte nun direkt in Notizen erwähnen.

Schnell eine Notiz machen? Geht nun ganz einfach. Einfach vom Seitenrand mit dem Apple Pen reinziehen, egal in welcher App (in Safari kann man einen Link direkt zur aktuellen Homepage hinzufügen). Zum Speichern der schnellen Notiz reicht es, sie ganz einfach aus dem Display rauszuwischen. Auf iOS sind die neuen “Quick Notes” zum Start noch nicht sichtbar, unter macOS aber schon – wie gewohnt in der Notes-App unter “Quick Notes”.

Zum Schluss: Verbesserte Übersetzungen, Swift Playgrounds

Apple WWDC 2021 Beitragsbild

Bild: Apple

Mit Auto-Translate kann das iPad nun automatisch die gesprochene Sprache in der Translate-App erkennen und diese automatisch übersetzen, ohne die Sprache auszuwählen. Das ganze soll in Echtzeit mit mehreren Personen funktionieren. Als letzte Neuerung gibt es in Swift Playgrounds nun verbesserte Codevorschläge und zudem lassen sich Apps nun direkt im App Store veröffentlichen. So kann man eine App für das iPad nun direkt am iPad entwickeln und veröffentlichen.

Empfehlungen für Dich

David Wurm

Macht das TechnikNews-Ding gemeinsam mit einem tollen Team schon über einige Jahre lang. Werkelt im Hintergrund an der Server-Infrastruktur und ist auch für alles redaktionelle zuständig. Ist an der aktuellen Technik fasziniert und bloggt gerne über alles Digitale. Ist sonst in der Freizeit oftmals beim Webentwickeln, Fotografieren oder Radiomachen anzutreffen.

David hat bereits 778 Artikel geschrieben und 338 Kommentare verfasst.

Web | Twitter | Insta | Dell XPS 15 7590 | Google Pixel 5
Mail: david.wurm|at|techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments