Sprache:  Deutsch English (Beta)

Folgen:

Apple iPhone 13 Serie vorgestellt: Das erwartet Euch bei den diesjährigen Apple-Smartphones

Apple iPhone 13
Bild: Apple
(Beitragsbild: © 2021 Apple)

Heute wurden endlich die lang erwarteten neuen iPhones vorgestellt. Was das Apple iPhone 13 und seine Geschwister können, lest ihr hier.

Los ging es mit dem iPhone 13. Dieses sieht ähnlich wie das iPhone 12 aus, einige kleine Anpassungen fallen jedoch sofort auf. Die Dual-Kamera ist neu angeordnet und die Notch ist kleiner. Es ist in den Farben Rot, Pink, Blau, Schwarz und Silber. Dieselben Neuerungen treffen auf das iPhone 13 mini auch zu. Das Display, welches beim mini 5,4 und beim regulären iPhone 6,1 Zoll groß ist, ist nun 28 Prozent heller und basiert auf OLED. Apple nennt das Super Retina XDR.

Apple iPhone 13 Design

Bild: Apple

Angetrieben wird das Smartphone vom A15 Bionic. Dieser ist wieder einmal schneller und verbraucht dabei weniger Energie. Er wurde im 5-Nano-Meter-Verfahren gefertigt und kommt mit sechs Kernen. Unterstützt wird diese von einer Grafikeinheit mit vier Kernen. Als Betriebssystem ist iOS 15 ab Werk installiert. Diese Steigerungen soll sich in mehreren Anwendungsbereichen bemerkbar machen. Auch 5G wird von dem Prozessor betrieben.

Apple iPhone 13 A15 Bionic

Bild: Apple

Weiters wurde die Kamera besprochen. Es wurde eine neue Weitwinkelkamera verbaut, die Bilder noch natürlicher aussehen lassen soll. Es ist der größte Sensor, der jemals in einem Dual-Kamera-System eines iPhones verbaut wurde. Unter anderem soll dieser mehr Licht aufnehmen, was besonders Aufnahmen mit schlechtem Licht besser aussehen lassen soll. Ihm zur Seite steht eine neue Ultraweitwinkelkamera. „Cinematic Mode“ kann man ab sofort bei der Aufnahme von Videos verwenden. Dieses kann den Fokus verschieben, wenn sich eine Person zum Beispiel woanders hindreht.

Der Akku im iPhone 13 mini hält laut Apple um 1,5 Stunden länger, während es beim iPhone 13 2,5 zusätzliche  Stunden sein sollen. Neu ist außerdem, dass die Speicheroptionen bei 128 Gigabyte beginnen.

iPhone 13 Pro und 13 Pro Max

Das iPhone 13 Pro sieht fast gleich aus wie das 12 Pro. Neu ist auch hier, dass die Notch geschrumpft wurde. Die Farboptionen sind Blau, Silber, Gold und Grau. Der verbaute Prozessor ist hier ebenfalls der A15 Bionic, welcher das Smartphone mit 5G-Fähigkeiten ausstattet.

Apple iPhone 13 pro

Bild: Apple

Das Display ist jeweils 6,1 Zoll und 6,7 Zoll groß, basiert auf OLED (heißt auch hier Super Retina XDR) und wurde etwas heller. Außerdem integrierte Apple ProMotion aus dem iPad Pro, welches die Bildwiederholungsrate auf bis zu 120 Hertz anhebt. Die genaue Anzahl hängt davon ab, was man gerade macht. Eine zusätzliche Glasschicht schützt das Display, was es noch robuster machen soll.

Apple Iphone 13 pro

Bild: Apple

Das Kamera-System besteht aus einer Telefoto-, einer Ultraweitwinkel- und einer Weitwinkelkamera. Die Verbesserungen bei den Fotos sind hier ähnlich wie beim iPhone 13. Der Ultraweitwinkelsensor beherrscht nun außerdem Makroaufnahmen, wodurch man kleine Elemente noch genauer knipsen kann. „Smart HDR“ greift bei den Schnappschüssen außerdem mit Farbverbesserungen ein. „Photographic Styles“ sind neue Filter, die die Fotos zusätzlich auffrischen. Bei der Videofunktion tat sich auch etwas, diese erlaubt von nun die etwas die Aufnahme mit Dolby Vision HDR. Mit an Bord ist außerdem die Möglichkeit zum Ändern des Fokus im Nachhinein und „ProRes Video“, wodurch man Videos mit 4K bei 30FPS und ProRes aufzeichnen kann.

Die Verbesserungen bei der Akkulaufzeit sind ähnlich wie bei den regulären iPhones.

Preise und Verfügbarkeit

  • iPhone 13 mini: 699 US-Dollar
  • iPhone 13: 799 US-Dollar
  • iPhone 13 Pro: 999 US-Dollar
  • iPhone 13 Pro Max: 1099 US-Dollar

Vorbestellungen starten diesen Freitag. Mit den Auslieferungen beginnt man eine Woche drauf.

Empfehlungen für Dich

>> Unterstütze uns und kaufe über unsere Partnershops <<

David Haydl

David wohnt in Graz und ist nun schon seit mehr als drei Jahren bei TechnikNews. Seit Kurzem trägt er auch den Titel des Chefredakteurs, worauf er total stolz ist. Er versorgt die Seite regelmäßig mit News, Testberichten und dem TechnikNews Weekly, dessen Einführung seine Idee war. In seiner Freizeit liest er gelegentlich, hört viel (und eindeutig zu laut) Musik und einige Podcasts zu allen möglichen Themen zwischendurch und geht gerne Laufen. Die restliche Zeit, die dann noch übrig bleibt, genießt er mit seiner bezaubernden Freundin oder vor der laufenden Glotze.

David hat bereits 1003 Artikel geschrieben und 104 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Snap | Paypal-Kaffeespende | MacBook Pro 13" (2020) | iPhone 11
Mail: david.haydl|at|techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments