Folgen:

iPhone: Textnachricht führt zu Totalabsturz

Bild: pixabay.com
(Beitragsbild: © 2017 pixabay.com)

Eine einfache Emoji‐Kombination in einer Textnachricht bei iMessage soll ausreichen, um das iPhone zum Absturz zu bringen. Dies funktoniert allerdings nur unter iOS 10.

Schon wieder sind ein paar Tüftler auf eine Möglichkeit gekommen, das iPhone abstürzen zu lassen. Erst im Dezember reichte es aus, eine manipulierte Kontaktdatei an einen anderen Nutzer zu senden, und das iPhone dadurch abstürzen zu lassen. Nun sollen vier Zeichen reichen, um das iPhone mit iOS 10 eines anderen zu crashen.

iPhone‐Crash: So soll er funktionieren

Laut der Anleitung auf der Seite preston159.com, sollen vier Zeichen ausreichen, um das iPhone abstürzen zu lassen. Ein Emoji mit weißer Fahne, ein Zeichen namens VS16, eine Null und ein Regenbogen‐Emoji. Hier wird auch erwähnt, dass diese Kombination nur iPhones von iOS 10.0 bis 10.1.1 abstürzen lasse. Deswegen sollten Nutzer nun dringend auf iOS 10.2 updaten.

Die Nachricht lässt sich aber nicht direkt vom iPhone aus versenden. Man muss sie von dieser Seite kopieren und von der iCloud direkt in eine Notiz einfügen. Diese muss man dann mit seinen Kontakten in iMessage am iPhone teilen, um den Bug auszunutzen. Für iOS 10.2 und höher gibt es auf der Seite eine manipulierte Kontaktdatei, die man an einen Kontakt über iMessage schicken muss, um das iPhone abstürzen zu lassen. Über diesen Link soll sich die zerstörte Messages‐App dann wieder reparieren lassen.

Empfehlungen für Dich

David Wurm

David hat TechnikNews im Februar 2015 gestartet. Er ist an der aktuellen Technik fasziniert und bloggt gerne über Technik bzw. alles was Smartphones, Tablets, Computer und Gadgets betrifft. Ist sonst in der Freizeit sonst oftmals mit Fotografie beschäftigt.

David hat bereits 382 Artikel geschrieben und 209 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | HTC U12 Plus |
Mail: [email protected]

Was meinst du?

avatar
  Benachrichtigungseinstellungen  
Benachrichtigungen über