Folgen:

Kann man System-Apps unter iOS bald verstecken?

Bild: pixabay.com
(Beitragsbild: © 2016 pixabay.com (CC))

Hinweise, genauer gesagt APIs, unter iTunes deuten nun darauf hin, dass man vorinstallierte Apps, wie etwa den Kompass, Tipps oder Health auf dem iPhone oder iPad schon bald verstecken könnte – eventuell auch schon mit der nächsten Version des mobilen Betriebssystems iOS.

Immer wieder geht es um das Thema, vorinstallierte System-Apps auf seinem Smartphone irgendwie verstecken oder sogar deinstallieren zu können. Den ersten Schritt soll nun Apple gehen und in Zukunft eine Möglichkeit anbieten, mit dieser man nicht gewünschte Apps einfach verstecken kann, so berichtet 9to5Mac. – einen Hinweis, dass man diese auch deinstallieren könnte, gibt es nicht – Relevant für diese Funktion sind hierfür die API-Keys „isFirstParty“ und „isFirstPartyHideableApp“ die auf true (Ja) und auf fase (Nein) gesetzt werden können, und somit die jeweilige Funktion aktivieren und deaktivieren können.

Thema schon länger in Diskussion

Genau um dieses Thema geht es Apple CEO Tim Cook schon länger, denn im September letzten Jahres hatte der Apple-Chef bereits erwähnt, dass sich darüber bereits Gedanken gemacht werden. Leider klappte bisher die Umsetzung nicht, da die Umsetzung dieses Features sehr schwer sei, so Tim Cook. Aber sollte dieses Feature wirklich kommen, wäre das für den Nutzer sehr vorteilhaft, um den Home-Screen etwas aufräumen zu können. Aus nachvollziehbaren Gründen wird man dann auch nicht jede App verstecken können – wie Telefon, Nachrichten, Uhr oder sonstige wichtige System-Apps.

Derzeit ist es nur durch etwas kompliziertere Tricks möglich, jede beliebige App verschwinden zu lassen – diese sollen auch ganz ohne einen Jailbreak funktionieren. Übrigens: vielleicht kommt das Feature sogar mit an Board vom iOS 9-Nachfolger iOS 10?

Empfehlungen für Dich

David Wurm

David ist an der aktuellen Technik fasziniert und bloggt daher gerne über Spiele und alles was Smartphones, Tablets, Computer und Gadgets betrifft. Ist sonst in der Freizeit mit Fotografieren und Lernen beschäftigt.

David Wurm hat bereits 298 Artikel geschrieben und 160 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Honor 9

Was meinst du?

avatar
  Benachrichtigungseinstellungen  
Benachrichtigungen über