Sprache:  Deutsch English (Beta)

Folgen:

LG UltraFine OLED Pro: Marktstart am 16. Juli möglich

LG UltraFine OLED Pro Beitragsbild
Bild: LG
(Beitragsbild: © 2021 LG)

LG stellte den LG UltraFine OLED Pro auf der CES 2021 vor. Nun gibt es ein Datum für einen möglichen Marktstart. Schon ab dem 16. Juli könnte der Monitor verfügbar sein.

LG spendete der UltraFine-Reihe schon länger keine Updates mehr. Die ersten Modelle kamen mit den neu entworfenen MacBooks vor rund fünf Jahren heraus. Nun zeigte man auf der CES 2021 den LG UltraFine OLED Pro. Die wichtigsten Merkmale von diesem sind, dass er 32 Zoll in der Diagonale misst, die Auflösung bei 4K liegt und – wie der Name schon vermuten lässt – ein OLED-Panel beherbergt. Auch HDR wird unterstützt.

Spannend ist, dass laut einem Datenblatt keine Thunderbolt-Anschlüsse mehr vorhanden sein sollen. Diese sind bei den älteren UltraFine-Modellen besonders für MacBook-Nutzer von großem Vorteil. Sie konnten darüber ihr Notebook laden, Daten übertragen und gleichzeitig das Bild für den Monitor übertragen. Zwar gibt es laut Datenblatt einen USB-C-Port mit 90 Watt, doch dieser wird wohl nicht dieselben Geschwindigkeiten wie Thunderbolt haben.

LG UltraFine OLED Pro: Kein billiges Gerät

Offen war bislang, wann der neue Monitor im Handel erhältlich sein wird. Zuerst war nur klar, dass dieser jetzt im Sommer irgendwann kommen soll. Eine Produktseite eines Händlers lässt nun vermuten, dass der UltraFine OLED Pro ab dem 16. Juli zu haben sein wird. Seit Frühling ist zudem bekannt, dass der Preis bei mindestens 3000 US-Dollar liegen wird. Diese Angabe ist sehr großzügig, auf der erwähnten Produktseite ist nämlich ein Preis von 3999 US-Dollar angeführt. Die Europreise sind derzeit noch nicht bekannt.

9to5Mac

Empfehlungen für Dich

>> Unterstütze uns und kaufe über unsere Partnershops <<

David Haydl

David wohnt in Graz und ist nun schon seit mehr als drei Jahren bei TechnikNews. Seit Kurzem trägt er auch den Titel des Chefredakteurs, worauf er total stolz ist. Er versorgt die Seite regelmäßig mit News, Testberichten und dem TechnikNews Weekly, dessen Einführung seine Idee war. In seiner Freizeit liest er gelegentlich, hört viel (und eindeutig zu laut) Musik und einige Podcasts zu allen möglichen Themen zwischendurch und geht gerne Laufen. Die restliche Zeit, die dann noch übrig bleibt, genießt er mit seiner bezaubernden Freundin oder vor der laufenden Glotze.

David hat bereits 1020 Artikel geschrieben und 104 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | Snap | Paypal-Kaffeespende | MacBook Pro 13" (2020) | iPhone 11
Mail: david.haydl|at|techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments