>> TechnikNews sucht Talente! <<

Folgen:

LG Wing: Smartphone mit drehbarem Display ab sofort erhältlich

LG Wing
Bild: LG
(Beitragsbild: © 2020 LG)

Das LG Wing ist ein echter Hingucker und mal etwas völlig anderes. Der Hauptbildschirm kann hier um 90 Grad gedreht werden und darunter befindet sich dann ein weiteres, kleineres Display. Seit wenigen Tagen ist es nun auch endlich bei uns erhältlich.

In den folgenden Zeilen wollen wir uns zum einen anschauen, welche Vorteile dieses neue Konzept im Alltag bietet, aber auch wie es Hardware-technisch ausgestattet ist.

Zwei Displays für mehr Möglichkeiten

Der Hauptbildschirm des LG Wing misst 6,8 Zoll und kann um 90 Grad gedreht werden. Darunter befindet sich ein weiteres, kleineres 3,9 Zoll Display, womit einiges möglich ist:

Zum einen gibt es den sogenannten Gimbal-Modus, der laut LG für sehr stabile Videos sorgen soll. Mit sogenannten Joysticks auf dem kleinen 3,9 Zoll Display kann man den Winkel steuern, ähnlich wie auf einem echten Gimbal. Zudem gibt es noch eine Dual-Aufnahmefunktion. Wie der Name schon vermuten lässt, kann man in diesem Modus sowohl mit der Frontkamera als auch mit der Hauptkamera gleichzeitig filmen.

Selbstverständlich lassen sich auch zwei Apps gleichzeitig nutzen, eigentlich wie bei allen anderen Android-Smartphones, nur hat man beim LG Wing deutlich mehr Platz.

Es gibt noch ein weiteres Nutzungsszenario. So kann das große 6,8 Zoll Display beispielsweise für YouTube-Videos genutzt werden, während auf dem kleineren 3,9 Zoll Display Steuerelemente für den Player usw. angezeigt werden können.

LG Wing Displays

Bild: LG

LG Wing: Specs

Die restlichen Specs lassen sich relativ schnell zusammenfassen:

Der schon erwähnte Hauptbildschirm misst 6,8 Zoll und löst mit 2.460 x 1.080 Pixel ausreichend scharf auf. Hierbei handelt es sich um ein OLED-Display mit einer Bildwiederholrate von nur 60 Hertz. Beim kleineren 3,9 Zoll Zusatzbildschirm handelt es sich ebenfalls um ein OLED-Display mit 60 Hertz, welches mit 1.240 x 1.080 Pixel auflöst.

Angetrieben wird das LG Wing vom Qualcomm Snapdragon 765G und dazu gibt es 8 GB RAM und 128 GB Flash-Speicher. Es gibt auch eine größere Version mit doppelt so viel Flash-Speicher. Via Mikro-SD-Karte lässt sich dieser auf bis zu 2 TB erweitern. Der Akku ist solide 4.000 mAh groß und kann mit bis zu 25 Watt schnell geladen werden.

Auf der Rückseite verbaut LG eine Triple-Kamera, bestehend aus einer 64 Megapixel (f/1.8) Hauptkamera, einer 13 Megapixel (f/1.9) Ultra-Weitwinkelkamera und einer weiteren Ultra-Weitwinkelkamera mit 12 Megapixel (f/2.2). Die Frontkamera löst mit 32 Megapixel (f/1.9) auf und fährt bei Bedarf aus dem Gehäuse aus.

LG Wing: Preis und Verfügbarkeit

Das LG Wing ist schon seit wenigen Tagen in den Farben Aurora Grau und Illusion Sky für stolze 1.099 Euro erhältlich. Wir haben hier für euch zwei Händler herausgesucht, die das LG Wing schon seit einigen Tagen anbieten:

Empfehlungen für Dich

Fabian Menzel

Fabian ist schon seit Mitte September 2020 ein Teil von TechnikNews und versorgt die Seite regelmäßig mit diversen News, aber auch mit einigen Testberichten zu Smartphones. Ihm macht es unglaublich viel Spaß und er ist extrem dankbar, so ein tolles Team an seiner Seite zu haben. In seiner Freizeit hört er gerne Musik und fotografiert gelegentlich mit seinem Huawei P40 Pro+.

Fabian hat bereits 127 Artikel geschrieben und 9 Kommentare verfasst.

Web | Twitter | Insta | Snap | Huawei P40 Pro Plus
Mail: fabian.menzel@techniknews.net | bitte NICHT für allgemeine Anfragen, Kooperationen! Hier lang: Kontakt
guest
Dein Name, der öffentlich angezeigt wird.
Wir werden Deine Mailadresse nicht veröffentlichen.
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments