Folgen:

Offiziell bestätigt: OnePlus 7 Pro wird „bahnbrechendes“ Display und 5G haben

Bild: OnePlus
(Beitragsbild: © 2019 OnePlus)

OnePlus-CEO Pete Lau hat exklusiv mit The Verge im Vorfeld über das kommende Flaggschiff gesprochen und einige Gerüchte bestätigt. So ist das OnePlus 7 Pro nun fix, es wird zudem ein „bahnbrechendes“ Display und 5G haben.

Mit dem OnePlus 7 soll es nun nicht nur mehr bei einem Smartphone bleiben, sondern es wird ein Pro-Smartphone geben. Dieses wird teurer sein, als das „Standard-Smartphone“, aber einige Pluspunkte bieten. So soll es über ein besseres Display verfügen und zudem 5G unterstützen. Obwohl OnePlus noch keine Preisangaben macht, ist zu erwarten, dass dieses Modell preislich irgendwo in der Nähe von Samsungs Galaxy S10, Huaweis P30 Pro und Apples iPhone XS liegen wird.

Display dreimal so teuer im Einkauf

Das neue Panel kostet einiges mehr im Einkauf – so viel hat OnePlus noch nie für ein Display ausgegeben, sagt der CEO. „Als ich es das erste Mal selbst sah, war ich fassungslos.“, erläutert Pete Lau. So soll das kommende Display im OnePlus 7 Pro extrem scharf und flüssig – „super-smooth and very crisp“ – sein. Dennoch wollte man noch nicht auf die genauen Spezifikationen des Displays eingehen.

Aktuelle Gerüchte sprechen allerdings von einem möglichen 90Hz-Display mit QHD+-Auflösung. Dann hat man das Versprechen von „super-smooth“ sicherlich erfüllt. Das ganze wäre somit ein riesiger Schritt vorwärts, schon allein weil solche Touchscreens mit dieser Bildwiederholungsrate in Mobiltelefonen heutzutage noch kein Standard sind.

OnePlus 7 (Pro) wird teurer

Das neue OnePlus 7 wird teurer sein als das OnePlus 6T, welches wiederum teurer war als sein Vorgänger. Lau steht nun vor der Herausforderung, treue OnePlus-Fans davon zu überzeugen, dass sich ein weiterer Preissprung lohnen wird, wenn man bedenkt, wie OnePlus-Handys ihre ursprüngliche Position als günstige Flaggschiff-Killer verlassen haben. Als Extra möchte man beim Premium-Modell auch noch 5G anbieten. Über dieses Feature möchte man allerdings noch nicht viel Werbung machen – immerhin steht 5G erst in den Startlöchern und fast keiner hat ein solches Netz aktuell zur Verfügung.

Generell möchte man mit der kommenden OnePlus 7-Reihe einen Kompromiss aus Preis und Leistung bieten. Das OnePlus 7 für diejenigen, die weniger Geld ausgeben möchten, aber auf Premium-Features wie ein besseres Display und 5G verzichten können. Umgekehrt soll das Pro-Modell für mehr Geld auch Premium-Ausstattung bieten. Am 14. Mai wird man die Geräte höchstwahrscheinlich vorstellen.

Alle aktuellen Gerüchte zum OnePlus 7 (Pro) findet ihr übrigens hier.

Empfehlungen für Dich

David Wurm

David hat TechnikNews im Februar 2015 gestartet. Er ist an der aktuellen Technik fasziniert und bloggt gerne über alles Digitale bzw. alles was Smartphones, Tablets, Computer und Gadgets betrifft. Würde sich als Technik-Geek bezeichnen. Ist sonst in der Freizeit oftmals mit Fotografie beschäftigt. Eindrücke davon teilt er gerne auf seinem Instagram-Account.

David hat bereits 559 Artikel geschrieben und 267 Kommentare verfasst.

Web | Facebook | Twitter | Insta | YouTube | Huawei P30
Mail: david.wurm|at|techniknews.net

4
Was meinst du?

avatar
3 Diskussionen
1 Kommentarantworten
0 Follower
 
Meist gevoteter Kommentar
Meistdiskutiertester Kommentar
  Benachrichtigungseinstellungen  
neueste älteste beste
Benachrichtigungen über
Michael
Gast
Michael

Damit ist OnePlus für mich gestorben! Früher waren sie immer eine gute & günsige Alternative zu Samsung, Huawei oder Apple.

Oliver
Gast
Oliver

über stereo lautsprecher und ip zertifizierung kein wort? was will man da bitte verlangen? 999 euro?

Sandro
Gast
Sandro

dass dieses Modell preislich irgendwo in der Nähe von Samsungs Galaxy S10, Huaweis P30 Pro und Apples iPhone XS liegen wird

Ernsthaft jetzt? Dann bin ich raus, danke!